23.08.2014 13:00 Uhr4. Spieltag, Regionalliga West

Keine Schnitte auf dem Tivoli

Nach dem Spiel konnte man sich die Frage stellen, ob es die lautstarke Kulisse von 7300 Zuschauern oder ein aufgrund der ungewohnten Anstoßzeit von 13.00 Uhr aus dem Takt geratener Biorhythmus der Grund war, aus dem die Zwote im Tivoli-Stadion wie mit angezogener Handbremse spielte. Tatsächlich aber war es wohl die Stärke des Gegners, die den Fortunen die erste Niederlage der Saison beibrachte.

  • Alemannia Aachen : Fortuna Düsseldorf U23
    3 : 0
    (2:0)
    1:0 Graudenz (12.)
    2:0 Jerat (25.)
    3:0 Graudenz (86.)
    -
    Alemannia Aachen vs. Fortuna Düsseldorf U23

    3:0

    (2:0)

    1:0 Graudenz (12.)
    2:0 Jerat (25.)
    3:0 Graudenz (86.)
    -

Die Hausherren machten vom Anpfiff an deutlich, dass sie den frühen Torerfolg suchten und brachten die Abwehr der Flingeraner mit druckvollen Angriffen bereits in den ersten Spielminuten gehörig ins Schwitzen. Auch wenn das Glück dabei seine Hand im Spiel hatte, ließ der Erfolg dieser Strategie nicht lange auf sich warten. In der zwölften Spielminute versuchte es Fabian Graudenz mit einem Schuss aus rund 20 Metern, der Ball wurde noch abgefälscht und schlug unhaltbar für Robin Heller im Tor ein. Das Mittelfeld der Flingeraner versuchte nun zwar, mehr Druck in ihr Angriffsspiel zu bringen, war aber aufgrund der offensiv weiterhin stark agierenden Aachener zu sehr in die Abwehrarbeit eingebunden. In der 25. Minute brachten sich die Hausherren mit ihrem zweiten Treffer endgültig auf Erfolgskurs. Kevin Behrens flankte von rechts in den Strafraum, Heller wehrte mit der Faust ab, aber der Ball landete genau vor den Füßen von Tim Jerat, der aus sechs Metern abzog und traf. Während die Gastgeber noch drei weitere gute Chancen durch Behrens und Tim Lünenbach (28., 32. und 39.) hatten, scheiterten die Offensivbemühungen der Fortunen meistens bereits im Ansatz am kompakten Stellungsspiel und der Zweikampfstärke der Aachener. Zur Halbzeit gingen die Hausherren aufgrund ihrer drückenden Überlegenheit mit einer verdienten Führung in die Kabine, auch wenn die Tore selbst eher glücklich zustande gekommen waren.

Zwote-Trainer Taskin Aksoy brachte mit Beginn des zweiten Durchgangs mit Mahsun Jusuf und Fabio La Monica für Nazim Sangaré und Julien Rybacki zwei frische Stürmer, aber auch diese Maßnahme zeigte keinen nennenswerten Erfolg. Die Printenstädter blieben diszipliniert und konsequent bei ihrer Strategie und unterbanden erfolgreich alle Versuche der Zwoten, den Anschlusstreffer zu erzielen. Es gelang ihnen gleichzeitig, in der Abwehr kompakt zu stehen, im Mittelfeld die Räume eng zu machen und sich trotzdem durch schnell vorgetragene Angriffe reihenweise Torchancen zu erspielen. Bei diesen zeigten sie allerdings eine eklatante Abschlussschwäche. Die Flingeraner dagegen reagierten ungewohnt schwerfällig, waren immer einen Tick zu spät am Mann, produzierten immer mehr Ballverluste und liefen der Musik meistens hinterher. In der 62. Minute konnte Maurice Pluntke den frei durchstoßenden Lünenbach nur durch eine Notbremse stoppen und sah dafür die Rote Karte. Den anschließenden Freistoß von Aimen Demai konnte Heller mit einer schönen Parade gerade noch über die Latte lenken. Die voll besetzte Südtribüne des Tivoli bebte inzwischen unter einer Masse von springenden und tobenden Fans, und der davor postierte Zwote-Keeper Heller konnte am Ende froh sein, dass er wegen des nur wenige Meter hinter seinem Rücken erzeugten Lärms die Heimreise nicht mit einem Tinnitus antreten musste. In der 86. Minute rundeten die Aachener mit einem schön herausgespielten Tor zum 3:0 ihre erfolgreiche Spielweise ab. Dennis Dowidat kam auf der rechten Seite frei durch, passte in die Mitte zu Graudenz, der sich diese Vorlage nicht entgehen ließ.

Damit musste die Zwote, die im Tivoli-Stadion „keine Schnitte gesehen hatte“, wie der Volksmund so schön sagt, ihre erste Niederlage der Saison gegen einen Gegner hinnehmen, der ihr deutlich ihre Grenzen aufgezeigt hatte. (RR)

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Ich gratuliere den Aachenern zu einem absolut verdienten Sieg. Wir haben über neunzig Minuten nicht ins Spiel gefunden. Die ungewohnte große Zuschauerkulisse hat wohl eher zu einer Lähmung geführt. Hier aber müssten Spieler, die Ambitionen für höhere Ligen haben, eigentlich ihre Qualität zeigen. Wir hatten kein Tempo, kein Kombinationsspiel und haben zu viele einfache Fehler gemacht. So hat man in dieser Liga keine Chance. Es war eine verdiente Niederlage, weil wir auf dem Platz nicht stattgefunden haben.“

Alemannia-Trainer Peter Schubert: „Es war von Anfang an klar, dass die Düsseldorfer eine starke Mannschaft sind, die man nicht ins Spiel kommen lassen darf. Das ist uns gelungen. Wir haben dominiert und nichts zugelassen. Wir wollten ohne Gegentor den Platz verlassen. Heute stand hier auch nach den Auswechslungen immer eine geschlossene Mannschaft auf dem Platz. Wenn wir unsere Leistung in den nächsten Spielen bestätigen, sind wir auf dem richtigen Weg.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
25. Spieltag Regionalliga West
06.02.21, 14:00 Uhr TSV Alemannia AachenA. Aachen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 0 : 2
4. Spieltag Regionalliga West
02.12.20, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - TSV Alemannia AachenA. Aachen 2 : 0
21. Spieltag Regionalliga West
14.12.19, 17:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - Alemannia AachenAachen 2 : 3
2. Spieltag Regionalliga West
03.08.19, 14:00 Uhr Alemannia AachenAachen - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II 1 : 1
22. Spieltag Regionalliga West 2018/19
17.02.19, 15:00 Uhr Alemannia AachenAachen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 4 : 0
5. Spieltag Regionalliga West 2018/19
25.08.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Alemannia AachenAachen 0 : 1
25. Spieltag Regionalliga West
11.03.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Alemannia AachenA. Aachen 0 : 3
8. Spieltag Regionalliga West
17.09.17, 14:00 Uhr Alemannia AachenA. Aachen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 3 : 3
35. Spieltag Regionalliga West
22.04.16, 19:30 Uhr Alemannia AachenAachen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 0
16. Spieltag Regionalliga West
08.11.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Alemannia AachenAachen 3 : 1
21. Spieltag Regionalliga West
13.02.15, 18:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Alemannia AachenAlemannia Aachen 0 : 4
4. Spieltag Regionalliga West
23.08.14, 13:00 Uhr Alemannia AachenAlemannia Aachen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 0
32. Spieltag Regionalliga West
13.04.14, 14:00 Uhr Alemannia AachenAachen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 3
13. Spieltag Regionalliga West
20.10.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Alemannia AachenAachen 1 : 0

Aufstellung:

Alemannia Aachen

Löhe
Jerat (83. Müller)
Lejan
Garcia (77. Dowidat)
Lünenbach
Behrens (73. Dagistan)
Demai (C)
Ernst
Hackenberg
Graudenz
Hoffmann

Gelbe Karten

Hackenberg

Trainer

Peter Schubert

Fortuna Düsseldorf U23

Heller
Karpuz
Langeneke (C)
Pluntke
Missbach
Urban
Akca
Erat
Sangaré (46. La Monica)
Rybacki (46. Jusuf)
Golley (65. Lippold)

Gelbe Karten

Langeneke, Golley

Rote Karten

Pluntke (62., Notbremse)

Trainer

Taskin Aksoy


Stadion:

Tivoli


Zuschauer

7300


Schiedsrichter

Jörn Schäfer (Iserlohn)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sonntag, 7. März 2021 um 17:47
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice