04.11.2020 18:00 Uhr13. Spieltag, Regionalliga West

Doppelschlag zum Sieg im Lipperland

Die nächste Englische Woche der Regionalliga West, die als einzige vierte Liga den Spielbetrieb trotz Corona fortführt, bescherte der Zwoten an einem Mittwoch eine längere Reise in die Liebelt-Arena im Lipperland, in dem der SV Lippstadt seine Heimspiele austrägt. Die Begegnung fand unter Flutlicht und, den behördlichen Auflagen entsprechend, vor leeren Zuschauerrängen statt.

  • SV Lippstadt 08 : Fortuna Düsseldorf U23
    1 : 3
    (1:1)

    1:1 Kaiser (45.)
    0:1 Königshaus (36.)

    1:2 Meuer (84.)
    1:3 Meuer (85.)
    Lippstadt vs. F95 U23

    1:3

    (1:1)


    1:1 Kaiser (45.)
    0:1 Königshaus (36.)

    1:2 Meuer (84.)
    1:3 Meuer (85.)

Dieses Mal stellte Zwote-Trainer Nico Michaty seine Mannschaft im Vergleich zum Heimspiel gegen Rot Weiss Ahlen gleich auf acht Positionen um. Davon betroffen war vor allem die Defensive. Anton Mitryushkin, Neuzugang des Profikaders, gab sein Pflichtspieldebut als Torhüter der Fortuna, und Moritz Montag, Boris Tomiak, Geogios Siadas, Felix Könighaus, Enrique Lofolomo sowie Vincent Schaub rückten in die Anfangsformation. Aufgrund der U23-Regelung, die den Einsatz von nur drei Spielern über 23 Jahren zulässt, musste Kevin Hagemann pausieren.

Die ersten zehn Minuten der Begegnung verliefen ohne besondere Vorkommnisse. Die Hausherren griffen früh an und erhöhten ständig den Druck auf die neu formierte Abwehr der Flingeraner, die sich offensichtlich erst noch finden musste. Bis auf eine gefährliche Situation durch Gerrit Kaiser (16.), die Tomiak aber knapp klären konnte, überstanden die Fortunen diese Phase relativ gut. Aufgrund einer intensiven Abwehrarbeit und den vom Gegner eng gemachten Räume hatten sie zunächst aber keine Gelegenheit für eine eigene Spielgestaltung.

Mit einem schönen Spielzug von Könighaus (31.) über Lex-Tyger Lobinger auf Montag, der in guter Position nur einen Tick langsamer als SVL-Torwart Christopher Balkenhoff war, nahm das Spiel dann aber eine Wende. Die Flingeraner waren nun auf Betriebstemperatur und fanden durch eine Beschleunigung des Spiels mehr Raum für eigene Kombinationen. Die Ballverteilung aus dem Mittelfeld durch Oliver Fink, Lofolomo und Sieben klappte besser. Der erste Erfolg ließ daher nicht lange auf sich warten. Ein schön herausgespieltes und von Lobinger (33.) mit einem Flachschuss ins lange Eck erzieltes Tor wurde wegen Abseits nicht gegeben, doch kurz darauf konnte Balkenhoff einen Schuss von Schaub (36.) nicht festhalten, Könighaus stand richtig und netzte zur Führung ein. Die Flingeraner setzten nach, blieben mit ihren Angriffen brandgefährlich, kassierten aber aus einer Standardsituation kurz vor dem Pausenpfiff trotzdem den Ausgleich. Lucas Arenz (45.) schlug einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, und aus dem Gewühle am Elfmeterpunkt sprang Kaiser am höchsten und köpfte die Kugel ins Tor.

Der Ausgleich, der je nach Blickwinkel zum häufig bemühten „psychologisch günstigen“ oder „psychologisch ungünstigen“ Zeitpunkt gefallen war, hatte auf die Flingeraner keine wahrnehmbare Auswirkung. Sie knüpften nach dem Wiederanpfiff nahtlos an ihre Spielweise zum Ende der ersten Hälfte an und kamen zu Chancen. Kapitän Tim Oberdorf (53.) spurtete und dribbelte über fast die gesamte Spielfeldlänge, passte dann zu Schaub, dessen Schuss Balkenhoff nur mit größter Mühe zur Ecke lenken konnte. Wenige Minuten später hatte Mitryushkin (57.) erstmals die Möglichkeit, sich auszuzeichnen, als er bei einem Schuss von Dardan Karimani aus zehn Metern blitzschnell in die linke untere Ecke abtauchte und den Ball abwehrte. Das Spiel nahm im weiteren Verlauf an Härte zu und verlagerte sich mit vielen Zweikämpfen ins Mittelfeld. Wie hart um jeden Ball gekämpft wurde, lässt sich daran ablesen, dass zunächst Balkenhoff und Phil-Thierri Sieben nach einem Zusammenprall bei einer Faustabwehr des Torwarts und später Lobinger mit einer Prellung am Hinterkopf nach einem Zweikampf über längere Zeit behandelt werden mussten.

Das mittlerweile zähe Spielgeschehen nahm durch die Einwechslungen von Steffen Meuer, Cedric Euschen und Davor Lovren die entscheidende Wende zugunsten der Flingeraner. Die Angriffe kamen nun wieder mit frischer Energie, mit der die Gastgeber große Schwierigkeiten hatten, und brachten auch schnell zählbare Ergebnisse. Meuer (80.) traf zunächst mit einem Fernschuss die Latte, doch kurz darauf (84.) gelang ihm nach Vorarbeit von Montag die erneute und längst fällige Führung. Die Freude über diesen Treffer war noch nicht abgeklungen, da krönte Schaub (85.) seine überragende Leistung auf der rechten Seite mit einem langen präzisen Pass über rund vierzig Meter auf Montag. Der rechte Außenverteidiger der Fortunen passte quer zu Meuer, der mit seinem sechsten Saisontreffer auf 3:1 erhöhte. Nach diesem doppelten Nackenschlag in den letzten Spielminuten griffen die Hausherren noch einmal vehement an und kamen weiteren Toren auch gefährlich nahe. Doch mit vereinten Kräften und einem sicher agierenden Mitryushkin brachte die Zwote den insgesamt verdienten Sieg über die Runden. (RR)

Zwote-Trainer Nico Michaty:
„Wir hatten heute gegenüber dem letzten Spiel acht Veränderungen in der Startelf. Daher haben wir zunächst etwas Zeit gebraucht, uns zu finden. Die ersten 20 bis 25 Minuten war Lippstadt spielbestimmend, aber dann sind wir besser ins Spiel gekommen. Mit dem ersten schönen Angriff gehen wir dann in Führung, kassieren aber ein bisschen ärgerlich mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich. In der zweiten Hälfte haben wir aber nochmal zugelegt und zum Ende hin das Spiel wieder einmal durch eine gute Mannschaftsleistung gewonnen. Die Jungs haben es trotz der vielen Umstellungen wieder richtig gut gemacht, und wir freuen uns sehr über einen verdienten Sieg und drei Punkte. Insgesamt eine tolle Entwicklung.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
34. Spieltag Regionalliga West
07.04.21, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - SV Lippstadt 08Lippstadt
13. Spieltag Regionalliga West
04.11.20, 18:00 Uhr SV Lippstadt 08Lippstadt - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 3
20. Spieltag Regionalliga West
07.12.19, 14:00 Uhr SV Lippstadt 08Lippstadt - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II abg.
1. Spieltag Regionalliga West
27.07.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - SV Lippstadt 08Lippstadt 1 : 0
18. Spieltag Regionalliga West 2018/19
17.11.18, 14:00 Uhr SV Lippstadt 08Lippstadt - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 2
1. Spieltag Regionalliga West 2018/19
28.07.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SV Lippstadt 08Lippstadt 0 : 0
21. Spieltag Regionalliga West
01.02.14, 14:00 Uhr SV Lippstadt 08Lippstadt - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
2. Spieltag Regionalliga West
20.08.13, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SV Lippstadt 08Lippstadt 1 : 2

Aufstellung:

SV Lippstadt 08

Balkenhoff (C)
Schubert
Heiserholt
Steringer
Henneke (3. Heinz)
Karimani (76. Sansar)
Kaiser
Hoffmeier
Liehr
Evers
Arenz

Trainer

Felix Bechtold

Fortuna Düsseldorf U23

Mitryushkin
Oberdorf (C)
Tomiak
Montag
Siadas (69. Meuer)
Könighaus
Fink (85. Heric)
Lofolomo
Sieben (79. Lovren)
Schaub
Lobinger (79. Euschen)

Trainer

Nico Michaty


Stadion:

Liebelt-Arena


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Julian Engelmann



2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Freitag, 4. Dezember 2020 um 17:04
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice