21.09.2013 14:00 Uhr8. Spieltag, Regionalliga West

Spielkultur gegen Kontertaktik

Mit einem wichtigen Dreier im Heimspiel gegen die Sportfreunde Siegen startete die Zwote in die doppelte Englische Woche, in der sie vier Spiele in zehn Tagen bestreiten wird. Wie schon gegen Rot-Weiss Essen gelang es den Fortunen, mit Kampfgeist ein Spiel nach einem Rückstand noch in einen Sieg umzudrehen.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : Sportfreunde Siegen
    2 : 1
    (0:1)
    1:1 Rami (76.)
    2:1 Fejzullahu (87.)
    0:1 Dej (26.)
    Fortuna U23 vs. Spfr. Siegen

    2:1

    (0:1)

    1:1 Rami (76.)
    2:1 Fejzullahu (87.)
    0:1 Dej (26.)

Positiv ist die Tatsache anzumerken, dass die Zwote auch ohne Spieler aus dem Lizenzkader und in immer wieder veränderten Aufstellungen in der Lage ist, gegen starke Gegner, wie die Sportfreunde aus Siegen, zu bestehen. Dieses Mal spielte Fabio Fahrian von Anfang an auf der meistens von Spielern aus dem Lizenzkader besetzten Sechserposition und bestätigte mit einer starken Leistung über neunzig Minuten das in ihn von Trainer Aksoy gesetzte Vertrauen.

In der ersten Halbzeit dominierten eindeutig die Gäste, die aus zwei kompakten Abwehrreihen mit Kontern operierten und der Zwoten nur wenig Spielraum ließen. Tim Boss hatte bereits in den ersten zehn Minuten zwei Großchancen der Gäste, einen abgefälschten Fernschuss von Konstantin Möllering und einen Kopfball von Serkan Dalman aus kürzester Distanz, zunichte gemacht, bis die Flingeraner nach einer Balleroberung von Robin Urban über die Stationen Fahrian und Tugrul Erat ihren ersten guten Angriff spielten, der mit einem Kopfball von Aliosman Aydin knapp über die Latte des SF-Gehäuses endete. Gerade als die Zwote immer besser ins Spiel fand, gelang den Sportfreunden mit einer Kombination über ihre rechte Seite der Führungstreffer. André Dej wurde nicht konsequent angegriffen, kam sträflich frei zum Schuss und zirkelte den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar genau in den langen oberen Torwinkel. Diesen Rückstand gegen einen in der Defensive kompakt und diszipliniert stehenden und im Konterspiel immer gefährlichen Gegner aufzuholen, wurde für die Fortunen zu einer schwierigen Aufgabe, die sie durch ihre spielerischen Qualitäten zu lösen versuchten. Sie konnten sich aber zunächst nicht entscheidend durchsetzen, produzierten zu viele Ballverluste, waren immer einen Tick zu spät am Gegner und spielten nicht aggressiv genug nach vorne. Die Halbzeitführung der Gäste war somit verdient.

Während der ersten zwanzig Minuten des zweiten Durchgangs änderte sich nicht viel. Die Siegener dominierten weiter das Spiel und hätten ihren Vorsprung zweimal ausbauen können. Zuerst rettete Christian Weber auf der Linie, doch die größte Chance verpassten die Gäste, als der Ball als Querschläger auf der gesamte Linie des leeren Zwote-Tores entlang bis zur anderen Strafraumseite trudelte. Die Fortunen versuchten weiterhin, die kompakte Abwehr der Sportfreunde mit spielerischen Mitteln zu knacken. Mit seinen Einwechslungen, die das Offensivspiel weiter stärken sollte, gelang es Taskin Aksoy schließlich, die entscheidende Wende einzuleiten. Zuerst kam mit Mergim Fejzullahu ein technisch versierter Spieler, der schon kurz darauf im Zusammenspiel mit Eren Taskin den SF-Torwart Yannick Dauth zu einer Glanzparade zwang. Ein von Timm Golley im Nachschuss erzieltes Tor wurde wegen Abseits nicht anerkannt. Diese Szene wirkte aber wie ein Signal, denn plötzlich übernahm die Zwote die Regie. Angetrieben vom zweikampfstarken Kapitän Weber, der insgesamt eine bärenstarke Partie spielte und seine Mitspieler mit gefährlichen Pässen immer wieder in Szene setzte, erhöhten die Fortunen das Tempo. Mit schnellen Ballpassagen setzten sie die Siegener Abwehr unter Druck und eroberten sich immer mehr Spielraum. Drei Minuten nach seiner Einwechslung gelang Soufian Rami, nach einer wunderbaren Kombination zwischen Eren Taskin und Golley, der Ausgleichstreffer, und Kaan Akca war gerade eine Minute auf dem Platz, als er Fejzullahu bediente, der mit einem satten Schuss aus rund zwanzig Metern den viel umjubelten Siegtreffer erzielte. Nach dem Schlusspfiff hatte sich somit die von der Zwoten über neunzig Minuten geduldig und unbeirrt verfolgte und in der Schlussoffensive auf hohem Niveau ausgespielte Taktik der spielerischen Mittel gegen die von den Gästen ebenfalls hervorragend umgesetzte Kontertaktik durchgesetzt. (RR)

SF-Trainer Boris Michael: „Wir waren bis Mitte der zweiten Halbzeit die überlegene Mannschaft, haben es aber versäumt, rechtzeitig das zweite Tor nachzulegen. Entscheidend war wohl die Riesenchance mit dem trudelnden Ball auf der Torlinie. Wenn der reingeht, ist das Spiel gelaufen. Düsseldorf war brutal effektiv, hat starke Offensivqualitäten gezeigt und am Ende immer Vollgas gegeben. Mein Kollege Taskin Aksoy hat mit seinen Einwechslungen das richtige Händchen gehabt, denn zwei von diesen haben getroffen.“


Taskin Aksoy: „Ich sehe es wie mein Kollege. Fällt das zweite Tor für Siegen, ist das Spiel für uns gelaufen. In der ersten Halbzeit haben wir nicht stattgefunden. Siegen hat gut gespielt und den Ball laufen lassen. In der zweiten Halbzeit haben wir früher attackiert und letztlich auch ein wenig Glück gehabt. Man kann sagen, wir haben heute ein richtiges Schweinespiel gewonnen.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
30. Spieltag Regionalliga West
21.04.17, 19:30 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 3
13. Spieltag Regionalliga West
16.10.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 2 : 2
30. Spieltag Regionalliga West
25.04.15, 14:00 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 0
13. Spieltag Regionalliga West
25.10.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 1 : 0
27. Spieltag Regionalliga West
16.03.14, 14:00 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 0
8. Spieltag Regionalliga West
21.09.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 2 : 1
24. Spieltag Regionalliga West
15.05.13, 19:30 Uhr Sportfreunde SiegenSiegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 2
5. Spieltag Regionalliga West
25.08.12, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSiegen 1 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Boss
Müller (73. Rami)
Urban
Langeneke
Weber
Erat
Piette (55. Fejzullahu)
Fahrian
Taksin
Aydin (86. Akca)

Gelbe Karten

Fahrian

Trainer

Taskin Aksoy

Sportfreunde Siegen

Dauth
Dalman
Schadeberg
Weber
Eichmeier
Grebe (88. Solak)
Zeh
Möllering
Dej
Hettich (79. Robrecht)
Bouadoud (61. Veselinovic)

Gelbe Karten

Bouadoud, Schadeberg, Robrecht

Trainer

Michael Boris


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

451


Schiedsrichter

Mitja Stegemann (Bonn)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 01:33
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice