01.09.2019 14:00 Uhr6. Spieltag, Regionalliga West

Lehrstunde in Effizienz

Nach dem Heimsieg gegen den FC Schalke 04 traf die Zwote auswärts mit der U23 von Borussia Dortmund auf den zweiten Ruhrpottverein in Folge. Auf der legendären Kampfbahn Rote Erde, auf der die Fortunen in der Vergangenheit schon einige Spiele erfolgreich absolvieren konnten, mussten sie diesmal eine Niederlage hinnehmen, die zwar insgesamt verdient aber nicht so eindeutig war, wie das Ergebnis von 4:2 vermuten lässt.

  • Borussia Dortmund II : Fortuna Düsseldorf II
    4 : 2
    (2:0)
    1:0 Führich (11.)
    2:0 Tigges (4.)

    3:1 Tigges (69.)
    4:1 Führich (75.)


    2:1 Willms (64.)


    4:2 Appelkamp (84.)
    Dortmund II vs. Fortuna II

    4:2

    (2:0)

    1:0 Führich (11.)
    2:0 Tigges (4.)

    3:1 Tigges (69.)
    4:1 Führich (75.)


    2:1 Willms (64.)


    4:2 Appelkamp (84.)

Die Flingeraner starteten mutig mit einem aggressiven Pressing in die Partie und hatten gleich eine erste Möglichkeit durch Enrique Lofolomo (4.), dessen Flachschuss aus rund zwanzig Metern an BVB-Keeper Eric Oelschlägel vorbei knapp neben dem linken Pfosten im Toraus landete. Die Hausherren zeigten, insbesondere durch ihre Spieler Chris Führich und Steffen Tigges, ihrerseits eine Fähigkeit, die das weitere Spiel entscheidend prägen sollte. Einmal in Ballbesitz schalteten sie blitzschnell um auf Angriff und suchten immer den direkten Weg zum gegnerischen Tor. Wie bereits beim frühen Führungstreffer, als der ehemalige Fortune Tylan Duman (11.) nach einer Balleroberung im Mittelfeld auf Magnus Kaastrup spielte, dieser Führich bediente, der dann völlig frei zum erfolgreichen Abschluss kam. Die Fortunen ließen sich durch den Rückstand nicht beirren, setzten weiter auf Angriff und hatten auch einige Chancen. So konnte Oelschlägel (17.) einen Schuss von Nader El-Jindaoui sowie den Nachschuss von Max Wegner gerade noch abwehren; kurz darauf (19.) legte Wegner zurück auf Shinta Appelkamp, dessen Schuss jedoch in den Armen von Oelschlägel landete. Während die Fortunen vor dem Tor über viele Stationen den Erfolg suchten, wählten die Gastgeber erfolgreich eine wesentlich effizientere Spielweise. Steffen Tigges (24.) schloss eine schnelle Kombination mit Führich, den die Abwehr der Zwoten kaum in den Griff bekam, mit dem zweiten Treffer ab. Die Flingeraner ließen sich weiterhin nicht entmutigen und hatten Möglichkeiten durch Bastian Kummer (26.) nach einer Hackenvorlage von Wegner, sowie Vincent Schaub (27.), der den Ball nach einer Flanke von El-Jadaoui über die Querlatte schoss. Im direkten Gegenzug (28.) verhinderte Zwote-Keeper Maduka Okoye den erfolgreichen Abschluss eines Dribblings von Führich. In den letzten Minuten des ersten Durchgangs lenkte zunächst Okoye (40.) mit einer spektakulären Parade einen Schuss von Tobias Raschl über die Latte, und Oelschlägel (44.) konnte einen Schuss von Appelkamp mit großer Mühe noch zur Ecke ablenken. Dank ihrer größeren Effizienz gingen die Borussen gegen spielerisch gleichwertige Fortunen mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

Als erste Prüfung nach dem Wiederanpfiff musste Okoye (50.) ein Eigentor von Tim Oberdorf verhindern, der eine Flanke von Steve Tunga in seine Richtung köpfte. Da den Flingeranern zu diesem Zeitpunkt keine zwingenden Aktionen in der Offensive gelangen, fiel der Anschlusstreffer eher überraschend. Ein versprungener Ball von Raschl landete bei Dustin Willms (63.), der Oelschlägel umspielte und die Kugel ins Netz schob. Die Borussen hatten ihre Effizienz jedoch nicht in der Kabine gelassen, sondern setzten diese in kurzer Folge erneut erfolgreich um. Zunächst überwand Führich (69.) mit einem langen Pass auf Tigges die gesamte Abwehr der Fortunen. Der BVB-Stürmer lief frei auf Okoye zu und ließ ihm mit einem Flachschuss aus rund sechzehn Metern keine Chance. Mit einer weiteren schnellen Konterkombination zwischen BVB-Kapitän Joseph Boyamba (75.), Tigges und Führich schraubten die Hausherren das Ergebnis sogar auf 4:1. Trotz der scheinbaren Aussichtslosigkeit auf einen Punkterfolg gaben sich die Fortunen nicht auf und kämpften um jeden Ball. Sie kombinierten angesichts der ablaufenden Zeit nun auch schneller und direkter. Nachdem Appelkamp (84.) mit einem Aufsetzer im Strafraum schließlich der erneute Anschluss gelang, wurden die Borussen trotz ihrer scheinbar klaren Führung doch noch nervös. Zunächst wehrte Okoye (86.) mit einer weiteren Parade einen Freistoß von Führich ab, doch dann gehörten die Schlussminuten den Flingeranern, die tatsächlich dem 3:4 immer näher kamen. Doch bei einem Schuss von Appelkamp (89.) tauchte Oelschlägel gerade noch rechtzeitig in den rechten unteren Torwinkel ab, und der eingewechselte Timo Bornemann (90.+3) traf nur den Pfosten.

Die Zwote hat in vielen Phasen des Spiels mutig und spielerisch auf Augenhöhe mit den Borussen agiert, hinsichtlich Effizienz im Torabschluss aber eine für sie wertvolle Lehrstunde erhalten. (RR)

Zwote-Trainer Nico Michaty: „Die neutralen Zuschauer haben sicherlich ein sehr interessantes Spiel gesehen und sind mit sechs Toren voll auf ihre Kosten gekommen. Darüber hinaus gab es auf beiden Seiten noch Möglichkeiten, so dass das Ergebnis auch anders hätte aussehen können. Es waren auch Ergebnisse von 6:1 bis 5:5 möglich. Insgesamt muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen für die Art, wie couragiert sie Fußball gespielt hat. Doch unter dem Strich zählen nun einmal die Tore, und da waren wir in beiden letzten Dritteln, sowohl offensiv als auch defensiv, nicht so konsequent wie der BVB. Trotz eines Rückstands von drei Toren haben meine Spieler nicht aufgegeben und noch Tormöglichkeiten herausgespielt. Der BVB hat im Offensivbereich eine hohe individuelle Qualität und sehr viel Tempo. Hier lag letztlich der Unterschied.“

BVB-Trainer Mike Tullberg: „Zunächst ein Lob an die Fortuna, die trotz des Rückstands weiter Fußball gespielt hat. Und ein Riesenlob an meine Mannschaft, die viele Ausfälle kompensiert hat. Wir hatten defensiv zunächst einige Probleme, weil die Düsseldorfer es gut gemacht haben. Nachdem wir in den letzten vier Spielen sehr viel Pech hatten, wollten wir uns heute das Spielglück erzwingen. Wir haben, auch durch individuelle Qualität, aber auch sehr clever herausgespielt, viermal hervorragend umgeschaltet. Da wir auch was weiteren Chancen betrifft, weit vorne lagen, war es ein verdienter Sieg, der meiner Mannschaft gut tun wird.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
25. Spieltag Regionalliga West
15.02.20, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - Borussia Dortmund IIDortmund II
6. Spieltag Regionalliga West
01.09.19, 14:00 Uhr Borussia Dortmund IIDortmund II - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II 4 : 2
23. Spieltag Regionalliga West 2018/19
24.02.19, 15:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Dortmund U23Dortmund U23 0 : 2
6. Spieltag Regionalliga West 2018/19
02.09.18, 14:00 Uhr Borussia Dortmund U23Dortmund U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
29. Spieltag Regionalliga West
06.04.18, 19:30 Uhr Borussia Dortmund U23BVB U23 - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 1 : 1
12. Spieltag Regionalliga West
17.10.17, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Borussia Dortmund U23BVB U23 2 : 0
27. Spieltag Regionalliga West
01.04.17, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Dortmund U23B. Dortmund U23 3 : 2
10. Spieltag Regionalliga West
24.09.16, 14:00 Uhr Borussia Dortmund U23B. Dortmund U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 2
20. Spieltag Regionalliga West
12.12.15, 14:00 Uhr Borussia Dortmund U23BVB 09 U23 - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 4 : 2
1. Spieltag Regionalliga West
03.08.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Borussia Dortmund U23BVB 09 U23 3 : 0

Aufstellung:

Borussia Dortmund II

Oelschlägel
Rente
Hippe
Führich (78. Wanner)
Duman
Boyamba (C, 88. Gallego)
Tigges
Kaastrup (77. Rizzo)
Finnsson
Tunga Malanda
Raschl (68. Hober)

Trainer

Mike Tullberg

Fortuna Düsseldorf II

Okoye
Jürgen (86. Bornemann)
Goralski (C)
El-Jindaoui
Lofolomo (71. Lobinger)
Appelkamp
Schaub (78. Montag)
Oberdorf
Willms
Kummer
Wegner (78. Laws)

Trainer

Nico Michaty


Stadion:

Stadion Rote Erde


Zuschauer

646


Schiedsrichter

Marc Jäger



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice