16.10.2015 | Kids Club

Segeln auf dem Unterbacher See

Mit Unterstützung von Profi-Torhüter Tim Wiesner

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen segelten mitten in den Herbstferien 18 Kinder aus dem Kids Club auf dem Unterbacher See im Düsseldorfer Süden. Und dabei waren sie nicht alleine. Denn Tim Wiesner, Torwart der ersten Mannschaft, begleitete die Kinder und gab ihnen wertvolle Tipps.

Dabei war zunächst einmal für alle die Frage interessant, ob er denn auch segeln könne? „Mein Vater hat ein Segelboot. Daher bin ich schon etwas geübt“, erklärte der 18-Jährige sein zweites Hobby nach Fußball und unterstrich diese Aussage später gekonnt auf dem Wasser. Nach einer kurzen Einweisung an Land, wie beim Rumpf des Segelbootes das Schwert, der Mast und das Ruder richtig zusammen gebaut werden, ging es dann zu zweit aufs Wasser in die kleinen Boote, genannt „Optis“. Darin mussten die jungen Segler erst einmal die richtige Stellung des Bootes herausfinden, um überhaupt aus dem Hafen herausfahren zu können. Das galt vor allem auch für den 1-Meter-92-Schlussmann, der seinen Körper gar nicht komplett in dem kleinen Boot unterbringen konnte. So hingen eben die Beine heraus – und die Schuhe baumelten nur knapp über der Wasseroberfläche!

Nach zwei Stunden Übung auf hoher See fuhren die kleinen Kapitäne wieder Richtung Hafen des Unterbacher Sees. Dort angekommen wurden die Optis ordentlich auseinandergebaut und weggeräumt. Lena (8 Jahre) war begeistert: „Das hat Spaß gemacht!“ Und zum Glück ist auch keiner ins Wasser gefallen. Nur die Schatzinsel wurde (noch) nicht gefunden…

Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice