15.03.2015 15:00 Uhr25. Spieltag, Regionalliga West

Tag des doppelten Doppelschlags

Im Vorfeld der Begegnung der Zwoten gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach präsentierte sich die Situation, vor allem was die Abwehr betrifft, für einen Erfolg gegen den wohl aussichtsreichsten Kandidaten für die Relegation zum Aufstieg in die 3. Bundesliga nicht gerade positiv. Hatte man im Nachholspiel beim SC Wiedenbrück aufgrund von vier Spielern aus dem Profi-Kader noch auf eine „Luxusformation“ bauen können, so musste das Trainergespann Markus Hirte und Mathias Jack nur wenige Tage später mit einem durch die U19-Spieler Jan-Niklas Budde und Muhammet Ucar aufgestockten „Notkader“ zurückgreifen.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : Bor. Mönchengladbach U23
    3 : 3
    (2:1)

    1:1 Rybacki (31.)
    2:1 Karpuz (34., FE)


    3:3 Yildirim (60.)
    0:1 Brandenburger (15.)


    2:2 Knipping (54.)
    2:3 Pisano (57.)
    Fortuna Düsseldorf U23 vs. Bor. M'gladbach U23

    3:3

    (2:1)


    1:1 Rybacki (31.)
    2:1 Karpuz (34., FE)


    3:3 Yildirim (60.)
    0:1 Brandenburger (15.)


    2:2 Knipping (54.)
    2:3 Pisano (57.)

Eingereiht in die lange Liste der Verletzten hatten sich noch Leander Goralski (Innenband) und Kaan Akca (Knie). Ein weiterer Rückschlag war der kurzfristig Ausfall von Kapitän Jens Langeneke aufgrund muskulärer Probleme. Insgesamt also keine gute Ausgangslage für ein Match gegen die wohl spielstärkste Mannschaft der Liga. Doch eines zeichnet die Zwote, die niemals zwei Spiele mit derselben Aufstellung bestreitet, aus: Die Fähigkeit, sich auf immer wieder neue Formationen einzustellen und mit einer engagierten Mannschaftsleistung ein erfolgreiches Spiel abzuliefern.

In den ersten zwanzig Minuten des Spiels zeigten beide Mannschaften einen für viele Begegnungen von U23-Mannschaften typischen gepflegten Fußball, in dem bevorzugt schnelle Kombinationen statt der körperbetonte Einsatz als Mittel gewählt werden. Der Tabellenführer nutzte seine anfängliche leichte Überlegenheit (15.) mit einer Standardsituation zur Führung. Bei einer Ecke von Mathias Zimmermann schob Nico Brandenburger aus einem Gewühle im 5-Meter-Raum heraus den Ball über die Linie. Die Flingeraner zeigten jedoch keinen Wirkungstreffer, kombinierten ungerührt und nun auf Augenhöhe mit dem Gegner weiter. Robin Heller vereitelte eine Chance von Guiseppe Pisano (27.), der aus sechzehn Metern abzog, durch eine starke Parade. Wie aus heiteren Himmel drehte die Zwote kurz darauf mit einem Doppelschlag (31. und 34.) das Spiel zu ihren Gunsten. Mit einer schönen Einzelleistung spielte sich Kemal Rüzgar auf der rechten Seite frei, passte quer auf Julien Rybacki, der den Ball flach ins lange Eck beförderte. Schon beim nächsten Angriff versuchte es Orhan Yildirim mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Der Ball landete am Innenpfosten und sprang, begleitet vom zu frühen Torjubel auf den Rängen, zurück ins Feld. Rüzgar war zur Stelle, wurde aber von Brandenburger regelwidrig am Nachschuss gehindert. Schiedsrichter Cetin Sevinc entschied auf Elfmeter, und Muhammet Karpuz verwandelte diesen gewohnt sicher zur Führung. Mit diesem insgesamt etwas überraschenden Spielstand ging es in die Halbzeitpause.

Mit dem Verlauf der zweiten Spielhälfte gewann das Spiel an Intensität. Zweikämpfe und Kombinationsspiel hielten sich nun bei einer Auseinandersetzung von zwei gleichermaßen spielstarken Mannschaften die Waage. In gleicher Art wie in der ersten Spielhälfte waren es die Gäste, die ebenfalls mit einem Doppelschlag (54. und 57.) das Spiel drehten und die Führung zurückeroberten. Zunächst konnte Tim Knipping eine Ecke mit dem Kopf fast in Grasnarbenhöhe zum Ausgleichstreffer verwandeln, und mit dem nächsten Angriff traf Pisano, der VfL-Torjäger vom Dienst, flach ins lange Eck. Die Flingeraner fanden zum Glück postwendend die passende Antwort. Tobias Lippold spielte einen langen Ball auf Yildirim, der per Kopf den erneuten Ausgleich erzielte. Danach gab es bis zum Schlusspfiff einen offenen Schlagabtausch, der auch die ansehnliche Zahl von 382 vorwiegend Düsseldorfer Zuschauern mitriss und zu spontanen Anfeuerungsrufen inspirierte. Beide Mannschaften spielten auf Sieg, hatten auch mehrere gute Chancen, doch aufgrund starker Torwartleistungen auf beiden Seiten blieb es schließlich bei einem Unentschieden, das eine Serie von neun Siegen in Folge der Nachwuchsfohlen beendete. Die grandiose Leistung der Zwoten gegen einen spielerisch und kämpferisch starken Gegner unter den eingangs beschriebenen Voraussetzungen verdient allergrößten Respekt. (RR)

Zwote-Interimstrainer Markus Hirte: „Es war ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Ich muss meine Mannschaft für ihre Leistung sehr stark loben; auch vor dem Hintergrund, dass wir im Vergleich zu Wiedenbrück nur mit einer identischen Feldspielerposition ins Spiel gegangen sind. Obwohl sie vollkommen durcheinander gewürfelt war, hat sich die Mannschaft das in Bezug auf Ordnung, Disziplin aber auch Spielverständnis nicht anmerken lassen. Wir standen gegen die vielleicht spielstärkste Mannschaft dieser Liga vor keiner leichten Aufgabe. Über weite Strecken, mit Ausnahme der Standardsituationen, die zu den Toren geführt haben, ist uns die Beibehaltung der Ordnung gelungen. Ich muss meinen Hut ziehen, denn die Mannschaft ist zweimal nach Rückständen zurückgekommen, was gegen eine solche Spitzenmannschaft nicht selbstverständlich ist. Das Gefühl nach der Führung, dass eventuell auch noch mehr drin ist, hat die Mannschaft meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt.“

Borussia-Trainer Sven Demandt: „Wäre ich heute ein neutraler Zuschauer gewesen, hätte ich ein interessantes Spiel gesehen. Sechs Tore, auch teilweise richtig schöne Tore dabei, aber als Trainer sieht man das ein wenig anders. Wir haben zwanzig richtig gute Minuten gehabt und gehen auch in Führung. Wir haben so angefangen, wie es sich für eine Mannschaft, die ganz oben steht, gebührt. Nach dem Ausgleich von Düsseldorf sind wir etwas durcheinander geraten und kassieren noch das zweite Tor. In der zweiten Spielhälfte hat meine Mannschaft eine gute Reaktion gezeigt, geht wieder in Führung und kriegt postwendend wieder den Ausgleich. Wir haben heute individuell und als Mannschaft nicht so gut verteidigt; normalerweise sind wir einfach besser. Am Ende wollten beide Mannschaften gewinnen. Wir hatten gute Chancen, aber Düsseldorf auch. Da ich nicht davon ausgegangen bin, dass wir jetzt alle Spiele gewinnen, muss und kann ich mit dem Unentschieden gut leben.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
38. Spieltag Regionalliga West
08.05.21, 14:00 Uhr Borussia Mönchengladbach U23B. M'gladbach U23 - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23
17. Spieltag Regionalliga West
25.11.20, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Borussia Mönchengladbach U23B. M'gladbach U23
28. Spieltag Regionalliga West
08.03.20, 14:00 Uhr Borussia Mönchengladbach IIGladbach II - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II 2 : 3
9. Spieltag Regionalliga West
22.09.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - Borussia Mönchengladbach IIGladbach II 1 : 3
21. Spieltag Regionalliga West 2018/19
15.12.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Mönchengladbach U23Gladbach U23 2 : 2
4. Spieltag Regionalliga West 2018/19
19.08.18, 14:00 Uhr Borussia Mönchengladbach U23Gladbach U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 3
21. Spieltag Regionalliga West
28.03.18, 19:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Borussia Mönchengladbach U23Bor. Mgladbach U23 0 : 2
4. Spieltag Regionalliga West
19.08.17, 14:00 Uhr Borussia Mönchengladbach U23Bor. Mgladbach U23 - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 0
21. Spieltag Regionalliga West
18.02.17, 14:00 Uhr Borussia Mönchengladbach U23B. M'gladb. U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
4. Spieltag Regionalliga West
13.08.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Mönchengladbach U23B. M'gladb. U23 0 : 1
30. Spieltag Regionalliga West
29.04.16, 18:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Mönchengladbach U23B. M'gladbach U23 3 : 2
11. Spieltag Regionalliga West
26.09.15, 14:00 Uhr Borussia Mönchengladbach U23B. M'gladbach U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 1
25. Spieltag Regionalliga West
15.03.15, 15:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Bor. Mönchengladbach U23Bor. M'gladbach U23 3 : 3
8. Spieltag Regionalliga West
21.09.14, 14:00 Uhr Bor. Mönchengladbach U23Bor. M'gladbach U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 4 : 1
25. Spieltag Regionalliga West
28.02.14, 19:00 Uhr Borussia Mönchengladbach IIBor. M'gladbach II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 4 : 1
6. Spieltag Regionalliga West
30.08.13, 19:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Mönchengladbach IIBor. M'gladbach II 1 : 2
20. Spieltag Regionalliga West
21.02.13, 18:00 Uhr Borussia M'gladbach IIB. M'gladbach II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
1. Spieltag Regionalliga West
04.08.12, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia M'gladbach IIB. M'gladbach II 1 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Heller
Karpuz
Pluntke
Urban (C)
Missbach
Jusuf
Lippold
Ajani
Rüzgar (84. La Monica)
Rybacki (74. Fejzullahu)
Yildirim

Gelbe Karten

Ajani, Rüzgar

Trainer

Markus Hirte

Bor. Mönchengladbach U23

Kompalla
Berauer
Stang (C)
Knipping
Lenz
Brandenburger (71. Schulz)
Sezer
Zimmermann
Rodriguez (87. Mickels)
Holzweiler (66. Mohr)
Pisano

Gelbe Karten

Pisano, Stang, Brandenburger

Trainer

Sven Demandt


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

382


Schiedsrichter

Cetin Sevinc (Waltrop)



2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Dienstag, 11. August 2020 um 18:13
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice