03.12.2018 | Ü60 Club

Besichtigung der Zeche Zollverein und Länderspielbesuch

Fußball und Kultur im Ruhrpott vereint

Am 19. November trafen sich Mitglieder aus Fortunas Ü60 Club an der Arena zu einer weiteren Veranstaltung. Als kurz darauf der offizielle Mannschaftsbus der Profis vorfuhr, wurden viele Augen riesengroß. „Fahren wir etwa damit?“, lautete die häufig gestellte Frage. Erst als sie tatsächlich auf den Sesseln saßen, konnten es die meisten Mitglieder realisieren.

Mit dem Mannschaftsbus ging es nach Essen zur ersten Station. Auf dem Programm stand ein Besuch der „Zeche Zollverein“. Dort gab es ein Treffen mit den Seniorenclubs anderer Vereine. Gemeinsam mit Dortmundern, Leverkusenern, Schalkern, Wolfsburgern und Bochumern stand ein Rundgang durch die Zeche an. Zunächst ging es über viele Stufen hoch hinaus auf das Dach des Gebäudes, wo man einen herrlichen Ausblick über das Ruhrgebiet hatte. Erstaunt waren die Teilnehmer vor allem über die strapaziösen Arbeitsbedingungen der Bergleute: 6-Tage Woche, täglich acht Stunden Arbeit mit nur 15 Minuten Pause - von der körperlichen Anstrengung ganz abgesehen!

Den Sieg vor Augen…

Nach der Führung ging es im Mannschaftsbus nach Gelsenkirchen zur „Fankneipe auf Schalke“, wo sich alle mit Currywurst und Pommes stärken konnten. Von dort aus ging es nur wenige Haltestellen mit der Straßenbahn weiter zur Veltins Arena.

Das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande in der Nations League stand an. Zur Pause führte die DFB-Auswahl mit 2:0. Entsprechend groß war die Freude über den bevorstehenden positiven Abschluss des Tages. Doch kurz vor dem Abpfiff gelang den Niederländern bekanntlich der Treffer zum 2:2-Endstand.

Nach einem langen Tag ging es mit dem Bus wieder zurück in die Heimat. Obwohl es zwar keinen Sieg für die deutsche Mannschaft gab, konnten alle Teilnehmer auf einen spannenden und ereignisreichen Tag zurückblicken.

Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice