26.08.2016 | Teen Club

Mitgliederaktionen bringen Profis und Fans zusammen

Stadtführung, Trainingseinheit und Flingern-Rundgang in einer Woche

Schon in der Sommerpause hatte die Fortuna gemeinsam mit der „AG FeelGood“ eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, durch die Anhänger der Rot-Weißen nicht nur einen Einblick in die Historie oder das Innenleben des Vereins erhalten, sondern dem Club auch wieder nähergebracht werden sollten. Auch in dieser Woche hatte sich der Verein wieder einiges für seine Mitglieder überlegt – gleich drei Aktionen ließen Fan-Herzen höher schlagen. Neben einer ganz besonderen Stadtführung für Mitglieder des Ü60 CLUBs, die von fiftyfifty organisiert wurde, wusste auch eine Trainingseinheit mit Co-Trainer Peter Hermann und eine Stadtteilführung durch Flingern zu begeistern.

Ehemalige Obdachlose führen Wiesner und Co. durch die Stadt

Fortunas derzeit verletzter Torhüter Tim Wiesner und 14 Mitglieder waren gekommen, um an einer ganz besonderen Stadtführung teilzunehmen. Seit mehr als drei Jahren führen im Rahmen der alternativen Stadtführung Straßenleben, einem Projekt vom Straßenmagazin fiftyfifty und dem Kulturzentrum zakk, ehemalige Wohnungslose interessierte Personen durch die Landeshauptstadt. Dabei zeigen die fiftyfifty-Verkäufer*innen Orte, die für wohnungslose Menschen besonders wichtig sind. „Gerade als junger Profi denkt man oft über seine Karriere nach und macht sich über ein zweites Standbein Gedanken“, betonte Wiesner nach dem Rundgang. „An diesem Abend wurde ich in meiner Meinung noch einmal bestätigt. Unsere beiden Stadtführer haben uns noch einmal vor Augen geführt, dass jeder plötzlich von Arbeitslosigkeit betroffen sein kann und der Fall nach unten dann nicht weit ist.“

Trainingseinheit mit Co-Trainer Peter Hermann

Blauer Himmel, saftig grüner Rasen, kleine Tore, ein Sack Bälle und fußballbegeisterte Trainingsgäste - Fortunas Co-Trainer Peter Hermann war am Mittwochabend in seinem Element. Gemeinsam mit Vereinsmitgliedern, die größtenteils aus dem neuen F95 Teen Club stammten, leitete der Fußballfachmann ein gut einstündiges Training. Nach einem lockeren Aufwärmen mit Ball, ging es an verschiedene Passübungen. Hierbei gab Hermann den Mitgliedern immer wieder nützliche Tipps, was Passschärfe bzw. Passgenauigkeit betrifft und brachte die Anhänger ordentlich ins Schwitzen. Den Abschluss der Trainingseinheit bildete ein Abschlussspiel über zwei Halbzeiten, wobei die Entscheidung per Golden Goal fallen musste. Ausgepumpt aber mit einem breiten Lächeln auf den Gesichtern, verließen die Fortuna Mitglieder nach einem unvergesslichen Erlebnis den Trainingsplatz.


Ein interessanter Rundgang durch Fortunas Heimat Flingern

Thomas Bernhardt von der Geschichtswerkstatt und Fortunas Archivar Tom Koster ließen auf dem Rundgang durch die F95-Heimat Flingern wirklich keinen Ort aus, an dem die Rot-Weißen historische Momente erlebten. Gestartet wurde die interessante Reise durch die Vereinsgeschichte und den heimatlichen Stadtteil am Flinger Broich. Während das Toni-Turek-Haus und das Paul-Janes-Stadion alleine schon durch das Nachwuchsleistungszentrum offensichtliche Fortuna-Orte sind, waren viele weitere Stationen heute nicht mehr als welche mit rot-weißer Vergangenheit erkennbar. Dies galt vor allem für ehemalige Gaststätten, in denen die Spieler warme Mahlzeiten erhielten oder außerordentliche Mitgliederversammlungen abgehalten wurden. Neben den Mitgliedern, die die Führung als monatlichen Preis gewonnen hatten, lauschten auch Ihlas Bebou, Jerome Kiesewetter und Julian Koch aufmerksam den Ausführungen über die Historie ihres Vereins. „Gerade für mich als neuen Spieler sind solche Aktionen natürlich klasse, um die Stadt, unsere Vereinsgeschichte und unsere Fans kennenzulernen“, war Kiesewetter von der Stadtteilführung durch Flingern begeistert.

Hier geht's zu Impressionen von den drei Mitgliederaktionen...

Kontakt Impressum Datenschutz