30.11.2013 15:30 Uhr18. Spieltag, Regionalliga West

Zwote: Galavorstellung in Bottrop

Das Jahnstadion in Bottrop, in dem der heimische VfB seine Spiele austrägt, ist eines dieser Old-School-Stadien, wie man sie noch an vielen Orten im Ruhrgebiet findet. Die U 23 des FC Schalke 04, die sonst in der Mondpalast-Arena in Wanne ihre Heimspiele austrägt, hatte ihre Begegnung hierher verlegt. Ein Manko dieser Anlage ist die sehr breite Aschenbahn, durch die man weit vom Spielgeschehen entfernt ist.

  • FC Schalke 04 II : Fortuna Düsseldorf U23
    2 : 4
    (1:1)
    1:0 Hodja (1.)


    2:2 P. Schmidt (67.)

    1:1 Taskin (24.)
    1:2 Golley (50.)

    2:3 Golley (71.)
    2:4 Hofrath (90.)
    Schalke II vs. Fortuna U23

    2:4

    (1:1)

    1:0 Hodja (1.)


    2:2 P. Schmidt (67.)

    1:1 Taskin (24.)
    1:2 Golley (50.)

    2:3 Golley (71.)
    2:4 Hofrath (90.)

Nach elf Spielen in Folge ohne Niederlage fuhr die Zwote mit einem begründeten Selbstbewusstsein in den Ruhrpott und rechnete sich auch gegen die starken Schalker, die über längere Zeit die beste Nachwuchsmannschaft der Liga stellten, einen Punktgewinn aus. Unterstützt wurde die Mannschaft von Dustin Bomheuer aus dem Lizenzkader, der sich nahtlos in die grandiose Mannschaftsleistung der Fortunen integrierte. Für den Gastgeber lief auch Gerald Asamoah auf, und kaum einer der jungen Zwote-Spieler hätte wohl jemals gedacht, einmal gegen diesen ehemaligen National- und Bundesligaspieler zu spielen.

Das Spiel begann für die Flingeraner alles andere als vielversprechend, denn bereits nach 40 Sekunden geriet sie in Rückstand. Dren Hodja verwertete die erste Flanke des Spiels von links mit dem Kopf in den langen hinteren Torwinkel zur schnellen Schalker Führung. Zwote-Supporter bleiben mittlerweile in solchen Situationen gelassen, denn ihre Mannschaft hat schon mehr als einmal bewiesen, dass ein Rückstand sie nicht aus der Bahn wirft. Das zeigte sich auch schon zwei Minuten später, als Tugrul Erat nach einer Hereingabe nur knapp am FC-Torwart Ferdinand Oswald scheiterte. Die Flingeraner setzen nun zu einem Sturmlauf an, während die Nachwuchsknappen als Reaktion darauf erst einmal die Räume eng machten. Die Zwote hat aber den Vorteil, dass sie mit Timm Golley und Erat über pfeilschnelle und technisch starke Außenspieler, und in der offensiven Mitte mit Eren Taskin und Mergim Fejzullahu über kongeniale Partner verfügt. Die Fortunen können dadurch ein variables Spiel aufziehen, das zwischen langen Pässen in den freien Raum und einem schnellen Kurzpassspiel wechselt. Der erste Erfolg kam dann auch in der 29. Minute. Der überragende Erat flankte präzise auf Eren Taskin, der per Kopfball den Ausgleich erzielte. Danach entwickelte sich ein flottes, von beiden Mannschaften auf hohem Niveau geführtes Regionalligaspiel, das mit einem bis dahin gerechten Remis in die Halbzeit ging.

Nach dem Wiederanpfiff revanchierte sich die Zwote zunächst für das schnelle Führungstor der Gastgeber, denn nach nur fünf Minuten verlängerte ein Schalker Abwehrspieler eine Flanke von Marcel Hofrath in Richtung eigenes Tor, Timm Golley stand goldrichtig am langen Pfosten und netzte ein. Es gab einige Verwirrung um den Torschützen, denn einige wollten ein Eigentor und andere, darunter auch der "Hi-Ha-Höre-Stadionsprecher", Erat als Torschützen gesehen haben. Golley bestätigte aber nach dem Spiel, als letzter Mann am Ball gewesen zu sein. Die Fortunen setzten nach und verlagerten ihr Spiel zunächst auf schnelle Konter gegen die weit aufrückenden Gastgeber. Erat scheiterte nach einem Flankenlauf knapp am FC-Keeper, und Taskin hatte kurz darauf die Möglichkeit, am Torwart vorbei den dritten Treffer zu erzielen, aber sein Fernschuss verfehlte knapp das leere Tor. Die größte Chance zum Ausbau der Führung hatte aber Muhammat Karpuz in der 57. Minute durch einen Elfmeter nach einem Foul von Dennis Erdmann an Bastian Müller, aber der Zwote-Verteidiger scheitere an Oswald. Natürlich machte auf der Tribüne danach die Fußballweisheit die Runde, dass ein verschossener Elfmeter in einer solchen Situation eine Verunsicherung der Mannschaft bewirken kann, und zunächst sah es auch danach aus. Die Flingeraner verzettelten sich plötzlich immer mehr, gingen nicht mehr wie bisher mit letzter Konsequenz zu Werke (Tribünen-Kommentar: „Jetzt betteln sie aber um den Ausgleich.“), und mussten, nachdem der sichere Zwote-Keeper Robin Heller die Egalisierung kurz zuvor noch mit einer reaktionsschnellen Fußabwehr hatte verhindern können, kurz darauf dennoch das 2:2 hinnehmen. Die Hereingabe kam vom ehemaligen Fortunen Olivier Caillas, und den Treffer (Tribünen-Kommentar: „Das war ja abzusehen.“) erzielte der kurz zuvor für Asamoah eingewechselte Patrick Schmidt. Erneut ließen sich die Flingeraner nicht aus dem Konzept bringen und setzten weiter auf aggressive schnelle Konter. Es ergab sich eine eigenartige Situation, denn im Angriff spielten die Fortunen den Gegner förmlich an die Wand (Tribünen-Kommentar: „Die machen weiter, da kommt noch was.“), doch dieser blieb mit vielen herausgeholten Standardsituationen immer gefährlich. Wieder war es Erat, der die erneute Führung mit einem unwiderstehlichen Flankenlauf und einem Zuspiel auf Golley einleitete, das der bärenstarke Zwote-Stürmer mit seinem zweiten Treffer abschloss. Erat, der nach der Auswechslung von Golley von diesem auch die Kapitänsbinde übernahm, leitete schließlich auch noch den vierten Treffer von Marcel Hofrath ein. Damit hatte die Zwote, wie schon gegen Rot-Weiss Essen, gegen einen starken Gegner einen Rückstand in eine Führung umgewandelt und nach dem erneuten Ausgleich die Partie am Ende trotzdem für sich entschieden. Der einzige Wermutstropfen war die Gelb-Rote-Karte gegen Taskin, der damit im nächsten Spiel fehlen wird.

Durch Assists oder Tore auffälligere Spieler stehen in der Berichterstattung zwar meistens im Vordergrund, aber das sollte auf keinen Fall die brillante Mannschaftsleistung der Zwoten verdecken, und eigentlich hätte es jeder einzelne Spieler verdient, erwähnt zu werden. Es ist beeindruckend, wie eine Mannschaft, deren spiel- und kampfstarkes Gerüst junge Talente nicht nur aus der eigenen Jugend bilden, sich jedes Wochenende erneut auf Ausfälle und Umstellungen einstellen, neue Spieler integrieren und trotzdem großartigen Fußball mit Herz auf den Rasen zaubern kann. (RR)

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Wir haben heute ein sehr, sehr gutes Regionalligaspiel mit einem hohen Niveau auf beiden Seiten gesehen. Die bessere Mannschaft hat, auch in der Höhe, am Ende verdient gewonnen. Wir hätten noch höher gewinnen können, aber ich bin, bis auf die erste Minute, in der wir noch nicht auf dem Platz waren, mit der Leistung zufrieden. Schließlich spielen wir mit einer sehr jungen Mannschaft, deren Altersdurchschnitt heute beispielsweise knapp über zwanzig Jahre lag.“

Schalke-Trainer Bernhard Trares: „Das war ein supergutes Spiel. Wir sind supergut ins Spiel gekommen, dann macht Düsseldorf, das eine Supermannschaft stellt, aus ihrer ersten Chance ein Tor. In der zweiten Halbzeit waren die Düsseldorfer besser, aber nach unserem Ausgleich wollten wir das Spiel noch gewinnen. Leider haben wir zu viele Chancen ausgelassen. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
31. Spieltag Regionalliga West
26.03.22, 14:00 Uhr FC Schalke 04 IIS04 U23 - Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - : -
12. Spieltag Regionalliga West
16.10.21, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - FC Schalke 04 IIS04 U23 - : -
40. Spieltag Regionalliga West
22.05.21, 14:00 Uhr FC Schalke 04 U23Schalke U23 - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 2 : 0
19. Spieltag Regionalliga West
06.12.20, 15:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - FC Schalke 04 U23Schalke U23 0 : 1
24. Spieltag Regionalliga West
08.02.20, 14:00 Uhr FC Schalke 04 IISchalke II - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II 1 : 1
5. Spieltag Regionalliga West
24.08.19, 15:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - FC Schalke 04 IISchalke II 2 : 1
28. Spieltag Regionalliga West
09.04.17, 14:00 Uhr FC Schalke 04 U23Schalke 04 U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 4 : 0
11. Spieltag Regionalliga West
02.10.16, 14:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - FC Schalke 04 U23Schalke 04 U23 1 : 0
36. Spieltag Regionalliga West
07.05.16, 18:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - FC Schalke 04 U23Schalke 04 U23 2 : 0
17. Spieltag Regionalliga West
20.11.15, 18:30 Uhr FC Schalke 04 U23Schalke 04 U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 1
26. Spieltag Regionalliga West
22.03.15, 13:00 Uhr FC Schalke 04 U23FC Schalke 04 U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 1 : 2
9. Spieltag Regionalliga West
24.09.14, 16:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - FC Schalke 04 U23FC Schalke 04 U23 1 : 1
37. Spieltag Regionalliga West
17.05.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - FC Schalke 04 IISchalke II 0 : 0
18. Spieltag Regionalliga West
30.11.13, 15:30 Uhr FC Schalke 04 IISchalke II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 4
35. Spieltag Regionalliga West
08.05.13, 14:00 Uhr FC Schalke 04 IISchalke II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 1
16. Spieltag Regionalliga West
17.11.12, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - FC Schalke 04 IISchalke II 0 : 1

Aufstellung:

FC Schalke 04 II

Oswald
Wolff
Erdmann
Uaferro
Borgmann
Meier (58. Caillas)
Sobotka
Hodja (78. Klingenburg)
Leipertz
Max
Asamoah (58. P. Schmidt)

Gelbe Karten

Oswald, Erdmann, Hodja

Trainer

Bernhard Trares

Fortuna Düsseldorf U23

Heller
Karpuz
Urban
Bomheuer
Hofrath
Piette
Taskin
B. Müller
Erat
Golley (85. Rodriguez-Diaz)
Fejzullahu (90. Babic)

Gelbe Karten

Hofrath, Erat

Gelb-Rote Karten

Taskin (85.)

Trainer

Taskin Aksoy


Stadion:

Jahnstadion Bottrop


Zuschauer

250


Schiedsrichter

Jörn Schäfer (Iserlohn)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 01:44
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice