25.10.2014 14:00 Uhr13. Spieltag, Regionalliga West

Ende gut, alles gut

Es war einmal mehr der Klassiker: Mit den Sportfreunden Siegen hatte es die Zwote im Paul-Janes-Stadion mit einem aufgrund ihres unteren Tabellenplatzes scheinbar einfachen Gegner und Punktelieferanten zu tun. Sicherlich hatte es an die Mannschaft auch die warnenden Worte gegeben, die Gäste nicht zu unterschätzen und das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : Sportfreunde Siegen
    1 : 0
    (0:0)
    1:0 Jusuf (90.) -
    Fortuna Düsseldorf U23 vs. Spfr. Siegen

    1:0

    (0:0)

    1:0 Jusuf (90.) -

Man kann davon ausgehen, dass sich die Spieler von Taskin Aksoy dieser Faktoren bewusst waren, und trotzdem scheint es im Fußball, und nicht nur bei den Fortunen, ein ungeschriebenes Gesetz zu sein, dass man sich als vermeintlicher Favorit unendlich schwer damit tut, dieser Rolle auch gerecht zu werden und einen souveränen, nie gefährdeten Sieg zu landen. Die Zwote bestätigte gegen die Sportfreunde aus Siegen diese „Fußballweisheit“, denn sie spannte ihre Supporter fast neunzig Minuten auf die Folter, bis sie ihre ständige aber über weite Strecken wirkungslose Feldüberlegenheit quasi mit dem Schlusspfiff doch noch in Zählbares umsetzte.

Der erste ordentliche Angriff der Fortunen gelang den Flingeranern nach neun Minuten. Marvin Ajani spielte aus der Abwehr auf der rechten Seite zu Timm Golley, dieser passte quer auf Lukas Hombach, dessen zu schwacher Abschluss den SFS-Torwart Dominik Poremba aber vor keine größeren Probleme stellte. Danach geschah erst einmal nicht mehr viel, und man konnte nach zwanzig Minuten konstatieren, dass die Zwote zwar eindeutig spielbestimmend war, aber sich gegen die tief und kompakt stehenden Sportfreunde im Mittelfeld zu sehr verzettelten und trotz eines mit Hombach, Golley, Mahsun Jusuf und Fabio La Monica ansehnlichen Aufgebots an Offensivkräften keine gefährlichen Angriffe zustande brachte. Das Umschaltspiel von der Defensive in die Offensive dauerte zu lange, so dass die gut organisierten Gäste immer genügend Zeit hatten, sich zu formieren. Die Siegener ihrerseits spielten auf Konter und setzten auf einen Erfolg von Zouhair Bouadoud als ihrer einzigen Sturmspitze. Nach einem zähflüssigen Spielverlauf ging es ohne nennenswerte Ereignisse in die Halbzeitpause.

Die erste erwähnenswerte Situation ergab sich erst wieder rund zwanzig Minuten nach dem Wiederanpfiff, als SFS-Stürmer Bouadoud den Spielverlauf, eine ständig überlegene aber leider ineffiziente Zwote, mit einem Schuss aus rund zwanzig Metern fast auf den Kopf gestellt hätte. Doch der bis dahin wenig beschäftigte Robin Heller parierte diesen mit einer wunderbaren Flugparade. Kurios, dass die eigentlich offensivschwächere Mannschaft damit die bisher größte Torchance des Spiels hatte. Die Fortunen fanden kein Mittel gegen die diszipliniert und zweikampfstark aber ohne rüde Fouls agierenden Gäste und verloren zusehends die Konzentration. Schnelle Ballverluste und unpräzise Abspiele häuften sich, so dass sie sich selbst in Bedrängnis brachten. Bezeichnend eine Situation, in der sich die Flingeraner im Stile von Handballern vor dem Strafraum den Ball endlos zuspielten, diesen schließlich verloren und den Gästen eine Kontermöglichkeit schenkten. Glücklicherweise aber stimmte, wie schon in den Spielen zuvor, zumindest die Lauf- und Kampfbereitschaft sowie der Wille bis zur letzten Minute, das Spiel für sich zu entscheiden. Das führte schließlich zu der alles entscheidenden Situation: Kaan Akca spielte auf der linken Seite zu Jusuf, dieser lief in die Mitte, zog ab und traf zum viel umjubelten Sieg. Insgesamt betrachtet war es ein zwar später und knapper aber dennoch verdienter Sieg, denn das Tor wurde nach neunzig Minuten der Feldüberlegenheit nach einem wunderbaren Spielzug und nicht durch Zufall erzielt. (RR)

SFS-Trainer Matthias Hagner: „Eine unter dem Strich bittere Niederlage für uns. Wir haben viel in die Defensivarbeit investiert und über neunzig Minuten keine wirkliche Torchance der Fortunen zugelassen. Da wir, außer die von Bouadoud, selbst auch keine zwingende Chancen hatten, wäre ein torloses Remis verdient und für uns ein weiterer Schritt nach vorne gewesen.“

Zwote-Trainer Taskin Aksoy:
„Ich freue mich über die drei Punkte. Wir sind auf eine gut organisierte, lauf- und kampfstarke Siegener Mannschaft getroffen, gegen die wir uns schwer getan haben. Wir hätten wesentlich schneller und direkter spielen müssen. In der zweiten Spielhälfte haben wir zeitweise unsere Linie verloren und uns viele Stockfehler geleistet. Zum Glück für uns hat Siegen seine Kontermöglichkeiten nicht konsequent ausgespielt. Verdienst haben wir diesen Sieg durch unser ständiges Anrennen und unseren Willen. Fußballerisch war da noch viel Luft nach oben, aber durch unseren Willen haben wir das gute Ende schließlich auf unserer Seite.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
30. Spieltag Regionalliga West
21.04.17, 19:30 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 3
13. Spieltag Regionalliga West
16.10.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 2 : 2
30. Spieltag Regionalliga West
25.04.15, 14:00 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 0
13. Spieltag Regionalliga West
25.10.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 1 : 0
27. Spieltag Regionalliga West
16.03.14, 14:00 Uhr Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 0
8. Spieltag Regionalliga West
21.09.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSpfr. Siegen 2 : 1
24. Spieltag Regionalliga West
15.05.13, 19:30 Uhr Sportfreunde SiegenSiegen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 2
5. Spieltag Regionalliga West
25.08.12, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Sportfreunde SiegenSiegen 1 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Heller
Karpuz
Urban
Langeneke (C)
Ajani
La Monica (66. Abdelkarim)
Akca
Lippold
Jusuf
Golley
Hombach (46. Rybacki)

Gelbe Karten

Ajani

Trainer

Taskin Aksoy

Sportfreunde Siegen

Poremba
Schadeberg
Keseroglu
Bouadoud
Volina
Arslan (46. Helm)
Dalman (C)
Hartwig
Geisler
Frisch
Kato

Gelbe Karten

Bouadoud, Geisler, Volina

Trainer

Matthias Hagner


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

150


Schiedsrichter

Tim Brüster (Grevenbroich)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sonntag, 7. März 2021 um 21:01
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice