26.08.2017 14:00 Uhr5. Spieltag, Regionalliga West

Dritter Heimsieg in Folge bestätigt Spitzenposition

Die Zwote blieb auch in ihrem dritten Heimspiel der neuen Saison siegreich und bleibt damit nach fünf Spieltagen für eine weitere Woche auch Tabellenführer. Mit einem spielerisch durchwachsenen aber dafür kämpferisch starken Einsatz konnte sie die unnötige Niederlage bei der U23 von Borussia Mönchengladbach egalisieren.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : SC Verl
    3 : 2
    (1:0)
    1:0 Hashimoto (10.)

    2:1 Miyake (56.)

    3:2 Gül (82.)

    1:1 Özkara (52.)

    2:2 Choroba (63.)
    F95 U23 vs. SC Verl

    3:2

    (1:0)

    1:0 Hashimoto (10.)

    2:1 Miyake (56.)

    3:2 Gül (82.)

    1:1 Özkara (52.)

    2:2 Choroba (63.)

Mit Marlon Ritter und Emmanuel Iyoha, die inzwischen an andere Vereine ausgeliehen wurden, fehlten im Mittelfeld und in der Offensive zwei Spieler, die in den letzten Wochen regelmäßig für die Zwote aufgelaufen waren. Neuzugang Kaito Miyake übernahm die freie Position im Mittelfeld, nutzte seine Chance eindrucksvoll und meldete mit einer starken Leistung seinen Anspruch auf einen Stammplatz im Team an. Seine Regionalliga-Premiere im Zwote-Tor feierte Max Schijns, ebenfalls ein Neuzugang in der Sommerpause, der für den mit der Zweitligamannschaft nach Sandhausen gereisten Tim Wiesner auflief. Auch Schijns konnte mit seinem Debüt mehr als zufrieden sein, denn er hatte mit bärenstarken Reaktionen einen großen Anteil daran, dass die Flingeraner nach einem turbulenten Spielverlauf den Rasen schließlich als Sieger verließen. Im Angriff zeigte auch Shunya Hashimoto wieder aufsteigende Form.

Die erste Chance hatten die Gäste (9.) durch Cihan Özkara, doch der SCV-Stürmer scheiterte am hellwachen Schijns. In direkten Gegenzug (10.) gelang den Fortunen die frühe Führung. Karlo Majic passte zu Hashimoto, der den Ball platziert ins Tor zirkelte. Es folgte eine wahre Chancenflut der Flingeraner. Hashimoto (13.) scheiterte nach erneuter Vorarbeit von Majic am starken SCV-Keeper Robin Brüseke, noch in derselben Minute brachte eine Kombination von Hashimoto und Moritz Montag dann Miyake in eine aussichtsreiche Position, doch dessen Schuss landete knapp im Toraus. Es folgte „Hashimoto die Dritte“ (15.), doch dessen Kopfball nach Vorarbeit von Anderson Lucoqui konnte Brüseke gerade noch über die Latte lenken. Hätte die Zwote wenigstens eine dieser Chancen nutzen können, wäre den Fortunen und ihren Betreuern und Supportern einerseits wahrscheinlich viel Nervenanspannung erspart geblieben, andererseits aber hätten sie wahrscheinlich nicht das spannende Spiel gesehen, zu dem sich die Begegnung noch entwickeln sollte. Dieses Chancenfestival bedeutete aber keineswegs, dass die Fortunen ihren Gegner dominierten. Die Ostwestfalen blieben mit ihren Vorstößen immer gefährlich. So konnte Schijns (17.) beispielsweise nur mit einer starken Reaktion den fast schon sicheren Ausgleich per Kopf von Viktor Maier verhindern. Mitte des ersten Durchgangs wollten die Verler die junge Zwote-Mannschaft durch eine immer rustikalere Spielweise wohl beeindrucken und verunsichern, aber diese Rechnung ging nicht auf, denn die Flingeraner hielten auch körperlich gut dagegen. Schijns (37.) wehrte mit einer Glanzparade noch einen Fernschuss von Özkara ab, so dass es schließlich mit der knappen Zwote-Führung in die Pause ging.

Der zweite Durchgang fing für Schijns da an (46.), wo der erste aufgehört hatte. Gleich mit dem ersten Angriff der Gäste zwang ihn Maier mit einem Kopfball aus kurzer Entfernung, sein ganzes Können aufzubieten. Während die Fortunen nach der Pause noch nicht richtig auf dem Platz zu sein schienen, starteten die Gäste eine Dauerangriffsserie, die schließlich (52.) nach einem Abwehrfehler zum Ausgleichstreffer durch Özkaya nach Vorarbeit von Gianluca Marzullo führte. Ein schöner Angriff (56.) brachte die Flingeraner aber wieder in Vorteil. Lucoqui spielte einen weiten Querpass auf Taylan Duman, der leitete den Ball mit der Hacke weiter zu Moritz Montag, der bediente Miyake mit einem Rückpass, und dessen Flachschuss ins rechte untere Toreck stellte die Führung wieder her. Danach übernahmen jedoch die Ostwestfalen die Spielregie und setzten die Fortunen immens unter Druck. Nachdem die Abwehr mehrmals den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern konnte (63.), brachte ein Glücksschuss von Patrick Choroba aus der rechten Strafraummitte den erneuten Ausgleich, denn der scharf geschossene Ball landete, von Kapitän Tom Zündorf noch unglücklich abgefälscht, im Tor. Die Verler setzten nach und brachten die Flingeraner heftig ins Schwimmen. Die Abwehr verlor zusehends ihre Ordnung; sie wankte, fiel aber nicht, da sich die Spieler mit höchsten kämpferischen Einsatz in jeden Ball warfen. Was keiner mehr so richtig geglaubt hatte, geschah dann doch. Mit einem ihrer nur noch seltenen Angriffe holten die Fortunen eine Ecke heraus, Duman (82.) führte sie aus, und Gökhan Gül verwandelte per Kopf. Es folgte die für regelmäßige Zwote-Besucher bereits zur Routine gewordene Zitterphase, und nachdem diese überstanden war, konnten sich alle Fortunen über ein spannendes Spiel, den dritten Heimsieg in Folge und eine weitere Woche an der Tabellenspitze freuen. Eine respektable Leistung, wenn man bedenkt, dass der Altersdurchschnitt der Anfangsformation der Mannschaft knapp unter zwanzig Jahre betrug. (RR)

SCV-Trainer Guerino Capretti: „Für die Zuschauer war es ein recht amüsantes Spiel mit vielen Torszenen und Toren. Bis zum Gegentor haben wir es sehr gut gemacht, viel Ballbesitz und auch einige Chancen gehabt. Danach folgte eine Phase, in der wir noch zwei oder drei weitere Tore hätten kassieren können, doch die haben wir gut überstanden. Danach haben wir wieder das Heft in der Hand genommen, machen aber trotz guter Chancen im ersten Durchgang den Ausgleich nicht. Nach einem Fehler der Düsseldorfer gelingt uns dann der Ausgleich. Nach dem zweiten Ausgleich ist es von uns eigentlich ein Spiel nur auf ein Tor, und da müssen wir den Siegtreffer machen. Nach einer Standardsituation kassieren wir dann viel zu einfach den dritten Treffer und schenken damit unsere Chance auf einen Auswärtssieg daher.“

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Es war natürlich ein sehr aufregendes Spiel. Anfangs hatte Verl viel Ballbesitz, dann machen wir aus dem Nichts die Führung. Danach hatten wir eine Phase, wie ich sie mir wünsche. Schnelles Spiel mit direktem Zug zum Tor. Hier hätten wir eigentlich ein, zwei Tore nachlegen müssen. Für die Führung bedanken können wir uns auch bei Max Schijns, der ein sehr gutes Debut abgeliefert hat. Im zweiten Durchgang sind wir gar nicht mehr ins Spiel gekommen, denn Verl hat unheimlich viel Druck gemacht. Die Reaktion der Mannschaft war nach dem Ausgleich aber sehr gut. So gelingt uns die erneute Führung durch Kaito Miyake, der heute auch ein super Spiel abgeliefert hat; ein Junge, der Spaß macht. Nach dem erneuten Ausgleich der Verler hätten wir mit einem Remis gut leben können, machen aber doch noch den dritten Treffer und nehmen den Sieg, auch wenn er glücklich war, gerne mit. Durch den leidenschaftlichen Einsatz meiner Jungs ist er auch nicht ganz unverdient. Die zwölf Punkte, die wir jetzt auf dem Konto haben, kann uns keiner mehr nehmen. Wir wollen vierzig Punkte erreichen, und das wird noch schwer genug.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
26. Spieltag Regionalliga West
22.02.20, 14:00 Uhr SC VerlSC Verl - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II 0 : 0
7. Spieltag Regionalliga West
07.09.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - SC VerlSC Verl 0 : 4
19. Spieltag Regionalliga West 2018/19
01.12.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC VerlSC Verl 0 : 1
2. Spieltag Regionalliga West 2018/19
04.08.18, 14:00 Uhr SC VerlSC Verl - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 1
22. Spieltag Regionalliga West
17.02.18, 14:00 Uhr SC VerlSC Verl - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 0 : 1
5. Spieltag Regionalliga West
26.08.17, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - SC VerlSC Verl 3 : 2
25. Spieltag Regionalliga West
18.03.17, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC Verl 1924SC Verl 2 : 3
8. Spieltag Regionalliga West
10.09.16, 14:00 Uhr SC Verl 1924SC Verl - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 0
31. Spieltag Regionalliga West
28.03.16, 14:00 Uhr SC VerlSC Verl - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 1
12. Spieltag Regionalliga West
03.10.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC VerlSC Verl 1 : 4
29. Spieltag Regionalliga West
18.04.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - SC VerlSC Verl 2 : 0
12. Spieltag Regionalliga West
18.10.14, 14:00 Uhr SC VerlSC Verl - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 0 : 1
20. Spieltag Regionalliga West
14.12.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC VerlVerl 3 : 0
1. Spieltag Regionalliga West
27.07.13, 14:00 Uhr SC VerlVerl - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 0
27. Spieltag Regionalliga West
09.03.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC VerlSC Verl 2 : 1
8. Spieltag Regionalliga West
22.09.12, 14:00 Uhr SC VerlSC Verl - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Schijns
Montag
Gül
Zündorf (C)
Lucoqui
Bezerra Ehret
Kinjo (69. Schneider)
Duman
Miyake
Majic (74. Krafft)
Hashimoto (89. Galle)

Gelbe Karten

Duman, Lucoqui

Trainer

Taskin Aksoy

SC Verl

Brüseke
Choroba
Schmidt (C)
Schröder (70. Stöckner)
Mikic (46. Sansar)
Kurzen
Kurt
Müller
Liehr
Maier
Özkara (55. Marzullo)

Gelbe Karten

Kurt, Schmidt, Schröder, Müller, Choroba

Trainer

Guerino Capretti


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

348


Schiedsrichter

Robin Delfs




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 21. April 2021 um 03:20
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice