25.11.2016 18:30 Uhr18. Spieltag, Regionalliga West

Geglückte Revanche zum Rückrundenstart

Nach einer längeren Durststrecke gibt es endlich einmal wieder Positives von der Zwoten berichten, denn mit einem überzeugenden Sieg im Heimspiel gegen den Bonner SC gelang ihr eine erfolgreiche Revanche für die unglückliche 1:2-Niederlage im Hinspiel.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : Bonner SC 01/04
    3 : 0
    (0:0)
    1:0 Gartner (58.)
    2:0 Rüzgar (80.)
    3:0 Can (90.+2)
    -
    Fortuna U23 vs. Bonner SC

    3:0

    (0:0)

    1:0 Gartner (58.)
    2:0 Rüzgar (80.)
    3:0 Can (90.+2)
    -

Die Aufstellung der Zwoten, die BSC-Trainer Daniel Zillken im Vorfeld nicht zu Unrecht aufgrund ihres wöchentlich komplett anderen Gesichts als „Wundertüte“ bezeichnet hatte, las sich natürlich auch diesmal anders als noch gegen den SC Wiedenbrück. Aus dem Lizenzkader waren Justin vom Steeg, Anderson Lucoqui, Kemal Rüzgar und Christian Gartner abgestellt worden.

Erfreulicherweise war auch Taoufiq Naciri nach überstandener Verletzung wieder einsatzfähig, während Tobias Lippold dagegen erneut wegen Verletzung ausfiel. Die Aufgabe des Kapitäns übernahm einmal mehr Leander Goralski, der mittlerweile als „Routinier“ in der Abwehr zu einem unverzichtbaren Stammspieler der Zwoten geworden ist.

Das Spiel vor 120 meist aus Bonn angereisten Zuschauern begann mit einer guten Szene (2.) für die Fortunen. Gartner setzte sich im gegnerischen Strafraum durch und zirkelte den Ball aus halbrechter Position nur knapp am langen Pfosten vorbei. Danach begann eine Phase, in der sich das Spiel immer mehr ins Mittelfeld verlagerte. Beide Mannschaften ließen technisch versiert den Ball durch ihre Reihen laufen, aber es gab auf beiden Seiten kaum Torraumszenen. Erst ein Distanzschuss von Hendrik Lohmar (32.) brachte höchste Gefahr für die Gäste, doch der Ball prallte von Innenpfosten zurück ins Feld; der Nachschuss von Lucoqui landete im Toraus. Kurz vor dem Pausenpfiff (43.) waren es dann die Bonner, die fast den ersten Treffer der Partie erzielt hätten. Lucas Musculus zog aus dem rechten Halbfeld ab, traf aber nur das Lattenkreuz.

Eine größere Spannung, ein auch körperlich kämpferischerer Einsatz und zwei vergebene Elfmeter prägten die zweite Spielhälfte. Beide Mannschaften leisteten sich zwar zunächst, wie schon im ersten Durchgang, immer wieder leichtfertige Ballverluste im Spielaufbau, doch mit der Zeit gewann das Spiel an Fahrt und Struktur. Ein direkter Angriffszug (58.) brachte die Zwote schließlich auf die Erfolgsspur. Lohmar bediente den im Strafraum postierten Rüzgar mit einem präzisen Pass, dieser legte zurück auf Gartner, der aus rund zwanzig Metern mit einem platzierten Flachschuss die Führung der Fortunen erzielte. In den folgenden zwanzig Minuten drückten die Gäste immer stärker auf den Ausgleich und hatten innerhalb von zehn Minuten auch zweimal die sicher geglaubte Chance, diesen zu erzielen. Nach einem Gerangel im Strafraum zwischen Lucoqui und Connor Krempicki (66.) entschied Schiedsrichter Lukas Sauer auf Strafstoß. Nachdem Lucoqui, der sich über das gesamte Spiel durch eine konsequente Abwehrleistung auszeichnete, minutenlag behandelt worden war, trat Musculus, Torjäger (15 Saisontore) und bisher sichere Elfmeterschütze des BSC, zum Strafstoß an, doch vom Steeg hatte keine Mühe, den mittig und schwach ausgeführten Schuss zu halten. Neun Minuten später (75.) war es Tarsis Bonga, der sich im eigenen Strafraum einen Zweikampf mit Ugur Dündar lieferte, der zu einem weiteren Strafstoß führte. Diesmal trat Dario Schumacher an und schoss den Ball am linken Pfosten vorbei. Die Glücks- und Schicksalsgöttin Fortuna hatte sich diesmal offensichtlich auf die Seite der Zwoten gestellt und wurde auch nicht enttäuscht, denn einmal mehr dribbelte sich Rüzgar im Strafraum frei (80.) und zirkelte von der linken Ecke des 5-Meter-Raums den Ball präzise zum 2:0 ins lange Toreck. Im Gegensatz zu vergangenen Spielen, in denen sie eine sichere Führung in den Schlussminuten noch verspielt hatten, verfielen die Fortunen diesmal nicht in Aktionismus und Hektik, sondern agierten taktisch wesentlich reifer und stimmten sich lautstark untereinander ab. Der von Taskin Aksoy eingeforderte schnellere Lerneffekt scheint somit endlich eingetreten zu sein. Lohmar, der gemeinsam mit Kaan Akca und Naciri ein starkes Mittelfeld bildete, krönte seine Leistung (90.) mit einem weiteren Zuckerpass in die Spitze auf den kurz vorher eingewechselten Sebastian van Santen. Der Zwote-Stürmer legte, obwohl frei vor BSC-Torwart Andy Hubert, uneigennützig quer auf den noch besser platzierten Emre Can, der aus kurzer Distanz den 3:0-Sieg der Flingeraner besiegelte. Am Ende hatten die Zuschauer ein spannendes und in der zweiten Spielhälfte auch ereignisreiches Spiel von zwei engagiert auftretenden Mannschaften gesehen. Die Freude auf Seiten der Fortunen über den lang ersehnten Dreier war natürlich riesengroß, und es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft, in welcher Konstellation auch immer, die vor der Winterpause noch vor ihr liegenden schweren Spiele gegen den Wuppertaler SV, Viktoria Köln und Rot-Weiss Essen gut über die Runden bringt. Es besteht kein Zweifel, dass sie das Potenzial dazu hat. (RR)

BSC-Trainer Daniel Zillken: „Natürlich hatten wir und heute sehr viel vorgenommen und wollten zumindest einen Punkt mitnehmen. Man hat heute gesehen, dass Fortuna im Vergleich zur Hinrunde eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz hat. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem keine Mannschaft dominant war. Ein sehr ausgeglichenes Spiel, so dass das Ergebnis nicht ganz dem Spielverlauf entspricht. Doch wenn man zwei Elfmeter verschießt, wird es natürlich schwer, hier einen Punkt zu holen. Trotzdem haben wir insgesamt eine gute Leistung gezeigt. Das klingt bei einer Niederlage mit drei Toren vielleicht eigenartig, aber wir haben wirklich sehr engagiert gespielt. Insgesamt wäre meiner Meinung nach ein Unentschieden gerecht gewesen.“

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Wir freuen uns natürlich über die drei Punkte, können das Ergebnis aber auch realistisch einschätzen. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für uns in der ersten Spielhälfte. Im zweiten Durchgang erzielen wir ein schönes Tor und bekommen dann zwei Elfmeter gegen uns, die so nicht entstehen dürfen. Aber heute haben wir wohl den Papst in der Tasche gehabt und sind endlich mal belohnt worden. Wir haben hier in letzter Zeit oft hier gesessen und konstatieren müssen, dass wir trotz einer ordentlichen Leistung am Ende mit leeren Händen da standen. Nach einer nicht so optimalen Hinrunde möchten wir nun in der Rückrunde ein anderes Gesicht zeigen und ein neues Kapitel aufschlagen. Ich hoffe, das ist uns heute gelungen.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
22. Spieltag Regionalliga West
25.01.20, 14:00 Uhr Bonner SCBonner SC - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II
3. Spieltag Regionalliga West
10.08.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - Bonner SCBonner SC 1 : 3
28. Spieltag Regionalliga West 2018/19
06.04.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Bonner SCBonner SC 3 : 2
11. Spieltag Regionalliga West 2018/19
29.09.18, 14:00 Uhr Bonner SCBonner SC - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 0
33. Spieltag Regionalliga West
05.05.18, 14:00 Uhr Bonner SCBonner SC - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 2
16. Spieltag Regionalliga West
04.11.17, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Bonner SCBonner SC 1 : 3
18. Spieltag Regionalliga West
25.11.16, 18:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Bonner SC 01/04Bonner SC 3 : 0
1. Spieltag Regionalliga West
30.07.16, 14:00 Uhr Bonner SC 01/04Bonner SC - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

vom Steeg
Biade (70. Can)
Goralski (C)
Weiler
Lucoqui
Naciri
Akca
Gartner
Lohmar
Rüzgar (90.+1 van Santen)
Bonga

Gelbe Karten

Lucoqui, Naciri, Rüzgar, Bonga

Trainer

Taskin Aksoy

Bonner SC 01/04

Hubert
Omerbasic
Weber
Dick
Musculus
Krempicki
Retterath (C, 79. Bors)
Filinger (70. Kaiser)
Dündar
Somuah
Schumacher

Trainer

Daniel Zillken


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

120


Schiedsrichter

Lukas Sauer



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice