07.08.2012 19:00 Uhr2. Spieltag, Regionalliga West

Gegen die Wand

In ihrem zweiten Meisterschaftsspiel der neuen Saison bei der U23 des VfL Bochum im rewirpowerSTADION traf die Zwote auf einen Gegner, an dessen kompakter Spielweise sie sich die Zähne ausbiss. Gegen die mit fünf Profis angetretenen Gastgeber, noch verstärkt durch den kurzfristig speziell für die RL-Mannschaft der Ruhrstädter verpflichteten ehemaligen Bundesligaprofi Dimitrios Grammozis, hatten die Fortunen trotz einer guten kämpferischen Einstellung keine wirkliche Chance.

  • VfL Bochum II : Fortuna Düsseldorf U23
    3 : 1
    (2:0)
    1:0 Bertram (11.)
    2:0 Engelbrecht (32.)
    3:0 Bulut (57.)
    3:1 Haufe (62.)
    Bochum II vs. Fortuna U23

    3:1

    (2:0)

    1:0 Bertram (11.)
    2:0 Engelbrecht (32.)
    3:0 Bulut (57.)
    3:1 Haufe (62.)

Die Flingeraner sahen sich mit einer Bochumer Mannschaft konfrontiert, die sie von Anfang an mit einem aggressiven Forechecking wie eine Mauer in der eigenen Hälfte einschnürte. Den ersten schnell ausgespielten Angriff der Gastgeber mit mehreren gekonnten Kurzpässen durch die Abwehr der Fortunen hindurch und einem abschließenden Doppelpass schloss Sören Bertram zum frühen Rückstand der Zwoten ab. Das Tor gab den Hausherren noch mehr Sicherheit, während die Fortunen große Schwierigkeiten hatten, sich zu finden und dem frühen Stören des Gegners etwas entgegenzusetzen. Soufian Rami, der eine starke Leistung ablieferte, für seine guten Ideen aber keinen kongenialen Mitspieler fand, spielte den Ball in der 32. Minute mit einer feinen Abwehrleistung frei und wollte mit einem Pass auf Diego Rodriguez Diaz einen Angriff einleiten. Der aber verlor den Ball an Sören Bertram, dieser spielte blitzschnell steil auf Daniel Engelbrecht, der sicher auf 2:0 erhöhte. Eine Szene, die stellvertretend für viele andere Fehlpässe und Ballverluste stehen kann, zu denen die Gastgeber die Fortunen immer wieder zwangen.

Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild zunächst kaum. Die Ruhrstädter machten konsequent die Räume eng und blieben gleichzeitig durch ein schnelles und ballsicheres Kombinationsspiel brandgefährlich, so dass die Zwote ständig unter Druck stand und kaum ein eigenes Angriffsspiel aufziehen konnte. Alexander Nandzik, der eigentlich sonst mit schnellen Vorstößen auf der linken Seite die Offensive in Szene setzt, und auch Tugrul Erat auf der rechten Außenbahn, waren so mit Abwehrarbeit eingedeckt, dass sie kaum aus der eigenen Hälfte herauskamen. „Die kamen immer wieder auf uns zu wie eine Wand“, beschrieb der Linksverteidiger der Zwoten nach dem Spiel seine Eindrücke auf dem Rasen. Ein Pass von Christian Mengert in der 57. Minute erreichte durch die Zwote-Abwehr hindurch Onur Bukut, der das 3:0 erzielte. Nach diesem Treffer entschloss sich Zwote-Trainer Taskin Aksoy zu einem Doppelwechsel und setzte mit Aliosman Aydin und Timm Golley auf eine Schlussoffensive, die scheinbar auch einen guten Start hatte, denn nur eine Minute später erzielte Nico Haufe mit einem Schuss von der Strafraumgrenze überraschend das 3:1, das aber schließlich nur noch den Ehrentreffer markieren sollte. Kurz darauf hatte Timm Golley nach einem schönen Zuspiel von Soufian Rami den Anschlusstreffer auf dem Fuß, aber VFL-Keeper Heuer Fernandes konnte zur Ecke klären. Nach dieser Chance erlahmte der Schwung wieder, den die Einwechslung kurzzeitig in die Offensive der Fortunen gebracht hatte. Dass die Niederlage nicht höher ausfiel, war auch zwei Glanzparaden von Zwote-Torwart Philipp Sprenger zu verdanken, mit denen er den Ball aus dem Torwinkel holte.

VfL-Trainer Iraklis Metaxas: „Ich denke, wir haben den Sieg verdient. Mein einziger Kritikpunkt ist die mangelnde Chancenauswertung. Die hat mich daran gehindert, als Trainer das Spiel von der Bank aus einfach nur genießen zu können. Fällt das 3:2, weiß ich nicht, wie meine Spieler nervlich darauf reagiert hätten.“

Zwote-Coach Taskin Aksoy: „Glückwunsch an Bochum für einen verdienet Sieg. Wir haben ein eigenartiges Spiel gesehen. Bochum war zwar überlegen, hatte viele gute Aktionen, aber zur Halbzeit nur zwei Tore erzielt. Wir haben gut gegen den Ball gespielt, und wenn Timm Golley den Anschlusstreffer macht, wird das Spiel noch einmal spannend. Ich bin mit der Mannschaftsleistung selbst nicht unzufrieden. Nur unsere Fehlerquote ist viel zu hoch. Das müssen wir abstellen.“ (RR)

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
22. Spieltag Regionalliga West
22.02.15, 14:00 Uhr VfL Bochum U23VfL Bochum U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 0 : 2
5. Spieltag Regionalliga West
30.08.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - VfL Bochum U23VfL Bochum U23 1 : 0
26. Spieltag Regionalliga West
07.03.14, 18:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - VfL Bochum IIBochum II 1 : 2
7. Spieltag Regionalliga West
15.09.13, 14:00 Uhr VfL Bochum IIBochum II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 3
21. Spieltag Regionalliga West
06.03.13, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - VfL Bochum IIBochum II 2 : 0
2. Spieltag Regionalliga West
07.08.12, 19:00 Uhr VfL Bochum IIBochum II - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 1

Aufstellung:

VfL Bochum II

Heuer Fernandes
Mengert
Weiler
Eyjolfsson
Stevens
Bertram (81. Götze)
Grammozis (C)
Gündüz (66. Jansen)
Bulut
Scheidhauer
Engelbrecht (87. Starostzik)

Gelbe Karten

Bertram, Scheidhauer, Stevens

Fortuna Düsseldorf U23

Sprenger
Klemt
Machnik (60. Aydin)
Michalsky (C)
Weber
Erat
Fahrian (61. Golley)
Haufe
Nandzik
Rami
Rodriguez Diaz

Trainer

Taskin Aksoy


Stadion:

rewirpowerSTADION


Zuschauer

390


Schiedsrichter

Benjamin Schäfer (Herten)




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 26. October 2021 um 16:01
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice