02.10.2019 | Kids Club

Wissenswertes über die NRW-Landeshauptstadt

Stadtführung durch die Altstadt

Für die jüngsten Anhänger gab es Ende September eine ganz besondere Aktion. Es ging an einen der schönsten Orte Düsseldorfs, nämlich mitten ins Herz der Landeshauptstadt rund um den alten Schlossturm. Auf dem Programm stand eine historische Stadtführung.

Am Wahrzeichen Düsseldorfs, dem Schlossturm, trafen alle Teilnehmer aus dem Kids Club auf den Stadtführer Sebastian Hartmann. In vier Gruppen gab es zunächst ein Quiz rund um die NRW-Landeshauptstadt - von leicht bis schwierig. So wurde beispielsweise gefragt, wie der Fluss in der Altstadt heißt? Die einhellige und richtige Antwort lautete: „Düssel“.

Exakt 731 Jahre ist es her da, war Düsseldorf eben nur ein kleines Dorf am Flüsschen Düssel. Auf die Frage eines Mädchens, warum denn damals Köln und Düsseldorf Krieg miteinander hatten, gab es einen kleinen Einblick in die Stadtgeschichte direkt am Stadterhebungsmonument des Künstlers Bert Gerresheim. Denn eigentlich ist dies historisch falsch. Vielmehr kämpften damals im sogenannten „Limburger Erbfolgestreit“ Düsseldorfer und Kölner gemeinsam am 5. Juni 1288 in der Fühlinger Heide gegen den Erzbischof Siegfried von Westerburg. Kurzum: Nach dem Sieg in der Schlacht um Worringen erhielt Düsseldorf die Stadtrechte.

Weiter ging es zur Basilika Sankt Lambertus, im Volksmund auch „Lambätes“ genannt. Sie ist die älteste Kirche in Düsseldorf. Danach wurde an der Pegeluhr am Rhein der Pegelstand abgelesen, bevor der Rundgang auf der Ratinger Straße („De Retematäng“), eine der ältesten Straßen Düsseldorfs, endete. Zum Abschied gab es für alle eine Urkunde, einen Radiergummi und Fortuna-Gummibärchen.

Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice