30.08.2014 14:00 Uhr5. Spieltag, Regionalliga West

Erneute Entscheidung in letzter Minute

Für das Heimspiel gegen die U23 des VfL Bochum hatte Zwote-Trainer Taskin Aksoy die gegen Alemannia Aachen erfolglose Mannschaft aus mehreren Gründen umgestellt. Kaan Akca und Kapitän Jens Langeneke mussten krankheits- bzw. verletzungsbedingt passen. Michael Kampmann hütete das Tor, da Robin Heller mit der Ersten Mannschaft nach Aue gereist war. Dafür war Christopher Avevor in die Abwehr der Zwote abgestellt worden. Andere Umstellungen ergaben sich, wie Aksoy später anmerkte, aus den Eindrücken der Trainingsleistungen. So spielten nach ihren Verletzungspausen erstmals Tobias Lippold und Marvin Ajani in der Anfangsformation.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : VfL Bochum U23
    1 : 0
    (0:0)
    1:0 Erat (89.) -
    Fortuna Düsseldorf U23 vs. VfL Bochum U23

    1:0

    (0:0)

    1:0 Erat (89.) -

Die erste Großchance des Spiels (5.) hatten die Gäste. Moritz Göttel kam frei durch, lief alleine auf Kampmann zu, der sich nach kurzem Zögern dazu entschied, den VfL-Stürmer noch vor dem eigenen Strafraum abzufangen, was ihm auch gelang. Mit seinem entschlossenen Einsatz schrammte der Zwote-Keeper, der gerade noch den Ball statt das Bein des Spielers erwischte, allerdings knapp an einer Roten Karte vorbei. Danach entwickelte sich ein Spiel, wie man es bei U23-Begegnungen fast schon vorhersehen kann. Beide Mannschaften setztenmit Ballstafetten auf Spielkunst und einen vorwiegend körperlosen Einsatz. Man versuchte, entweder den „tödlichen Pass“ zu spielen oder einen Fehler des Gegners zum eigenen Vorteil zu nutzen. Da die Fehlerquote auf Seiten der Fortunen im weiteren Verlauf höher als die der Ruhrstädter lag, eroberten sich die Bochumer mit der Zeit die größeren Spielanteile. Trotzdem hatten die Flingeraner die nächste Großchance des Spiels. Der Schuss eines Bochumers aus der Defensive traf einen eigenen Spieler, der Ball kam prompt als Bogenlampe über die Abwehrmauer zurück auf den frei durchstoßenden Tugrul Erat, der den Ball aus dem Lauf aber nicht vollständig unter Kontrolle bekam und aus kurzer Distanz verzog.Einige Minuten später (34.) konnte sich Kampmann ein zweites Mal auszeichnen, als er einen Fernschuss von Ridvan Balci glänzend parierte. Die nächste gute Möglichkeit hatte dann wieder Erat (40.), der nach einer Flanke von Timm Golley aber nur das Außennetz traf. Der erste Durchgang endete schließlich mit einem torlosen Remis und leichten Spielvorteilen auf Seiten der Gäste.

Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff hatte Balci erneut eine gute Möglichkeit, aber Kampmann bewahrte die Zwote, diesmal in Zusammenarbeit mit dem rechten Torpfosten, vor einem Rückstand. Im weiteren Verlauf stieg die Fehlerquote auf Seiten der Fortunen weiter an. Ihr Spiel wirkte zerfahren, und die Offensive verzettelte sich immer wieder in der Gästeabwehr. Die Bochumer dagegen stießen immer gefährlich nach vorne, und es lag eigentlich nur an ihrer Abschlussschwäche und einem starken Kampmann, dass die Fortunen im Rennen blieben. Der Düsseldorfer Schlussmann wurde in der 76. Minute endgültig zum Mann des Tages, als er einen Freistoß von David Niepsuj mit einer Glanzparade zur Ecke abwehrte. Anschließend hatte er auch das Glück des Tüchtigen, da der nächste Schuss auf sein Tor nur die Latte traf. Hektisch wurde es eine Minute später durch eine Rudelbildung nach einem Foul an VfL-Stürmer Michael Maria an der Mittellinie. Schiedsrichter Alexander Busse zeigte schließlich nur Gazi Siala die Gelbe Karte, was für den Bochumer Abwehrspieler und auch seine Mannschaft nicht folgenlos blieb. Wenige Minuten später holte derselbe Spieler den frei durchgestarteten Nazim Sangaré durchaus rotwürdig im vollen Lauf von den Beinen und konnte das Spielfeld mit einer Gelb-Roten-Karte bedacht frühzeitig verlassen. Den daraus resultierenden, von Muhammet Karpuz getretenen Fresitoß verwandelte Erat zu einem Zeitpunkt zum Siegtreffer, als das Spiel für die Zwote-Supporter immer mehr zu einer Zitterpartie wurde, da die Gäste einem Torerfolg weitaus näher als ihre eigene Mannschaft gewesen waren. War im letzten Heimspiel der späte Ausgleich des SC Wiedenbrück noch wie eine kalte Dusche über die Zwote und Supporter gekommen, machten beide nun Bekanntschaft mit dem erfreulichen Aspekt einer Entscheidung in letzter Minute. Den größten Anteil an den drei Punkten aber hatte zweifelsfrei Michael Kampmann, der seine Mannschaft mit einer glänzenden Leistung über neunzig Minuten im Spiel gehalten hatte. (RR)

VfL-Trainer Thomas Reis: „Die erste Halbzeit war mehr oder weniger ausgeglichen, auch wenn Düsseldorf die größte Chance durch Erat hatte. Im zweiten Durchgang haben wir es besser gemacht, uns gute Torchancen erspielt, sind aber mit Pech und Unvermögen immer wieder ab dem 16-Meter-Raum gescheitert. Der Sieg hätte auch unserer sein können. Trotzdem Glückwunsch an Düsseldorf.“

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Ich habe ein sehr schlechtes Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten und eine klare Chance von Erat gesehen. In der zweiten Halbzeit haben wir besser begonnen, aber keinen Zugriff auf das Spiel bekommen. Wir haben viele Fehler gemacht, und Kampmann hat sehr gut gehalten. Mit einem torlosen Remis wäre ich auch zufrieden gewesen, und dann erzielen wir doch noch das Tor. Trotzdem müssen wir dieses Spiel noch eingehend analysieren, denn es war kein gutes Spiel. Man muss zugeben, dass wir glücklich gewonnen haben.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
22. Spieltag Regionalliga West
22.02.15, 14:00 Uhr VfL Bochum U23VfL Bochum U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 0 : 2
5. Spieltag Regionalliga West
30.08.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - VfL Bochum U23VfL Bochum U23 1 : 0
26. Spieltag Regionalliga West
07.03.14, 18:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - VfL Bochum IIBochum II 1 : 2
7. Spieltag Regionalliga West
15.09.13, 14:00 Uhr VfL Bochum IIBochum II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 3
21. Spieltag Regionalliga West
06.03.13, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - VfL Bochum IIBochum II 2 : 0
2. Spieltag Regionalliga West
07.08.12, 19:00 Uhr VfL Bochum IIBochum II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Kampmann
Karpuz
Ajani
Avevor
Urban (C)
Abdelkarim (46. Sangaré)
Lippold
Erat
La Monica
Golley (81. Hombach)
Rybacki (65. Jusuf)

Gelbe Karten

Lippold

Trainer

Taskin Aksoy

VfL Bochum U23

Dornebusch
Niepsuj
Jakubowski
Brümmer (74. Kurt)
Cokkosan
Siala
Maria
Zajas (C)
Forbes
Balci (69. Stock)
Göttel (83. Sulejmani)

Gelb-Rote Karten

Siala (88., Unsportlichkeit und Foulspiel)

Trainer

Thomas Reis


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

143


Schiedsrichter

Alexander Busse (Leichlingen)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sunday, 17. October 2021 um 14:29
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice