17.05.2015 14:00 Uhr33. Spieltag, Regionalliga West

Verabschiedung und Niederlage

Vor dem Anpfiff des mit 924 Zuschauern gut besuchten letzten Heimspiels der Zwoten gegen Rot-Weiss Essen, dem frisch gebackenen Gewinner des Niederrheinpokals, wurden die Spieler, die Fortuna Düsseldorf zum Ende der Saison verlassen, von Markus Hirte, dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und zurzeit amtierenden Interimstrainer der Zwoten, offiziell verabschiedet.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : Rot-Weiss Essen
    2 : 3
    (1:1)

    1:1 Goralski (40.)
    2:1 Rüzgar (56.)
    0:1 Kreyer (25.)


    2:2 Grebe (69.)
    2:3 Kreyer (76.)
    Fortuna Düsseldorf U23 vs. Rot-Weiss Essen

    2:3

    (1:1)


    1:1 Goralski (40.)
    2:1 Rüzgar (56.)
    0:1 Kreyer (25.)


    2:2 Grebe (69.)
    2:3 Kreyer (76.)

Den Verein verlassen werden Fabio La Monica, Alexander Missbach, Orhan Yildirim, Kevin Birk und Muhammet Karpuz und Local-Player-Torwart Robin Heller. Jens Langeneke, der nach seiner Profizeit und zwei Spielzeiten bei der Zwoten seine aktive Karriere als Fußballer beendet, wurde zum Abschied mit stehenden Ovationen und lauten Sprechchören bedacht, die einer „lebenden Fortuna-Legende“, wie Hirte es ausdrückte, sicherlich würdig waren. Nach dem Spiel erfüllte der Kapitän noch geduldig die vielen Autogramm- und Fotowünsche der Fans. Vermissen werden Spieler und Betreuer auch die kompetente medizinische Betreuung von Dr. Philip Ehrenstein, der sich nach seinem ehrenamtlichen Engagement bei Fortuna nun als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie neuen beruflichen Aufgaben zuwenden wird.

Dass die Zuschauer die Zwote trotz ihrer Niederlage am Ende mit Applaus verabschiedeten, war ein Ausdruck dafür, dass die Mannschaft ihnen ein interessantes, spannendes und bis zum Abpfiff engagiertes Spiel geliefert hatte, das einen für sie glücklicheren Ausgang verdient gehabt hätte. Bereits in der ersten Viertelstunde hätten die Flingeraner das Fundament für einen klaren Sieg legen können. Nach einer Ecke von Muhammet Karpuz (4.) köpfte Kemal Rüzgar ungehindert knapp neben das Tor. Noch in derselben Minute schnappte Nazim Sangaré einem RWE-Abwehrspieler an der Strafraumgrenze den Ball weg, passte zu Rüzgar, doch dessen Schuss verfehlte erneut das Gehäuse. Die nächste Großchance (14.) für Rüzgar legte Julien Rybacki auf, doch diesmal scheiterte der Zwote-Stürmer per Kopf an RWE-Torwart Niclas Heimann. Was dann folgte, zieht sich mittlerweile wie ein roter Faden durch die letzten Spiele der Flingeraner: Eindeutig spielbestimmend zu versäumen, ihre gut herausgespielten Chancen in Tore umzuwandeln, und dann urplötzlich in Rückstand zu geraten. Der Führungstreffer der Essener (25.) war einer der ganz besonders unglücklichen Art. Kevin Freiberger setzte sich auf der rechten Seite durch, dribbelte in den Strafraum und zog aus kurzer Distanz ab. Innenverteidiger Leander Goralski konnte den Schuss auf der Linie noch abwehren, aber der Abpraller kam zu Sven Kreyer, der den Ball nur noch über die Linie zu schieben brauchte. Die bis dahin etwas müde wirkenden Gäste wurden stärker, aber die Fortunen hatten zunächst auch nach ihrem Rückstand die größeren Spielanteile. Trotzdem fiel der Ausgleichstreffer eher überraschend. Karpuz, der wie gewohnt alle Standards ausführte und in seinen letzten Spielen für die Zwote nochmals zur Höchstform aufläuft, schoss einen weiten Freistoß aus dem linken Halbfeld bis an den langen Pfosten, und der dort ideal postierte Goralski beförderte den Ball per Direktabnahme aus kurzer Distanz ins Netz.

Auch nach dem Wiederanpfiff setzten die Flingeraner weiter nach und wurden schließlich (56.) für ihren offensiven Einsatz belohnt. Sangaré setzte sich auf der linken Außenbahn durch, passte quer auf Rüzgar, der diese Vorlage diesmal sicher zur verdienten Führung verwandelte. Die Gäste waren nun vollkommen wach und drängten immer stärker auf den Ausgleich, der ihnen schließlich (69.) auch gelang. Kevin Grund überlief die rechte Abwehrseite der Fortunen und bediente Daniel Grebe, der mit einem platzierten Flachschuss traf. Im Gegenzug (71.) hatte Rybacki nach Vorarbeit von Karpuz eine gute Chance, die Heimann aber unschädlich machte. Nur fünf Minuten später leitete Leon Binder die Niederlage der Flingeraner ein. Kreyer verlängerte einen weiten Freistoß des ehemaligen Zwote-Spielers von der linken Seite mit dem Kopf zum dritten Treffer der Essener. Doch die Zwote gab nicht auf und kämpfte mit aller Kraft um einen Punktgewinn, der ihr (84.) scheinbar auch gelang. U19-Spieler Vincent Reinert, der zur Pause eingewechselt wurde und ein gelungenes Regionalligadebut gab, passte auf Rüzgar, der den Ball ins Tor zirkelte. Marcel Klein, der Assistent auf der rechten Seite, wollte aber ein Abseits gesehen haben. Somit endete die Partie, die ein 3:3-Remis absolut verdient gehabt hätte, mit einer knappen und, auch wenn es um nichts mehr ging, schmerzhaften Niederlage für die Zwote, denn Siege gegen den alten Rivalen Rot-Weiss Essen sind immer etwas Besonderes. (RR)

RWE-Trainer Markus Reiter: „Ich kann nachvollziehen, wie Markus Hirte sich gerade fühlt. Ich habe früher die U23 des MSV Duisburg trainiert. Heute bin ich mit einer erfahrenen Truppe hierhergekommen, die äußerst schwer ins Spiel gefunden hat und nach dem Pokalsieg eigentlich zeigen wollte, dass sie professionell weiterspielen kann. Wir brauchten aber so einen Wachmacher, wie das Gegentor, und haben erst nachdem wir in Rückstand geraten sind ordentlich nach vorne gespielt. Wir sind halt etwas cleverer gewesen. Hut ab, dass die Mannschaft nach dem Rückstand noch gewonnen hat.“

Zwote-Interimstrainer Markus Hirte: „Ich denke, 3:3 wäre ein schönes Ergebnis gewesen und wäre beiden Mannschaften wohl gerecht geworden. Für Jens Langeneke wäre es ein noch versöhnlicherer Abschluss im letzten Heimspiel gewesen. Letztlich muss man aber konstatieren, dass wir nicht die nötige Cleverness hatten und ein Stück Naivität dazu geführt hat, dass wir trotz eines guten Engagements dann doch dieses Spiel wieder abgegeben haben, und das nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Deswegen ist es aber auch eine U23. Wir haben sehr gut angefangen, die Geschenke der Essener aber nicht angenommen, geraten aber dann aus heiterem Himmel in Rückstand. Diesen haben wir glücklicherweise aus einer Standardsituation heraus kurz vor der Halbzeit ausgleichen können. Wir sind dann mit großen Zielen in die zweite Hälfte gegangen und sind mit dem Führungstreffer belohnt worden. Doch dann setzte wieder eine gewisse Naivität ein, die zu den beiden Gegentoren führt. Einmal produzieren wir einen völlig unnötigen Freistoß und einmal lässt sich die Abwehr überlaufen. Danach haben wir nochmals alles in die Waagschale geworfen. Schade, dass der Assistent das 3:3 nicht wollte, denn damit wäre es in einem für die Zuschauer abwechslungsreichen Spiel zu einem leistungsgerechten Unentschieden gekommen. Mit Vincent Reinert, der seine Sache ordentlich gemacht hat, haben wir bereits den vierten U19-Spieler eingesetzt. Daher bin ich zuversichtlich, dass wir auch in der nächsten Saison eine ordentliche Rolle werden spielen können.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
28. Spieltag Regionalliga West
26.02.21, 19:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 3 : 0
7. Spieltag Regionalliga West
02.10.20, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 2 : 0
34. Spieltag Regionalliga West
18.04.20, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II
15. Spieltag Regionalliga West
26.10.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - Rot-Weiss EssenRW Essen 0 : 1
34. Spieltag Regionalliga West 2018/19
18.05.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRWE 1 : 1
17. Spieltag Regionalliga West 2018/19
10.11.18, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRWE - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 3
34. Spieltag Regionalliga West
13.05.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 1 : 1
17. Spieltag Regionalliga West
12.11.17, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 2 : 0
22. Spieltag Regionalliga West
25.02.17, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
5. Spieltag Regionalliga West
16.12.16, 18:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 2 : 1
29. Spieltag Regionalliga West
19.03.16, 13:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 1 : 0
10. Spieltag Regionalliga West
22.09.15, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 2
33. Spieltag Regionalliga West
17.05.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen 2 : 3
16. Spieltag Regionalliga West
14.11.14, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 0
23. Spieltag Regionalliga West
14.02.14, 19:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 5 : 0
4. Spieltag Regionalliga West
17.08.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 4 : 3
25. Spieltag Regionalliga West
02.04.13, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiß EssenEssen 1 : 1
6. Spieltag Regionalliga West
01.09.12, 15:00 Uhr Rot-Weiß EssenEssen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Heller
Karpuz
Goralski
Langeneke (C)
Missbach (46. Reinert)
Bormuth
Weber
Rybacki
Sangaré
Rüzgar
Fejzullahu (66. Iyoha)

Gelbe Karten

Rybacki

Trainer

Markus Hirte

Rot-Weiss Essen

Heimann
Dombrowka
Neunaber (C)
Weber (62. Beier)
Hermes (53. Arenz)
Binder
Treude
Freiberger
Steffen (46. Grebe)
Grund
Kreyer

Gelbe Karten

Treude

Trainer

Markus Reiter


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

924


Schiedsrichter

Sascha Stegemann (Niederkassel)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sonntag, 7. März 2021 um 21:52
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice