16.03.2014 14:00 Uhr27. Spieltag, Regionalliga West

Das Siegen verlernt

Es gibt Spiele, nach denen immer wieder den Satz fällt: „Da war mehr drin." Diese Aussage trifft definitiv auf das Spiel der Zwoten im Leimbachstadion gegen die Sportfreunde Siegen zu. Dass am Ende dann nicht mehr herauskam als eine weitere Niederlage, lag zu einem großen Teil auch an der seit einigen Wochen zu beklagende Abschlussschwäche der Fortunen.

  • Sportfreunde Siegen : Fortuna Düsseldorf U23
    1 : 0
    (1:0)
    1:0 Weber (41.) -
    Spfr. Siegen vs. Fortuna U23

    1:0

    (1:0)

    1:0 Weber (41.) -

Dabei hätten die Flingeraner, die von Beginn an aggressiv nach vorne spielten, bereits in den ersten sieben Minuten die Zeichen auf Erfolg stellen können. Nach einem Angriff über Djordje Babic wurde ein Schuss von Eren Taskin zur Ecke abgefälscht. Den von Muhammet Karpuz ausgeführten Eckball köpfte Leander Goralski an die Querlatte. An der anschließenden Serie von Torchancen waren fast alle Angriffs- und Mittelfeldspieler beteiligt. Giannis Gianniotas versuchte den Abpraller mit einem Heber ins Tor zu bringen, doch der Ball landete auf der Latte, sprang zurück ins Feld zu Aliosman Aydin, der die Kugel aus kurzer Distanz erneut an das Quergebälk setzte. Schließlich eroberte Robin Urban noch einmal den Ball, aber diese turbulenten Szenen der Fortunen mit hochkarätigen Torchancen blieben schließlich erfolglos. Die Gastgeber waren nun ebenfalls wach und kamen ihrerseits zu gefährlichen Chancen, doch Abdelkader Maouel scheitertet in einer Eins-gegen-Eins-Situationen an Robin Heller (17.), und Manuel Glowacz bekam freistehend keinen Druck hinter den Ball, der somit eine sicher Beute für den Zwote-Keeper wurde (18.). Es entwickelte sich zwischen beiden Mannschaften ein intensives Spiel auf Augenhöhe, das Levan Kenia (35.) mit einem Freistoß, der aber nur das Lattenkreuz traf, fast zugunsten der Flingeraner gedreht hätte. Beim direkten Gegenzug bewahrte Heller seine Mannschaft zunächst mit einer ganzen Serie von Glanztaten vor dem Rückstand (36., 38. und 40.), aber gegen den Kopfball (41.) von Richard Weber nach einer Ecke aus kürzester Distanz war auch er machtlos. Mit dieser für die Sportfreunde eher glücklichen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang des Spiels war geprägt von Kampf, Laufbereitschaft aber auch vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. Beiden Mannschaften fehlte die Durchschlagskraft nach vorne, so dass die meisten Angriffe in den beiden sicher agierenden Abwehrreihen endeten. Nach einem Pfostentreffer der Gastgeber war es Kapitän Jens Langeneke, der seine Spieler in der letzten Viertelstunde noch einmal zu einer Schlussoffensive antrieb. In dieser Phase zeigte sich, dass der Wortlaut eines auf der Gegengerade hängenden Transparents der Siegener – „Blanke Nerven Siegerland“ – wohl mit Bedacht gewählt worden war, denn trotz ihrer Führung reagierten die Sportfreunde nervös und verunsichert auf die Angriffswellen der Fortunen. Die Siegener konnten sich bei ihrem starken Torhüter Rauhut bedanken, dass sie die drei Punkte schließlich über die Zeit retteten. Man konnte die Erleichterung der Gastgeber förmlich spüren, als Schiedsrichter Sven Waschitzki die Begegnung beendete. Obwohl die Zwote in Siegen ihr wohl bestes Spiel nach der Winterpause absolviert hat, musste sie den Platz erneut als Verlierer verlassen. (RR)

SF-Trainer Mathias Hagner: „Wir hatten anfangs Probleme, ins Spiel zu kommen und mussten in den ersten zehn Minuten eigentlich in Rückstand geraten. Danach haben wir uns gefangen, ins Spiel gefunden und die Führung erzielt. In der zweiten Spielhälfte haben wir unsere Qualitäten nicht ausgespielt und uns das Leben unnötig schwer gemacht. Unterm Strich bin ich aber zufrieden.“

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Wir haben ein sehr intensives Spiel gesehen, dessen Ergebnis nicht dem tatsächlichen Verlauf entspricht. Ein 5:5 wäre den Chancen nach wohl das realistischere Ergebnis gewesen. Beide Mannschaften haben mit offenem Visier gespielt. Im Umschaltspiel waren wir zu langsam und die Sportfreunde dadurch immer gefährlich. Eine Punkteteilung wäre das gerechte Ergebnis gewesen.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
30. Spieltag Regionalliga West
21.04.17, 19:30 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 3
13. Spieltag Regionalliga West
16.10.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 2 : 2
30. Spieltag Regionalliga West
25.04.15, 14:00 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 0
13. Spieltag Regionalliga West
25.10.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 1 : 0
27. Spieltag Regionalliga West
16.03.14, 14:00 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 0
8. Spieltag Regionalliga West
21.09.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 2 : 1
24. Spieltag Regionalliga West
15.05.13, 19:30 Uhr Sportfreunde SiegenSiegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 2
5. Spieltag Regionalliga West
25.08.12, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSiegen 1 : 2

Aufstellung:

Sportfreunde Siegen

Rauhut
Koronkiewicz
Eichmeier
Hettich
Grebe
Glowacz (46. Bouadoud)
Zeh (C)
Dej
Möllering (7. Abdelkader)
Weber
Verkoelen

Trainer

Mathias Hagner

Fortuna Düsseldorf U23

Heller
Karpuz
Goralski
Langeneke (C)
Babic
Urban
Karpuz
Akca (54.Civa)
Taskin
Gianniotas
Kenia
Aydin (87. Rodriguez Diaz)

Gelbe Karten

Aydin, Urban

Trainer

Taskin Aksoy


Stadion:

Leimbachstadion


Zuschauer

1639


Schiedsrichter

Sven Waschitzki (Essen)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 01:08
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice