11.05.2019 14:00 Uhr33. Spieltag, Regionalliga West 2018/19

Klassenerhalt im vorletzten Spiel gesichert

Das letzte Auswärtsspiel der Saison bestritt die Zwote beim bereits als Absteiger feststehenden TV Herkenrath 09, dem als Aufsteiger damit nur eine Spielzeit in der Regionalliga West vergönnt war. Die Fortunen standen vor der Aufgabe, in der Belkaw-Arena in Bergisch Gladbach, in dem die Rheinisch-Bergischen mangels einer eigenen geeigneten Spielstätte ihre Spiele austragen, den Klassenerhalt noch vor der letzten Begegnung im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen endgültig zu sichern.

  • TV Herkenrath 09 : Fortuna Düsseldorf U23
    0 : 0
    (0:0)
    - -
    Herkenrath vs. Fortuna U23

    0:0

    (0:0)

    - -

In der klassischen und sehr weitläufigen Sportanlage, eigentlich die Heimspielstätte des SV Bergisch Gladbach 09, aktuell Tabellenzweiter der Mittelrheinliga, sahen die 57 zahlenden Zuschauer ein insgesamt zähes Spiel, das von beiden Seiten mehr auf ein Verhindern statt Erzielen von Toren ausgerichtet war. Ihre besten Szenen hatten die Flingeraner gleich zu Beginn der Partie. Bastian Kummer (9.) eroberte den Ball im Mittelfeld, spurtete nach vorne und legte quer in den Strafraum zu Joshua Endres, der aber einen Sekundenbruchteil zu spät kam. Einen Querpass von Moritz Montag (14.) von rechts verpassten anschließend mit Endres und Amir Falahen gleich zwei ideal postierte Fortunen. Danach verflachte die Begegnung immer mehr. Die Fortunen taten sich schwer gegen einen Gegner, der mit zwei kompakten Abwehrreihen agierte und auf Konterchancen lauerte. Mit einem dem Spielverlauf entsprechenden torlosen Remis ging es in die Halbzeitpause.

Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff startete Kummer (47.) von der Mittellinie einen Sololauf, suchte aber dann nicht den eigenen Abschluss, sondern eine Abspielstation im vielbeinigen Gewühle im Strafraum, in dem der Ball dann auch versandete. Die Flingeraner fanden insgesamt aber auch im zweiten Durchgang kein geeignetes Mittel gegen die doppelte Viererkette der Gastgeber. Statt auch einmal Fernschüsse und lange Bälle in die Spitze einzusetzen, versuchten sie immer wieder, das Abwehrbollwerk der Hausherren mit einem komplizierten Passspiel zu durchbrechen. Eine Ausnahme bildete ein Steilpass von Kummer (67.) durch die TVH-Abwehr hindurch auf Shinta Appelkamp, dessen Schuss aber um Millimeter am langen Pfosten vorbei im Toraus landete. Die Herkenrather, die mit ihren Kontern die sichere Abwehr der Fortunen vor keine großen Probleme stellten, hatten im gesamten Spiel nur eine eher zufällige Chance mit einem Kopfballaufsetzer (68.), der über Zwote-Torwart Jannick Theißen hinweg nur denkbar knapp am Tor vorbei flog. Ohne weitere nennenswerte Ereignisse endete das Spiel schließlich mit einer Punkteteilung. Prägend für die Begegnung war, dass die Herkenrather trotz ihres feststehenden Abstiegs das Spiel nicht herschenkten, und die Fortunen, eventuell noch unter dem Eindruck der 0:5-Niederlage in der Woche davor gegen die U21 des 1. FC Köln und angesichts der Bedeutung dieser Begegnung, eine gewisse Unbekümmertheit fehlte.

Erst nachdem das Trainerteam die Zwote-Supporte und die Mannschaft in die arithmetischen Feinheiten der vorausschauenden Tabellenkalkulation eingeweiht hatten, realisierten auch diese mit einiger Verzögerung, dass der Klassenerhalt tatsächlich gesichert war. Danach war der Jubel natürlich groß, und man merkte vor allem den Spielern an, dass eine Zentnerlast von ihnen gefallen war. Durch die geringe Zahl von 57 Zuschauern in der Belkaw-Arena und die außergewöhnlich hohe Zahl von 900 Zuschauern im Paul-Janes-Stadion in der Vorwoche hat die Zwote (6825) ganz nebenbei die Rote Laterne in der Zuschauertabelle an den TV Herkenrath (6756) weitergereicht. (RR)

Zwote-Trainer Nico Michaty: „Wir freuen uns natürlich, dass wir den Klassenerhalt heute geschafft haben und nicht am letzten Spieltag noch Punkte brauchen. Über die insgesamt gute Saison gesehen ist dieser auch absolut verdient. Wir vom Trainerteam kannten natürlich alle Optionen für den Ligaverbleib. Wir haben natürlich versucht, das Spiel hier zu gewinnen, aber am Ende hat dann auch dieser eine Punkt gereicht. Man hat den jungen Spielern schon angemerkt, dass es heute ein Abstiegskampf war und sie nicht komplett befreit aufgespielt haben. Wir haben uns einige Möglichkeiten herausgespielt, aber der letzte Pass hat meistens gefehlt. Wir selbst haben nur wenig zugelassen. Natürlich war es heute kein gutes Fußballspiel, aber alle Spieler haben gekämpft und alles gegeben. Man muss ja immer auch auf der Hut sein, keinen Treffer zu kassieren. Letztlich haben wir mit dem Punktgewinn den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft, und deswegen freuen wir uns.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
33. Spieltag Regionalliga West 2018/19
11.05.19, 14:00 Uhr TV Herkenrath 09Herkenrath - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
16. Spieltag Regionalliga West 2018/19
03.11.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - TV Herkenrath 09Herkenrath 3 : 0

Aufstellung:

TV Herkenrath 09

Kath (C)
Pjetrovic (32. Kanli)
Steiger
Akalp
Multari
Schmidt (89. Assad)
Vatovci
Tchakoumi Essengue
Shala
Dabo
Sarikaya

Gelbe Karten

Petrovic, Akalp, Sarikaya

Trainer

Giuseppe Brunetto

Fortuna Düsseldorf U23

Theißen
Montag
Galle
Goralski (C)
Falahen (75. Bornemann)
Endres
Schaub
Froese (51. Appelkamp)
Stöcker
Willms (90.+1 Kazelis)
Kummer

Gelbe Karten

Froese

Trainer

Nico Michaty


Stadion:

Belkaw-Arena


Zuschauer

57


Schiedsrichter

David Markus-Koj



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice