12.10.2019 14:00 Uhr13. Spieltag, Regionalliga West

Wichtiger Arbeitssieg im Kellerduell

Nach dem klaren, wenn auch vermeidbaren, dreifachen Punktverlust beim Tabellenführer SV Rödinghausen, stand für die Zwote mit dem Tabellenletzten SV Bergisch Gladbach nicht nur das absolute tabellarische Kontrastprogramm zur letzten Woche an, sondern auch eine klare Pflichtaufgabe im Abstiegskampf. Auch an diesem Spieltag stand das Aufstellungskarussell nicht still: Neben den auf Länderspielreise befindlichen Maduka Okoye und Josh Laws fehlten Trainer Nico Michaty mit Shinta Appelkamp, Felix Könighaus, Dustin Willms und Amed Öncel vier weitere Spieler verletzungsbedingt. Moritz Montag rückte dafür nach abgesessener Rotsperre wieder ins Team.

  • Fortuna Düsseldorf II : SV Bergisch Gladbach 09
    3 : 0
    (2:0)
    1:0 Bornemann (4.)
    2:0 Wegner (31.)
    3:0 Montag (73.)
    -
    Fortuna II vs. Bergisch Gladbach

    3:0

    (2:0)

    1:0 Bornemann (4.)
    2:0 Wegner (31.)
    3:0 Montag (73.)
    -

Die Zwote legte wie in den meisten Heimspielen dieser Saison einen regelrechten Blitzstart hin. Nachdem Kevin Hagemann auf Vorlage von Timo Bornemann bereits nach knapp zwei Minuten den ersten Warnschuss auf das Tor von Gäste-Torwart Stümer abgab, waren die Flingeraner nur kurz danach erfolgreich. Eine zunächst augenscheinlich zu lang geratene Flanke von Michel Stöcker landete an der Grundlinie bei Vincent Schaub, der legte zurück zu Max Wegner, dessen Querpass fand den im Fünfmeterraum freistehenden Bornemann, der problemlos zum 1:0 für die Zwote einschob (4.). Nach einer weiteren guten Torchance durch Wegner (7.) übernahmen die Gäste das Geschehen, sie münzten ihre optische Überlegenheit allerdings nicht in Torannäherungen um. Die nächste dieser Art gehörte dann wieder den Hausherren: Wegner schickte Schaub lang auf den Weg in Richtung Strafraum, sein anschließender Abschluss (24.) ging sehr knapp am langen Pfosten vorbei. Anschließend kamen die Bergisch Gladbacher doch zu ihrer ersten Großchance, als nach einem Eckball (28.) der aufgerückte Innenverteidiger Habl freistehend aus wenigen Metern am Zwote-Tor vorbeiköpfte. Die nächste Szene gehörte dann wieder den Rot-Weißen, erneut stand der überragende Schaub im Mittelpunkt. Einen langen Ball von der linken Seite nahm er mit einer technisch hochanspruchsvollen Drehung mit in den Strafraum, sodass dem letzten Gästeverteidiger nichts anderes übrig blieb, als das Foul zu ziehen. Den fälligen Strafstoß (31.) verwandelte Wegner ohne Probleme zum 2:0. Viel passierte von nun an nicht mehr in der ersten Halbzeit, den einzigen Schreckmoment für die Fortunen stellte ein Volley (41.) von Kizil dar, der allerdings übers Tor strich.

Nach den Erfahrungen der letzten Wochen mit einigen vergebenen Führungen war es allen klar, dass auch in diesem Spiel noch keine Punkte sicher waren, dennoch gehörte den Gästen glasklar der Beginn der zweiten Halbzeit. Bergisch Gladbach erspielte sich eine regelrechte Salve an Chancen, jedoch zog Mamutovic zunächst drüber (47.), danach scheiterten er und sein Teamkollege Kizil (53., 54.) am jederzeit aufmerksamen Zwote-Torwart Mario Zelic. Auch wenn der Druck auf die Abwehr der Flingeraner in dieser Phase kaum nachließ, hielt sie den Angriffen dieses Mal stand. Es dauerte eine gute Viertelstunde bis zur nächsten größeren Chance erneut durch Mamutovic (70.), die Zelic jedoch wieder entschärfen konnte. Im Gegenzug wagten sich die Rot-Weißen ihrerseits auch wieder nach vorne und wurden prompt belohnt: Wegner tankte sich auf der linken Seite stark durch, legte zurück auf den in der Mitte lauernden Rechtsverteidiger Moritz Montag, der mit seinem schwächeren linken Fuß in bester Mittelstürmermanier abstaubte (73.) und somit durch das 3:0 für eine Vorentscheidung sorgen konnte. An diesem Punkt schien die Moral der technisch limitierten, aber stark kämpfenden Gäste ein wenig gebrochen, Torchancen waren, bis auf einen Distanzschuss (79.) von Montag, nicht mehr zu verzeichnen.

Auch wenn erneut ein Gefälle in den Leistungen der beiden Halbzeiten zu erkennen war, konnte sich die personell dezimierte Zwote durch ein hart erarbeitetes Zu-Null-Spiel und mehr Fortune im Abschluss mit drei „Big Points“ im engen Abstiegskampf der Regionalliga West belohnen. Es ist zu hoffen, dass die Mannschaft diesen Schwung in die schwierigen Aufgaben der nächsten Wochen mitnehmen kann. (PL)

Bergisch-Gladbach-Trainer Helge Hohl: „Wir sind gerade in der ersten Hälfte vor große Probleme gestellt worden, das Spiel hätte von Düsseldorfer Seite früh entschieden werden können. Trotzdem war die Tür für uns immer offen, sowohl vor als auch nach der Halbzeit, da wollten wir es dann etwas mutiger angehen. Haben in den 20 Minuten nach der Halbzeit unsere beste Phase, aber dann sieht man, wie es eben oft ist, wenn man unten steht. Danach ergaben sich für den Gegner Kontersituationen, den Deckel drauf zu machen. Es ist schade, dass wir es derzeit nicht schaffen, unsere Leistung konstant über 90 Minuten zu bringen. Daran müssen wir weiterhin arbeiten.“

Zwote-Trainer Nico Michaty: „Wir freuen uns natürlich über den Sieg, mein Kollege hat das Spiel sehr gut analysiert, da habe ich nicht viel hinzuzufügen. Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt, sind auch verdient mit 2:0 in Führung gegangen. Die zweite Halbzeit war sicher nicht mehr gut von uns, da fehlt teils das Selbstvertrauen und die Selbstverständlichkeit, das Spiel herunterzuspielen. Wir freuen uns auch sehr über das Zu-Null-Spiel, Mario Zelic hat noch zwei Bälle sehr gut gehalten. In den direkten Duellen ist es wichtig, dass man diese gewinnt. Das war durchaus ein Sechspunktespiel für uns, da zählen nur die drei Punkte. Ich hoffe, dass uns das Selbstvertrauen gibt.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
32. Spieltag Regionalliga West
04.04.20, 14:00 Uhr SV Bergisch Gladbach 09Bergisch Gladbach - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II
13. Spieltag Regionalliga West
12.10.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - SV Bergisch Gladbach 09Bergisch Gladbach 3 : 0
31. Spieltag Regionalliga West
13.04.13, 14:00 Uhr SSG Bergisch-GladbachBerg.-Gladbach - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 2
12. Spieltag Regionalliga West
20.10.12, 13:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SSG Bergisch-GladbachBerg.-Gladbach 0 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf II

Zelic
Montag (90. Lambertz)
Goralski (C)
Stöcker
Lofolomo
Bornemann (69. Lobinger)
Schaub (85. Kaminski)
Oberdorf
Hagemann (90. Jürgen)
Kummer
Wegner

Trainer

Nico Michaty

SV Bergisch Gladbach 09

Stümer
Habl
Isecke (38. Bonsu)
Isken (46. Sarikaya)
Grazina (67. Hill)
Shabani (C, 74. Kamm)
Dal
Mamutovic
Zahnen
Kizil
Heider

Gelbe Karten

Shabani

Trainer

Helge Hohl


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

395


Schiedsrichter

Lars Bramkamp



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice