10.05.2018 | Ü60 Club

Runder Tisch im Inneren der ESPRIT arena

Kabinengespräch mit Erich Rutemöller

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Fortunas Vorstand Sport, Erich Rutemöller, herzlich alle Teilnehmer im „Wohnzimmer“ der Profis. Dort, wo ansonsten Trikots angezogen, Fußballschuhe geschnürt und letzte taktische Anweisungen von Cheftrainer Friedhelm Funkel gegeben werden, durften bei dieser Aktion ausnahmsweise die Mitglieder aus Fortunas Ü60 CLUB Platz nehmen und mit Erich Rutemöller fachsimpeln und plaudern.

Direkt am Anfang konfrontierte er die Ü60-Club-Mitglieder mit seinem Wohnsitz Köln, was er jedoch mit seiner sportlichen Kölner Vergangenheit begründen konnte. Damit sorgte er gleich für eine heitere Stimmung - halt rheinischer Frohsinn und rot-weiße Gelassenheit. Danach wurde viel gefragt und diskutiert. Vor allem freuten sich alle Teilnehmer darüber, dass es ein offenes und lockeres Gespräch in einer ganz besonderen Umgebung war. Selbstverständlich wurde auch über den (damals noch nicht feststehenden) Aufstieg gesprochen und die damit verbundenen Änderungen im Fortuna-Kader, die nun tatsächlich vor dem Abenteuer Bundesliga anstehen. Ganz offen tauschten sich alle Teilnehmer über einzelne Spieler der Fortuna und deren Leistung aus.

Ebenso wurde das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Fortuna angesprochen, der Stand beim Neubau am Flinger Broich sowie die leider derzeit schwierige Situation für unsere Zwote. Zum Abschluss des Kabinengesprächs bekräftigte Erich Rutemöller seine Zuneigung zur japanischen Kolonie in Düsseldorf und seine Vorliebe für japanische Spieler: „Die Japaner kannst Du immer holen. Die sind diszipliniert und sehr gut ausgebildet!“

Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice