30.01.2016 14:00 Uhr21. Spieltag, Regionalliga West

Starkes Spiel mit Anflügen von Leichtsinn

Fortunas U23 konnte die Ergebnisse ihrer intensiven Arbeit im Trainingslager im türkischen Lara sowie einiger erfolgreich absolvierten Testspiele in das erste Meisterschaftsspiel nach der Winterpause gegen den SC Wiedenbrück mitnehmen, das sie nach einer überzeugenden Leistung für sich entschied. In Gegensatz zu Lara waren die Wetterverhältnisse am Flinger Broich mit Kälte, Wind und Dauerregen perfekt für beinharte Fußballliebhaber auf dem Rasen und den Rängen.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : SC Wiedenbrück
    3 : 1
    (2:0)
    1:0 Erat (22.)
    2:0 Weber (45.)

    3:1 Rüzgar (53.)


    2:1 Zech (49.)
    Fortuna U23 vs. Wiedenbrück

    3:1

    (2:0)

    1:0 Erat (22.)
    2:0 Weber (45.)

    3:1 Rüzgar (53.)


    2:1 Zech (49.)

Der in der Winterpause von der U23 des FC Schalke 04 verpflichtete Hendrik Lohmar gab sein Pflichtspieldebüt und überzeugte als kongenialer Partner des starken Bryce Alderson.

Der Regen, der sich kurz nach Anpfiff zu einem Wolkenbruch auswuchs, verwandelte den bereits weichen Rasen innerhalb von Minuten in ein Schlammfeld, auf dem filigrane Spielzüge nur noch schwerlich möglich waren. Trotzdem gelang es den Flingeranern, mit einer guten Mischung aus langen Bällen und schönen Kombinationen die Spielregie zu übernehmen. Die erste Großchance hatten allerdings die Gäste, als Julian Loose (13.) frei vor Tim Wiesner auftauchte aber am Zwote-Schlussmann scheiterte. Im direkten Gegenzug flankte Rafael Garcia von rechts, doch der gut postierte Kemal Rüzgar verpasste knapp den Ball. Gerade als die Wiedenbrücker besser ins Spiel fanden und sich einige gute Möglichkeiten erspielt hatten, spielte Robin Bormuth an der linken Außenlinie einen langen, von einem SCW-Spieler noch abgefälschten Pass auf Tugrul Erat. Der Flügelstürmer drang ungehindert in den Fünf-Meter-Raum ein und ließ dem Gästekeeper Marcel Hölscher mit einem platzierten Schuss aus halblinker Position ins lange Toreck keine Chance. Nach der Führung spielten die Fortunen ihren Gegner, der kaum noch aus der eigenen Hälfte kam, zunächst mit schnellen Angriffen über Nazim Sangaré, Garcia, Rüzgar und Erat regelrecht an die Wand. Daraus ergaben sich natürlich auch gute Chancen, die aber nicht mit dem gewünschten Erfolg ausgespielt wurden. Die Gäste hatten ebenfalls eine große Chance, doch Leander Goralski konnte einen scharfen Schuss aus kurzer Distanz mit der Brust noch auf der Torlinie abwehren. Den Schlusspunkt der ersten Spielhälfte (45.) setzte dann Christian Weber, der mit einem Fernschuss aus rund dreißig Metern das zweite Tor der Fortunen markierte. Es war einer dieser Schüsse, bei denen man bereits in der Flugphase des Balls sehen kann, dass dieser im Tor landen wird. SCW-Trainer Beckstedde sprach später in der Pressekonferenz von einem Sonntagsschuss, doch wer den Kapitän der Zwoten kennt, weiß, dass er Fernschüsse kann.

In der vierten Minute der zweiten Spielhälfte schien das Spiel für die Gäste zunächst eine positive Wende zu nehmen, denn Oliver Zech gelang nach einer Ecke per Kopf der Anschlusstreffer. Doch die Antwort der Zwoten ließ nicht lange auf sich warten. Nur weitere vier Minuten später stellte Rüzgar mit einem von ihm in klassischer Torjägermanier herausgespielten Treffer den alten Toreabstand wieder her. Die Flingeraner behielten auf dem immer schwerer werdenden Boden zwar weiterhin die Oberhand, aber langsam schlichen sich immer mehr Leichtsinnsfehler in ihr Spiel ein, die sie unnötig in Gefahr brachten. So konnte Wiesner (68.) nur durch eine reaktionsschnelle Faustabwehr den erneuten Anschlusstreffer durch den ehemaligen Zwote-Spieler Massih Wassey verhindern. Doch kurz darauf fanden die Fortunen zurück in die Spur, spielten wieder konzentrierter und dominierten den Gegner. Bis zum Schlusspfiff hätten die Flingeraner noch einige Tore nachlegen können, doch die mangelnde Torausbeute trotz bester Chancen war der Schwachpunkt in einer ansonsten spielerisch wie kämpferisch tadellosen Leistung der Mannschaft. (RR)

SCW-Trainer Alfons Beckstedde: „Wir wussten, dass wir heute eine schwere Aufgabe gegen eine individuell gut besetzte Düsseldorfer Mannschaft würden bewältigen müssen, die über die schnellen Außen Akzente setzen und ein hohes Tempo gehen kann. Deshalb wollten wir das Spiel erst einmal mit einer gewissen Kompaktheit angehen und unsere Chancen in Kontern suchen. In der Anfangsphase hatten wir auch zwei sehr gute Chancen, haben es aber versäumt, in Führung zu gehen. Im Gegensatz dazu hat die Fortuna ihre erste gute Chance gleich genutzt. Mit der Führung im Rücken konnten die Fortunen die Räume auf dem immer schlechter werdenden Rasen besser ausspielen. Schade, dass dann kurz vor dem Halbzeitpfiff der Sonntagsschuss von Weber rechts oben in unser Tor einschlägt. Mit dem Anschlusstreffer hatten wir kurz die Möglichkeit, noch etwas zu bewegen, aber dann kassieren wir den dritten Treffer. Man muss über die neunzig Minuten gesehen aber sagen, dass Fortuna das Spiel verdient gewonnen hat.“

U23-Trainer Taskin Aksoy: „Wir hatten in den letzten vier Wochen eine sehr ordentliche Vorbereitung und sind somit erwartungsfroh in das Spiel gegangen. Die Mannschaft konnte das auch halbwegs bestätigen, denn natürlich war es auch für uns schwer, Fußball auf diesem Platz zu spielen und ins Tempo reinzukommen. Der eine oder andere Ball kam etwas unpräzise, aber das mag auch mit daran gelegen haben, dass den Spielern immer wieder das Standbein wegrutschte. Trotzdem haben wie zu viele Fehlpässe gespielt und man muss zugeben, dass wir nur mit Glück nicht früh in Rückstand geraten sind. Über das gesamte Spiel gesehen haben wir aber mit unserem Pressing die Defensive gut gelöst und den Gegner kaum ins Spiel kommen lassen. Nach dem Anschlusstreffer aus dem Nichts nach einer Standardsituation hätte es nochmal spannend werden können, aber unser zeitnaher dritter Treffer war eine gute Reaktion. Das einige Manko, und diesen Vorwurf kann und muss ich meiner Mannschaft machen, war, dass wir die vielen Konterchancen nicht vernünftig ausgespielt haben. Ansonsten aber bin ich natürlich mit dem gelungenen Start ins neue Jahr zufrieden.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
35. Spieltag Regionalliga West
23.04.22, 14:00 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - : -
16. Spieltag Regionalliga West
13.11.21, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück - : -
29. Spieltag Regionalliga West
06.03.21, 14:00 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 0 : 2
8. Spieltag Regionalliga West
10.10.20, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 1 : 1
27. Spieltag Regionalliga West 2018/19
30.03.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückSC Wiedenbrück 2 : 1
10. Spieltag Regionalliga West 2018/19
25.09.18, 19:30 Uhr SC WiedenbrückSC Wiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 2
28. Spieltag Regionalliga West
31.03.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - SC WiedenbrückSC Wiedenbrück 0 : 2
11. Spieltag Regionalliga West
30.09.17, 14:00 Uhr SC WiedenbrückSC Wiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 0 : 0
34. Spieltag Regionalliga West
20.05.17, 14:00 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 2
17. Spieltag Regionalliga West
12.11.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 1 : 2
21. Spieltag Regionalliga West
30.01.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 3 : 1
2. Spieltag Regionalliga West
08.08.15, 18:30 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 1
20. Spieltag Regionalliga West
10.03.15, 19:30 Uhr SC WiedenbrückSC Wiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 1 : 2
Nachholspiel
3. Spieltag Regionalliga West
16.08.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - SC WiedenbrückSC Wiedenbrück 1 : 1
29. Spieltag Regionalliga West
25.03.14, 19:30 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 1
10. Spieltag Regionalliga West
28.09.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 4 : 1
36. Spieltag Regionalliga West
11.05.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 3 : 1
17. Spieltag Regionalliga West
24.11.12, 14:00 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Wiesner
Ajani
Goralski
Bormuth
Weber (C)
Alderson
Lohmar
Sangaré
Garcia (71. Fejzullahu)
Erat (84. Abdelkarim)
Rüzgar

Gelbe Karten

Sangaré

Trainer

Taskin Aksoy

SC Wiedenbrück

Hölscher
Spinrath
Wassey
Strickmann
Batarilo-Cerdic
Rogowski (C, 64. Lauretta)
Zech
Twyrdy
Puhl (56. Bockhorn)
Hüsing (71. Volkmer)
Loose

Gelbe Karten

Strickmann

Trainer

Alfons Beckstedde


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

115


Schiedsrichter

Dustin Sikorski




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 26. October 2021 um 16:36
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice