17.10.2017 19:30 Uhr12. Spieltag, Regionalliga West

Hohe Fußballkunst am Flinger Broich

Nach drei schweren Auswärtsspielen in Folge, aus denen sie vier Punkte mit nach Hause brachte, stand für die Zwote endlich wieder einmal ein Heimspiel auf dem Programm. Mit der U23 von Borussia Dortmund trafen die Fortunen auf einen starken Gegner mit Aufstiegsambitionen. Die 344 Besucher, die ihren Weg ins Paul-Janes-Stadion gefunden hatten, mussten ihr Kommen an einem Dienstagabend nicht bereuen, denn sie sahen ein hochklassiges Regionalligaspiel zwischen zwei Mannschaften, die sich am Ende einen spannenden offenen Schlagabtausch lieferten.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : Borussia Dortmund U23
    2 : 0
    (1:0)
    1:0 Lucoqui (40.)
    2:0 Bonga (90.)
    -
    F95 U23 vs. BVB U23

    2:0

    (1:0)

    1:0 Lucoqui (40.)
    2:0 Bonga (90.)
    -

Nach der eher überschaubaren Leistung der Flingeraner in Wuppertal hatte Taskin Aksoy die Mannschaft vor allem in der Abwehr neu formiert. Wieder dabei nach einer Verletzungspause war Moritz Montag, der über die rechte Abwehrseite die Offensive spürbar belebte. Auf der gegenüberliegenden Seite war Anderson Lucoqui wieder mit von der Partie, der dem in Wuppertal schwachen Angriffsspiel der Fortunen ebenfalls wieder den notwendigen Druck aus der Abwehr heraus verschaffte. Ein sehr erfolgreiches Debüt in der Anfangsformation feierte Leroy Kwadwo auf der Position des rechten Innenverteidigers, flankiert vom gewohnt robusten und zuverlässigen Jannik Schneider, und auch Tim Wiesner als Schlussmann und Taylan Duman im Mittelfeld standen erneut in der Startformation.

Beide Mannschaften legten mit dem Anpfiff ein hohes Tempo mit schnellen Kombinationen vor. Schnell wurde erkennbar, dass beide Mannschaften, wie häufig bei Spielen zwischen zwei U23-Teams, Fußball als Kunst statt Kampf interpretierten. Die Zwote, deren Spielfreude offensichtlich war, nahm die Gelegenheit eines gepflegten Fußballspiels als willkommene Abwechslung nach drei körperlich robust zur Sache gehenden Gegnern in Folge gerne an. Nach rund 20 Minuten, in denen der Ball die größte „Laufarbeit“ verrichtet hatte, ergaben sich für beide Mannschaften auch erste Torsituationen. Zunächst für Montag (20.), dessen Schuss aus zentraler Position nach einer Vorlage von Kaito Miyake mit der Hacke von BVB-Torwart Dominik Reimann noch pariert wurde. Wenige Minuten später (26.) zirkelte Massimo Ornatelli den Ball aus rund zwanzig Metern aufs Tor und zwang Wiesner zu einer Glanzparade. Der Zwote-Keeper reagierte erneut glänzend (32.), als er einen Schuss von Patrick Mainka aus kürzester Distanz abwehren konnte. Etwas überraschend waren es die Fortunen, die plötzlich in Führung gingen. Lucoqui nahm nach einem Zuspiel von Justin Toshiki Kinjo einfach Maß und versenkte den Ball mit einem Flachschuss aus knapp 30 Metern im rechten unteren Eck des Borussentors. Einerseits war diese Führung zur Halbzeitpause angesichts der  größeren Spielanteile der Gäste etwas glücklich, aber andererseits aufgrund der starken Abwehrarbeit der Fortunen nicht ganz unverdient.

Mit der Führung im Rücken agierten die Flingeraner im zweiten Durchgang immer selbstsicherer. Die optische Überlegenheit lag zwar weiter bei den Borussen, doch die Spielanteile wurden von Minute zu Minute ausgeglichener. Die erste Chance (55.) hatte Ornatelli, der gleich drei aussichtsreiche Versuche nicht im Tor unterbringen konnte. Die Gäste suchten nun mit aller Macht den Ausgleich, erspielten sich Ecken und Freistöße, aber die stabile Abwehr der Fortunen mit einem sicheren Wiesner im Rücken erlaubte sich keine Schwächen und leitete ihrerseits immer wieder gefährliche Konter ein. Auch das Mittelfeld um Kapitän Taoufiq Naciri mit Miyake, Duman, Kinjo und Dario Bezerra Ehret machte den Gästen das Leben immer schwerer und unterband viele Angriffsversuche bereits im Ansatz. Taskin Aksoy gab mit der Auswechslung von Karlo Majic durch Tarsis Bonga deutlich zu verstehen, dass der Plan nicht wahr, die knappe Führung über die Zeit zu bringen, sondern möglichst noch auszubauen. Eine entscheidende Wendung in diese Richtung nahm das Spiel dann ab der 75. Minute. Duman kam nach einen groben Fehler der BVB-Abwehr völlig frei durch, aber Reimann konnte seinen Schuss abwehren. Diese Großchance war aber gleichzeitig das Startsignal für einen regelrechten Sturmlauf der Zwoten, der eine Serie von Chance brachte und den herausragenden BVB-Keeper Reimann in den Mittelpunkt rückte. An ihm scheiterten nacheinander der eingewechselte Joshua Laws (76.), der sein Regionalliga-Debüt feierte, Lucoqui (80.) und Bezerra Ehret (83.). In den Schlussminuten boten sich beide Mannschaften einen Kampf mit offenem Visier. Plötzlich gewannen die Borussen wieder die Oberhand und belagerten den Strafraum der Zwoten. Das Spiel riss nun auch die Zuschauer von den Sitzen, und die Fortuna-Supporter feuerten die Mannschaft lautstark an. Wiesner vereitelte mit einer weiteren Glanzreaktion den Ausgleich und im direkten Gegenzug (90+1.) legte Lucoqui einen langen Sprint durch das Mittelfeld hin, bediente Bonga, der Reimann diesmal keine Chance ließ und den erlösenden und viel umjubelten zweiten Treffer markierte. Die Zwote hätte durch Bonga, Lucoqui und Bezerra Ehret die Führung sogar noch ausbauen können, aber am Ende blieb es beim 2:0 und einem wichtigen Heimsieg gegen einen starken und streckenweise überlegenen Gegner. (RR)

BVB-Trainer Jan Siewert: „Man hat gesehen, dass meine Mannschaft unbedingt ein Tor erzielen wollte. Was Tim Wiesner in der ersten Halbzeit herausgeholt hat, war sensationell. Düsseldorf hat gut verteidigt und uns trotz unserer Chancen wenig Räume geboten. Ich wusste, dass Taskin hier seit Jahren eine Toparbeit macht und es hier schwer wird. Mich ärgert, dass wir in der ersten Halbzeit trotz unserer Dominanz kein Tor gemacht haben. Und plötzlich macht Fortuna das Tor, und dann du stehst da. Ich bin enttäuscht, dass wir das Spiel im ersten Durchgang aus der Hand gegeben haben. Am Ende haben wir nochmals alles versucht, und meine Mannschaft hätte ein Unentschieden verdient gehabt.“

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Ich habe heute ein sehr gutes Regionalligaspiel von zwei U23-Mannschaften gesehen, die beide Fußball spielen wollten und offensiv gedacht haben. In der ersten Hälfte hatten wir sehr viel Glück. Wir wollten gut angreifen, aber die Dortmunder haben sich immer wieder sehr gut und schnell herausgespielt. Da musste Tim dann einige Male eingreifen. Dann machen wir das Tor. Nicht aus dem Nichts, denn auch wir hatten eine bis zwei Chancen. Mir fehlte nur etwas der Mut beim Ballbesitz, und das habe ich den Jungs in der Pause auch gesagt. Im zweiten Durchgang haben wir es dann besser gemacht. Wir hatten viele Konterchancen, die wir gut ausgespielt haben. Ich bin hochzufrieden, denn wenn Dortmund in der einen oder anderen Phase den Ausgleich macht, dürfen wir uns auch nicht beschweren. Meine Jungs haben eine hohe Laufbereitschaft gezeigt und die Zuschauer wieder einmal ein gutes Spiel im Paul-Janes-Stadion gesehen.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
25. Spieltag Regionalliga West
15.02.20, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - Borussia Dortmund IIDortmund II
6. Spieltag Regionalliga West
01.09.19, 14:00 Uhr Borussia Dortmund IIDortmund II - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - : -
23. Spieltag Regionalliga West 2018/19
24.02.19, 15:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Dortmund U23Dortmund U23 0 : 2
6. Spieltag Regionalliga West 2018/19
02.09.18, 14:00 Uhr Borussia Dortmund U23Dortmund U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
29. Spieltag Regionalliga West
06.04.18, 19:30 Uhr Borussia Dortmund U23BVB U23 - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 1
12. Spieltag Regionalliga West
17.10.17, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Borussia Dortmund U23BVB U23 2 : 0
27. Spieltag Regionalliga West
01.04.17, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Dortmund U23B. Dortmund U23 3 : 2
10. Spieltag Regionalliga West
24.09.16, 14:00 Uhr Borussia Dortmund U23B. Dortmund U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 2
20. Spieltag Regionalliga West
12.12.15, 14:00 Uhr Borussia Dortmund U23BVB 09 U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 4 : 2
1. Spieltag Regionalliga West
03.08.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Dortmund U23BVB 09 U23 3 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

Wiesner
Montag
Schneider
Kwadwo
Lucoqui
Bezerra Ehret
Naciri (C, 75. Laws)
Duman
Kinjo (90. Sezen)
Miyake
Majic (69. Bonga)

Gelbe Karten

Naciri, Wiesner

Trainer

Taskin Aksoy

Borussia Dortmund U23

Reimann
Sauerland
Steurer
Mainka (C)
Bah-Traore
Ornatelli
Dietz (61. Bockhorn)
Pflücke
Eberwein
Dieckmann (53. Ametov)
Serra (73. Kampetsis)

Trainer

Jan Siewert


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

344


Schiedsrichter

Tim Pelzer



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice