10.11.2018 14:00 Uhr17. Spieltag, Regionalliga West 2018/19

Vierter Drei-Tore-Sieg in Folge

Die Zwote hat definitiv einen Lauf! Vier Siege in Folge mit jeweils drei Toren, drei Spiele davon auswärts gegen Mannschaften, die wahrlich keine Laufkundschaft sind, sprechen eine eindeutige Sprache. Bemerkenswert am Spiel der jungen Mannschaft gegen Rot-Weiss Essen war, wie sie die Ausfälle der wichtigen Stammspieler in der Abwehr, Leander Goralski (Rotsperre) und Leroy Kwadwo (Verletzung), nicht nur kompensiert, sondern die Abwehrleistung durch eine hohe Laufbereitschaft auch der Mittelfeld- und Angriffsspieler auf einem stabil hohen Niveau gehalten hat. Mit ihrem Erfolg schreibt die Zwote außerdem erneut Geschichte, denn es war nach fünf Anläufen ihr erster Sieg im „Stadion Essen“.

  • Rot-Weiss Essen : Fortuna Düsseldorf U23
    1 : 3
    (1:1)
    1:0 Platzek (19.)
    1:1 Froese (26.)
    1:2 Duman (56.)
    1:3 Froese (81.)
    RWE vs. Fortuna U23

    1:3

    (1:1)

    1:0 Platzek (19.)
    1:1 Froese (26.)
    1:2 Duman (56.)
    1:3 Froese (81.)

Mit ihren drei Siegen im Rücken und eher befeuert als eingeschüchtert von einer lautstarken Kulisse von 5277 Zuschauern starteten die Fortunen selbstbewusst mit schnellen Kombinationen in die Offensive. Die Gastgeber suchten ebenfalls einen schnellen Torerfolg, so dass sich mit dem Anpfiff ein unterhaltsames und fußballerisch sehenswertes Spiel entwickelte. Nach einer ersten Chance (9.) von Kai Pröger nach einer Ecke, die Maduka Okoye aber abwehren konnte, gewannen zunächst die Essener immer mehr die Oberhand. Auch die nächste Prüfung (15.) durch einen Schuss von Marcel Platzek bestand der Zwote-Keeper mit einer Glanzparade. Ein Missgeschick (19.) nutzten die Hausherren schließlich zur Führung. Nach einem Einwurf von Daniel Heber landete der Ball am Elfmeterpunkt vor den Füßen von Dario Bezerra Ehret. Der traf diesen bei seinem Klärungsversuch nicht richtig, und RWE-Routinier Platzek war zur Stelle, nahm dieses Geschenk dankend an und versenkte die Kugel über den Innenpfosten als Bande zur Führung der Gastgeber. Die Flingeraner ließen sich jedoch nicht beirren und kombinierten über das starke Mittelfeld mit Kaito Miyake, Kianz Froese, Taylan Duman und dem jungen aber bemerkenswert unbekümmert aufspielenden Georgios Siadas munter weiter nach vorne. Es dauerte nicht lange, bis diese Einstellung schließlich zum Erfolg führte. Nach einer missglückten Ecke der Essener (26.) spielte Duman einen Steilpass über vierzig Meter auf Froese, der ungehindert bis zur Strafraumecke vorstieß und mit einem präzisen Schuss in den langen oberen Torwinkel den verdienten Ausgleich erzielte. Die Fortunen setzten nach und erhöhten ständig den Druck auf die Hausherren, die jedoch bis zum Pausenpfiff noch die klareren Torchancen hatten. Zunächst kam Kevin Grund (34.) nach einer Ecke mittig auf der Fünf-Meter-Linie frei zum Kopfball, bekam aber keine Wucht hinter die Kugel, so dass Okoye keine Mühe hatte, sie aus der Luft zu pflücken. Wenige Minuten später (41.) traf Platzek nach einer Flanke des ehemaligen Zwote-Spielers Robin Urban nur die Latte.

Die erste Chance der Fortunen zum Führungstreffer nach dem Wiederanpfiff (49.) bot sich durch einen indirekten Freistoß im gegnerischen Strafraum, da Raeder ein Eigentor von Philipp Zeiger durch einen Rückpass nur mit der Hand verhindern konnte. Froese versuchte es nach Ablage von Miyake mit einem scharfen Direktschuss, doch der Ball konnte die dicht geschlossene Abwehrmauer der Hausherren nicht durchbrechen. Ein weiterer Freistoß für die Fortunen (56.) aus rund zwanzig Metern in der Spielfeldmitte hatte dann aber mehr Erfolg. Duman setzte zu einem Kunstschuss an und traf in den oberen rechten Winkel zur Führung. Kurz darauf (67.) hätte Duman sein Kunststück aus fast gleicher Position wiederholen können, doch diesmal landete der Ball am Lattenkreuz. Im folgenden Spielverlauf waren es überraschend die Fortunen, die im fremden Stadion immer mehr das Spiel bestimmten. Zwote-Keeper Okoye hielt sicher, die Innenverteidigung mit Gökhan Gül und Michel Stöcker sowie Moritz Montag und Nick Galle auf den Außenbahnen, sorgten für viel Entlastung, im defensiven Mittelfeld eroberten Bezerra Ehret und der überragende Duman mit robustem Körpereinsatz die Bälle, und die Offensive mit Endres, Miyake, Siadas und Froese hielt die Gastgeber, die dieser bärenstarken und geschlossenen Mannschaftsleistung kaum noch etwas entgegensetzen konnten, mit einem schnellen Kombinations- und präzisen Passspiel in Atem. Ein weiterer Treffer der Flingeraner lag förmlich in der Luft, doch erst traf Miyake (76.) mit einem Distanzschuss nur die Latte, und ein Schuss von Joshua Endres (80.) landete am Pfosten. Nach einem Traumsteilpass von Bezerra Ehret auf Froese (81.) blieb dieser frei vor dem Tor ruhig und sorgte mit einem Flachschuss für die Entscheidung. Die RWE-Fans verabschiedeten nach dem Schlusspfiff ihre Mannschaft mit einem gellenden Pfeifkonzert, während der kleine aber feine mitgereiste Zwote-Anhang seine Freude still aber dafür umso intensiver genoss. Dieser Erfolg hat einmal mehr die größte Stärke der Zwoten deutlich gemacht: Sie ist eine Mannschaft! (RR)

Zwote-Trainer Nico Michaty: „Man heute gesehen, dass wir eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz hatten, von denen acht Spieler letztes Jahr noch in der U19 und wahrscheinlich noch nie vor einer solchen Kulisse gespielt haben. Daher waren meine Spieler anfänglich noch nervös und die Führung durch Platzek verdient. Wichtig war, dass wir durch Froese den Ausgleich machen, auch wenn wir bis zur Pause einige Male auch Glück hatten. Im zweiten Durchgang kamen wir besser ins Spiel, waren mutiger und spielen es richtig gut. Nach dem zweiten Treffer von Duman hatten wir noch einen Latten- und einen Pfostenschuss. Essen hatte auch einige Möglichkeiten, den Anschluss zu erzielen, aber unter dem Strich ist es aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg für uns. Für meine junge Mannschaft war es sicherlich auch ein tolles Erlebnis, hier zu spielen. Ich muss ihr ein Kompliment machen, denn nach einem frühen Rückstand kann man in Essen auch mal völlig den Faden verlieren statt das Spiel noch zu drehen.“

RWE-Trainer Karsten Neitzel: „Wir haben das Spiel leider nach der Führung nicht so gespielt. Man muss das zu Hause einfach lockerer machen und den Ball laufen lassen. Nach dem Ausgleich hatte man das Gefühl, dass der Fuß immer schwerer wurde und man einen Rucksack auf hatte. Man muss aus so einem Spiel zumindest einen Punkt mitnehmen. Das ist uns nicht gelungen, und so kommt ein solches Ergebnis zustande.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
34. Spieltag Regionalliga West 2018/19
18.05.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRWE - : -
17. Spieltag Regionalliga West 2018/19
10.11.18, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRWE - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 3
34. Spieltag Regionalliga West
13.05.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 1 : 1
17. Spieltag Regionalliga West
12.11.17, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 2 : 0
22. Spieltag Regionalliga West
25.02.17, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
5. Spieltag Regionalliga West
16.12.16, 18:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 2 : 1
29. Spieltag Regionalliga West
19.03.16, 13:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 1 : 0
10. Spieltag Regionalliga West
22.09.15, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 2
33. Spieltag Regionalliga West
17.05.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen 2 : 3
16. Spieltag Regionalliga West
14.11.14, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 0
23. Spieltag Regionalliga West
14.02.14, 19:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 5 : 0
4. Spieltag Regionalliga West
17.08.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 4 : 3
25. Spieltag Regionalliga West
02.04.13, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiß EssenEssen 1 : 1
6. Spieltag Regionalliga West
01.09.12, 15:00 Uhr Rot-Weiß EssenEssen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 1

Aufstellung:

Rot-Weiss Essen

Raeder
Urban
Brauer
Grund
Platzek
Pröger
Lucas (60. Remmo)
Heber
Scepanik
Zeiger
Baier (C, 73. Wirtz)

Gelbe Karten

Zeiger

Trainer

Karsten Neitzel

Fortuna Düsseldorf U23

Okoye
Montag (82. Schaub)
Gül
Stöcker
Galle
Bezerra Ehret (C)
Duman
Miyake
Siadas (74. Kaminski)
Froese
Endres

Gelbe Karten

Kaminski

Trainer

Nico Michaty


Stadion:

Stadion Essen


Zuschauer

5277


Schiedsrichter

Alexander Busse



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice