08.11.2008 | Kids Club

Fortuna Kids Club" erfolgreich gestartet

"Fortuna Aktuell" berichtet über den Kids Club

Vor gerade einmal zwei Wochen erfolgte der Startschuss für den "Fortuna Kids Club" und schon lässt sich eine überaus positives Zwischenbilanz erkennen: Denn im neuen Mitgliederbereich, der eigens für Kinder bis zum 13. Lebensjahr vorgesehen ist und dabei mit besonderen und altersgerechten Vorteilen aufwartet, haben sich bereits über 50 Kinder angemeldet. Ein Erfolg, wie Projektleiterin Sonja Reidenbach erfreut feststellt, "der die Beliebtheit der Fortuna auch beim jüngeren Publikum deutlich unterstreicht."

  • Unterstützer des Kids Clubs: die AOK

Fortuna als große Familie - dass dies keine leere Phrase ist, will der Düsseldorfer Traditionsverein mit Taten untermauern und hat dabei die Interessen der Jüngsten im Blick - schließlich ist die Jugend die Zukunft des Clubs. Um den Interessen dieser Altersgruppe besonders gerecht werden zu können, haben die Rot-Weißen den "Fortuna Kids Club" ins Leben gerufen. Möglich wurde dies nicht zuletzt durch eine Kooperation mit der AOK-Regionaldirektion Düsseldorf, sowie der Unterstützung durch den Fanartikel-Ausstatter "fan & more".

Die erste Aktion für die Jüngsten des Vereins, die durch ihre Mitgliedschaft besondere Vorteile genießen, fand bereits
zum Heimspiel der Fortuna gegen den FC Bayern München II vor zehn Tagen statt: Da gab es für elf Mitglieder, die sich kurzfristig im "Fortuna Kids Club" angemeldet hatten, eine exklusive Stadionführung mit einem ausgiebigen Blick hinter die Kulissen. Projektleiterin Sonja Reidenbach: "Wir wollten damit zeigen, dass die Mitgliedschaft
im ‘Fortuna Kids Club’ sehr spannend und etwas Besonderes ist." Diese Erwartung sollte nicht enttäuscht werden, wie elf Paar Kinderaugen dies deutlich verraten sollten: Etwa beim Betreten des Rasen, der normalerweise ausschließlich
der Mannschaft um Kapitän Andreas "Lumpi" Lambertz vorbehalten ist, oder im Pressekonferenzraum, wo sich die "Pänz" einmal auf den Stuhl von Cheftrainer Norbert Meier setzen durften.


Sonja Reidenbach war selbst begeistert, nachdem sie die Kinder mitsamt ihrer Eltern eine Stunde durch das Bauwerk in Stockum geführt hatte: "Die Kinder waren natürlich sehr neugierig, hatten viele Fragen, aber sie hörten auch sehr aufmerksam zu. Das sind junge Fans, die später auch einmal im Block stehen und unsere Mannschaft anfeuern."
Für eine Jahresmitgliedschaft von 30 Euro kommen Nachwuchsfans nun nicht nur in den Genuss der üblichen Vorteile einer Mitgliedschaft (wie bspw. 10% Rabatt auf Fanartikel), sondern können auch unter zahlreichen zusätzlichen
Attraktionen und besonderen Events wählen.

So wird in Zukunft jeweils ein Team von Einlaufkindern aus Mitgliedern des "Fortuna Kids Club" gebildet, das die Profis bei den Heimspielen in der LTU arena aufs Spielfeld begleitet. Viele spannende Events sind für die jungen Fortunen geplant, wie gemeinsame Ausflüge mit Spielern der Lizenzmannschaft zu attraktiven Orten, beispielsweise dem Aquazoo, die mit Sicherheit große Resonanz finden werden. Begeistern dürfte die Youngsters aber auch Besuche bei Polizei oder Feuerwehr.

Als exklusives Begrüßungsgeschenk erhält jedes junge Neumitglied einen eigenen "Fortuna Kids Club"-Schal, der nicht im Handel erhältlich ist, und einen eigenen "Fortuna Kids Club"-Ausweis. Sonja Reidenbach, die das Thema sorgfältig und kindgerecht vorbereitet hat, ist sicher: "Wir haben viele junge Fans, denen wir mit dem ‘Fortuna Kids Club" noch mehr ein Gefühl der Zugehörigkeit geben und sie so für unseren Verein weiter begeistern möchten."

Auch Peter Frymuth, Vorstandsvorsitzender der Fortuna, weiß um die Bedeutung dieses Projektes: "Die Belange unserer Mitglieder, im Speziellen der jungen Fortuna-Fans, liegen uns schon seit jeher sehr am Herzen. Aus diesem Grunde freuen wir uns, mit diesem Projekt einen weiteren Schritt auf unsere Fans zuzugehen und hoffen, dass dieses Angebot auf reges Interesse stößt."


Die AOK, bereits seit der Saison 2007/2008 im Sponsorenpool "club95" und Namensgeber des "AOK Familienblocks"
in der LTU arena, unterstreicht mit der Kooperation beim "Kids Club" ihr soziales Engagement bei Fortuna Düsseldorf. Thomas Lache, Teamleiter Marketing der AOK-Regionaldirektion Düsseldorf: "Die AOK-Regionaldirektion
Düsseldorf freut sich sehr, die bereits bestehende Partnerschaft mit Fortuna Düsseldorf auszubauen und auch inhaltlich mit Leben zu füllen. Ein Projekt, das für Kinder initiiert ist, entspricht den Zielen der AOK, denn hierbei werden auch unsere Leitlinien, dass Kinder sich ausreichend bewegen oder gesund ernähren sollen, berücksichtigt. Deshalb unterstützen wir den ‘Fortuna Kids Club’, damit die Kinder soziale Kontakte knüpfen und mit anderen Gleichgesinnten viele unterschiedliche Freizeitmöglichkeiten kennen lernen."


Ebenfalls unterstützt werden die Aktionen des "Kids Club" durch "fan & more", die seit vielen Jahren Partner der Fortuna im Bereich Merchandising und in Düsseldorf zu den großen Fanartikel-Anbietern gehört. So stiftet die an der Oststraße beheimatete Firma die Shirts der Einlaufkinder bei jedem Heimspiel.
Der Preis einer Jahresmitgliedschaft von 30 Euro setzt sich zusammen aus 20 Euro für die Mitgliedschaft und 10 Euro für die Sonderleistungen des "Fortuna Kids Club". Bei jedem Antrag wird zusätzlich eine einmalige Aufnahmegebühr
von 10 Euro berechnet. Dazu ist in jedem Fall die Unterschrift eines Elternteils oder Erziehungsberechtigen notwendig.
Kinder, die das 13. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, aber schon Fortunen sind, wurden bereits postalisch darüber informiert, ihre bestehende Mitgliedschaft zu wandeln und dem "Fortuna Kids Club" beitreten zu können.
Als erstes Mitglied des neuen "Fortuna Kids Club" konnten Peter Frymuth und Sonja Reidenbach den kleinen Fabian begrüßen.


Den Mitgliedantrag hatte seine Mutter, Andrea Köhn, noch im Beisein der Medienvertreter unterschrieben. Der Vierjährige ist trotz seines jungen Alters bereits ein überzeugter Fortune - was bei beiden Elternteilen, die ebenfalls schon in ihren Kindertagen den Rot-Weißen die Daumen gedrückt haben, kaum verwundert.

Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice