03.04.2021 14:00 Uhr33. Spieltag, Regionalliga West

Kampfgeist macht sich bezahlt

Man konnte sich bereits im Vorfeld des Spiels gegen Rot Weiss Ahlen ausmalen, dass die Zwote keine leichte Aufgabe vor sich hatte. Der Tabellenletzte steht mit dem Rücken zur Wand und würde sicher alles versuchen, an seine überraschenden Erfolge gegen Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund II anzuknüpfen. Informationen, dass auch der Rasen des Wersestadions als „zwölfter Mann“ der Ahlener eine entscheidende Rolle gespielt hatte, bestätigten sich bereits bei der ersten Platzbegehung, bei der man das Gefühl hatte, einen Spaziergang auf den holprigen Rheinwiesen von Düsseldorf zu machen.

  • Rot Weiss Ahlen : Fortuna Düsseldorf U23
    1 : 1
    (1:0)
    1:0 Lindner (24.)
    1:1 Bornemann (87.)
    RW Ahlen vs. F95 U23

    1:1

    (1:0)

    1:0 Lindner (24.)
    1:1 Bornemann (87.)

Nach längeren Verletzungspausen liefen Phil-Thierri Sieben und Timo Bornemann in der Anfangsformation auf. Nicht dabei war Lex-Tyger Lobinger, der mit dem Profi-Kader zum Auswärtsspiel nach Darmstadt gereist war.

Die Gastgeber starteten mit Hochgeschwindigkeit in die Partie und schnürten die Fortunen direkt in ihrer eigenen Hälfte ein. Zwote-Torwart Glenn Dohn wurde schon früh ernsthaft geprüft, konnte aber einen Schuss aus dem rechten Halbfeld von Sebastian Mai (6.) mit einer sehenswerten Flugparade abwehren. Die unter Druck stehenden Flingeraner hatten Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Sie agierten übernervös und kamen mit den unberechenbaren Platzverhältnissen zunächst überhaupt nicht zurecht. Bälle versprangen, Pässe wurden zu lang oder zu kurz gespielt, und Kombinationen für einen erfolgreichen Spielaufbau ließen weder der Rasen noch die Gastgeber zu, die mit dem Untergrund vertrauter waren. Sie bissen sich wie ein gut organisiertes Rudel von Terriern an den Flingeranern fest und ließen keine kontrollierte Ballannahme zu. Eine erste Torannäherung gelang Bornemann (15.) nach Vorarbeit von Sieben, doch sein Schuss strich am langen Pfosten vorbei ins Toraus. Die Hausherren machten das Mittelfeld komplett dicht, belagerten die Flingeraner regelrecht im eignen Strafraum und schossen aus allen Lagen. Es war absehbar, dass ein Torerfolg der Gastgeber nur eine Frage der Zeit war. Nach rund zwanzig Minuten war es dann auch soweit. Ein Eckball von Jan Holldack landete im Strafraum direkt vor den Füßen von René Lindner (23.) der den Ball aus kurzer Distanz flach ins Netz beförderte. Dohn, dem komplett die Sicht versperrt war, hatte keine Chance, zu reagieren. Die Ahlener igelten sich nach ihrer Führung nicht ein, sondern wollten unbedingt einen Treffer nachlegen. Der wäre ihnen auch fast gelungen, aber Mai (27.) traf nur das Außennetz. Die Flingeraner bemühten sich weiterhin um entlastende Gegenangriffe, scheiterten aber, wenn sie das Mittelfeld mit weiten Diagonalpässen von Oliver Fink einmal überbrückt hatten, an den auch in der Defensiven kompakt und aggressiv agierenden Hausherren. Holldack (30.), der gefährlichste Angreifer der Ahlener, hatte eine letzte gute Gelegenheit, aber Dohn faustete den scharf geschossenen Ball zur Ecke. Mit einer hochverdienten Führung der Ahlener ging es in die Halbzeitpause.

Die ersten rund fünfzehn Minuten nach dem Wiederanpfiff brachten zwar keine großen Veränderungen, aber es zeichnete sich ab, dass die Gastgeber ihrem kräftezehrenden Spiel mit vollem Körpereinsatz langsam Tribut zollen mussten. Sie gingen nicht mehr in jeden Ball, so dass sich für den Flingeranern immer mehr Räume öffneten, in denen sie ihre technischen Fähigkeiten ausspielen konnten. Eine schöne Kombination von Sieben und Cedric Euschen brachte Vincent Schaub (66.) in eine gute Position, doch dessen Schuss landete in den Armen von RWA-Schlussmann Bernd Schipmann. Trotz zunehmender Überlegenheit schien ein Torerfolg der Fortunen gegen die massiv verteidigenden Gastgeber fast unmöglich, bis sich dann doch eine kleine Lücke öffnete, die Bornemann (87.) nutzte. Ein Freistoß von Sieben segelte in den Strafraum, Tim Oberdorf verlängerte per Kopf, Schipmann griff daneben und der Zwote-Stürmer schob den Ball ins Tor. In den verbleibenden Minuten waren die Flingeraner sogar nahe daran, noch einen Sieg zu landen, am Ende aber blieb es bei einem insgesamt gerechten Remis. So groß die Enttäuschung über den Punktverlust bei den Hausherren auch war, so verdient war der Punktgewinn am Ende für die Zwote, weil sie sich trotz aller widrigen Umstände nie aufgegeben, sondern bis zur letzten Minute an sich geglaubt und den Ausgleichstreffer schwer erkämpft hatte. (RR)

Zwote-Trainer Nico Michaty: „Mit diesem einen Punkt müssen wir zufrieden sein. Wir wussten, dass wir auf einen Gegner treffen, der auf einem ganz schlechten Platz sehr kampfbetont agiert. Im ersten Durchgang haben wir nicht gut gespielt und verdient zurückgelegen. Das war aber vorauszusehen bei den mannschaftlichen Umstellungen mit einigen Spielern, die lange nicht gespielt haben. Das Gegentor nach einem Standard war natürlich ärgerlich. Wenn wir Fußball gespielt haben, hatten wir unsere Möglichkeiten, ansonsten sahen wir nicht so gut aus. In der zweiten Halbzeit waren wir dann besser. Manchmal lag es am Platz, aber wir haben auch sonst unsere Möglichkeiten nicht mutig und konsequent genug ausgespielt. Phil Sieben, Timo Bornemann, der schon sehr lange nicht mehr gespielt hat, und auch Tim Köther brauchten aufgrund mangelnder Spielpraxis verständlicherweise ihre Zeit, ins Spiel zu finden.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
33. Spieltag Regionalliga West
03.04.21, 14:00 Uhr Rot Weiss AhlenRW Ahlen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 1
12. Spieltag Regionalliga West
31.10.20, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Rot Weiss AhlenRW Ahlen 4 : 1
24. Spieltag Regionalliga West
11.03.17, 14:00 Uhr Rot Weiss AhlenRW Ahlen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 0
7. Spieltag Regionalliga West
03.09.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot Weiss AhlenRW Ahlen 1 : 0
34. Spieltag Regionalliga West
16.04.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot Weiss AhlenRW Ahlen 4 : 1
15. Spieltag Regionalliga West
30.10.15, 19:00 Uhr Rot Weiss AhlenRW Ahlen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 2

Aufstellung:

Rot Weiss Ahlen

Schipmann
Lindner
Altun (46. El Bouazzati)
Eickhoff
Marzullo (62. Anan)
Pihl
Mai (82. Bayaki)
Wiesweg
Francis
Kahlert (C)
Holldack (72. Aboagye)

Gelbe Karten

Altun, Kahlert, El-Bouazzati

Trainer

Andreas Zimmermann

Fortuna Düsseldorf U23

Dohn
Siebert (71. Woitzyk)
Tomiak
Oberdorf (C)
Köther (62. Meuer)
Bornemann
Euschen
Schaub (71. Heric)
Könighaus
Sieben
Fink

Gelbe Karten

Siebert, Oberdorf, Bornemann

Trainer

Nico Michaty


Stadion:

Wersestadion


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Selim Erk




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 21. April 2021 um 04:05
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice