31.10.2014 19:30 Uhr14. Spieltag, Regionalliga West

Vierter Sieg für einen Goldenen Oktober

Mit ihrem vierten Sieg in Folge nach einer überzeugenden Leistung beendete die Zwote einen Spielmonat, den Trainer Taskin Aksoy später in der Pressekonferenz als „Goldenen Oktober“ bezeichnete. Mit einer ansehnlichen Ausbeute von mittlerweile 24 Punkten haben sich die Fortunen mittlerweile im oberen Tabellendrittel festgesetzt und ein komfortables Polster zu den Abstiegsrängen geschaffen.

  • SG Wattenscheid 09 : Fortuna Düsseldorf U23
    0 : 2
    (0:0)
    - 0:1 Jusuf (54.)
    0:2 Abdelkarim (87.)
    Wattenscheid vs. Fortuna Düsseldorf U23

    0:2

    (0:0)

    - 0:1 Jusuf (54.)
    0:2 Abdelkarim (87.)

Eine Überraschung war die Entsendung von Andreas Lambertz in die Zwote, der somit gemeinsam mit Christian Weber und Kapitän Jens Langeneke den Altersdurchschnitt der Mannschaft erheblich anhob. Das bisher letzte und einzige Spiel für die Zwote hatte Lambertz als Spieler der A-Jugend in der Verbandsligasaison 2002/2003 im Heimspiel gegen den SC Union Nettetal (2:3) absolviert. Der ehemalige Kapitän der Lizenzmannschaft, der sich die Sechserposition mit Robin Urban teilte, fügte sich problemlos in das Mannschaftsgefüge ein und leistete seinen Anteil am verdienten Dreier der Fortunen.

Auf Seiten der Wattenscheider gab es ein Wiedersehen mit den ehemaligen Zwote-Spielern Tim Boss, Jules Schwadorf und Eren Taskin. Auf dem holprigen und schwer zu spielenden Rasen des Lohrheidestadions hatte Schwadorf, der später verletzungsbedingt ausgewechselt wurde, die erste Torchance des Spiels (7.), doch nach einem hohen Zuspiel aus dem Mittelfeld versprang ihm der Ball in aussichtsreicher Position. Das gleiche Missgeschick hatte auch der schnelle Marvin Ajani, der nach einem schönen Querpass von Muhammet Karpuz den Ball in aussichtsreicher Position ebenfalls nicht unter Kontrolle brachte. Ab Mitte der ersten Spielhälfte konnten die sicher agierenden Flingeraner zwar die größeren Spielanteile für sich verbuchen, waren im Angriff aber nicht zwingend genug. Das Spiel wurde phasenweise zerfahren und war von schnellen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt. Die größte Chance (33.) hatten schließlich die Wattenscheider. Der für Schwadorf eingewechselte Benjamin Jacobs nahem eine Flanke aus kurzen Distanz auf, aber Robin Heller vereitelte mit einer sensationellen Reaktion den Führungstreffer der Gastgeber. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte Fabio La Monica zu einem langen Sprint über das ganze Spielfeld an, umdribbelte auf dem Weg zur Torauslinie einige SGW-Spieler, fand aber dann in der Mitte keinen Mitspieler, so dass dieser schöne Sturmlauf schließlich im Nichts endete.

Nach rund zehn Spielminuten im zweiten Durchgang, in denen sich die Flingeraner durch leichtsinnige Ballverluste selbst in Bedrängnis brachten, stellte ein von ihnen schnell und direkt ausgeführter Angriff die Weichen auf Sieg. Nach einem Freistoß von Karpuz, dem zuverlässigen Mann für alle Standards, flankte Ajani scharf von der rechten Seite, Mahsun Jusuf war in der Mitte zur Stelle und erzielte mit einem präzisen Schuss die Führung. Schon mit dem nächsten Angriff hätten die Fortunen diesen Vorsprung ausbauen können, doch dieses Mal verzog Jusuf nach einem sehenswerten Doppelpassspiel mit Kaan Akca, und der Ball landete im Toraus. Nun übernahm die Zwote wieder, und dieses Mal endgültig, die Spielregie. Die Abwehr mit Langeneke, Leander Goralski, der aufgrund eines Nasenbeinbruchs, den er sich beim Spiel in Verl zugezogen hatte, mit einer Maske spielte, sowie Ajani und Weber, die das Offensivspiel belebten, stand bombensicher. Urban und Lambertz vereitelten schon im Vorfeld viele Angriffsbemühungen der Ruhrstädter, und Akca agierte wirkungsvoll als Spielmacher im zentralen offensiven Mittelfeld. Leider musste der Filigrantechniker in der 69. Minute wegen einer Meniskusverletzung ausgewechselt werden und wird der Zwoten wohl einige Zeit fehlen. Für ihn kam Aram Abdelkarim, der kurz darauf seine erste gute Tormöglichkeit hatte, doch am aufmerksamen Tim Boss scheiterte. Trotz der nur knappen Führung hatte man nicht das Gefühl, dass sich die Flingeraner den Sieg nochmals aus der Hand nehmen lassen würden, denn zu sicher hatten sie den Gegner im Griff. Abdelkarim setzte schließlich mit seinem Treffer nach einem schnellen Doppelpass mit Jusuf zum 2:0 den Schlusspunkt eines nicht wirklich schönen, aber von der Zwoten über neunzig Minuten engagiert und souverän geführten Spiels. (RR)

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Mit vier Siegen in Folge ist dieser Monat für uns zum Goldenen Oktober geworden. Ich bin stolz auf unsere Abwehr, die bis auf eine Chance von Jacobs in der ersten Halbzeit nichts zugelassen hat. Unser Sieg hier geht völlig in Ordnung. Den Führungstreffer haben wir fein herausgespielt. Diese Mannschaft macht Spaß. Auch die alten Herren in der Riege haben ihre Führungsaufgaben super ausgefüllt. Wattenscheid hat eine spielstarke Mannschaft, aber wir haben die Räume erfolgreich dicht gemacht. Nun wartet das schwere Spiel gegen Hennef auf uns.“

SGW-Trainer Christoph Klöpper: „Der Sieg der Düsseldorfer beruht auf drei Kernpunkten: gute Defensive, gute Verdichtung der Räume und gute Mannschaftsleistung. Die Präsenz von erfahrenen Spielern wie Langeneke, Lambertz und Weber in den eigenen Reihen bringt eine solche junge Truppe ebenfalls sicherlich weiter. Es war von beiden Mannschaften kein schlechtes Spiel, aus dem die Fortunen zurecht als Sieger hervorgehen. Wären wir in der ersten Halbzeit durch Jacobs in Führung gegangen, wäre es eventuell ein anderes Spiel geworden.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
33. Spieltag Regionalliga West
11.04.20, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - SG Wattenscheid 09Wattenscheid
14. Spieltag Regionalliga West
19.10.19, 14:00 Uhr SG Wattenscheid 09Wattenscheid - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II 3 : 0
25. Spieltag Regionalliga West 2018/19
16.03.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SG Wattenscheid 09Wattenscheid 09 2 : 2
8. Spieltag Regionalliga West 2018/19
15.09.18, 14:00 Uhr SG Wattenscheid 09Wattenscheid 09 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 4 : 2
19. Spieltag Regionalliga West
02.12.17, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - SG Wattenscheid 09Wattenscheid 0 : 1
2. Spieltag Regionalliga West
06.08.17, 14:00 Uhr SG Wattenscheid 09Wattenscheid - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 0 : 1
31. Spieltag Regionalliga West
30.04.17, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SG Wattenscheid 09Wattenscheid 2 : 0
14. Spieltag Regionalliga West
21.10.16, 19:30 Uhr SG Wattenscheid 09Wattenscheid - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 0
26. Spieltag Regionalliga West
01.03.16, 19:30 Uhr SG Wattenscheid 09Wattenscheid - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 3
7. Spieltag Regionalliga West
05.09.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SG Wattenscheid 09Wattenscheid 1 : 1
31. Spieltag Regionalliga West
02.05.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - SG Wattenscheid 09Wattenscheid 1 : 3
14. Spieltag Regionalliga West
31.10.14, 19:30 Uhr SG Wattenscheid 09Wattenscheid - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 0 : 2
36. Spieltag Regionalliga West
10.05.14, 14:00 Uhr SG Wattenscheid 09Wattenscheid - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 3
17. Spieltag Regionalliga West
16.11.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SG Wattenscheid 09Wattenscheid 2 : 2

Aufstellung:

SG Wattenscheid 09

Boss
Schneider
Tobor (66. Saka)
Kaplan
Schwadorf (16. Jacobs)
Avci
Mohammad
Grummel
Clever
Klinger (C, 49. Schmitt)
Taskin

Gelbe Karten

Clever

Trainer

Christoph Klöpper

Fortuna Düsseldorf U23

Heller
Ajani
Goralski
Langeneke (C)
Weber
Urban
Lambertz
Akca (69. Abdelkarim)
Karpuz
La Monica (90. Pluntke)
Jusuf

Gelbe Karten

Goralski, Urban

Trainer

Taskin Aksoy


Stadion:

Lohrheidestadion


Zuschauer

387


Schiedsrichter

Mario Heller (Köln)



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice