© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

Kurzchronik Fortuna Düsseldorf

Weitere Informationen und Bilder zu den verschiedenen Abschnitten der Vereinsgeschichte gibt es in der Rubrik Epochen

Von den Anfängen bis 1944

Zeit Ereignis
05.05.1895 Gründung des „Turnverein Flingern 1895“
01.05.1908 Gründung des „Düsseldorfer Fußballklub Spielverein“
05/1911 Gründung des „Fußballclub Alemania 1911“
Ende 1912 Umbenennung des „Fußballclub Alemania 1911“ in „Fußballklub Fortuna 1911“
Einreichung des Aufnahmegesuchs an den Westdeutschen Spielverband (W.S.V.)
Mitte 1913 Der „Düsseldorfer Fußballklub Spielverein“ und der „Fußballclub Fortuna 1911“ vereinigen sich zum „Düsseldorfer Fußballclub Fortuna 1911“
1913/14 Erstes Spieljahr im Westdeutschen Spielverband
15.11.1919 Zusammenschluss des „Turnverein Flingern 1895“ mit dem „Düsseldorfer Fußballclub Fortuna 1911“.
Der Verein heißt ab sofort „Düsseldorfer Turn- und Sportverein ‚Fortuna’ 1895“
09/1923 Gründung der Handballabteilung
07.08.1926 Auf der Halbjahresversammlung wird die Beantragung zur Eintragung in das Vereinsregister bekannt gegeben
1927 Gewinn der ersten Bezirksmeisterschaft. Dadurch erstmalige Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Fußballmeisterschaft
15.04.1928 Ernst Albrecht wird der erste Nationalspieler von Fortuna Düsseldorf
1929 Gewinn der zweiten Bezirksmeisterschaft
28.09.1930 Erstes Spiel der Fortuna am Flinger Broich (heute Paul Janes-Stadion) Fortuna Düsseldorf – SSV Oberkassel 2:0 (1:0).
1931 Der „Düsseldorfer Rugby-Club“ schließt sich der Fortuna an.
08.03.1931 Gewinn der dritten Bezirksmeisterschaft
03.05.1931 Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft 1931
11.06.1933 Fortuna Düsseldorf – Deutscher Meister
In Köln erringt Fortuna durch einen 3:0-Sieg (1:0) gegen den FC Schalke 04 als erster westdeutscher Verein den Titel des Deutschen Fußballmeisters
1934 Sportvereine müssen ihre Schüler an das Deutsche Jungvolk abgeben. Die letzte noch bestehende Turngruppe wird aufgelöst.
1935 Der „Kraftsportverein 1920“ schließt sich der Fortuna an
21.06.1936 Im Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft 1936 unterliegt Fortuna in Berlin 30 Sekunden vor Ende der Verlängerung dem 1. FC Nürnberg mit 1:2 und wird Deutscher Vizemeister.
09/1937 Gewichtheber Georg Liebsch aus der Schwerathletik-Abteilung wird in Paris Weltmeister in der Federgewichtsklasse
Anfang 1938 Fortuna hat Abteilungen für Fußball, Handball, Rugby, Leichtathletik, Schwerathletik und Geländesport
09.01.1938 1. Pokal-Finalteilnahme im 1935 ins Leben gerufenen Von-Tschammer-und-Osten-Pokals (heute DFB-Pokal). Das Finale in Köln ging mit 1:2 (0:0) gegen den FC Schalke 04 verloren.
01.02.1938 Auflösung der Rugby-Abteilung
1940 Zum fünften Mal in Folge nach 1936, 1937, 1938 und 1939 gewinnt Fortuna die Gaumeisterschaft des Gaus 10 (Niederrhein) und qualifiziert sich damit erneut für die Endrunde der Deutschen Meisterschaft.
22.11.1942 Paul Janes, Fortunas Rekordnationalspieler, bestreitet das letzte seiner 71 Länderspiele. Erst 1970 überholt ihn Uwe Seeler.
08/1944 Bildung der Kriegsspielgemeinschaft Düsseldorf („KSG Düsseldorf“) gemeinsam mit dem Düsseldorfer Sport Club 1899
09/1944 Erweiterung der Kriegsspielgemeinschaft Düsseldorf („KSG Düsseldorf“) um BC 05 Düsseldorf (Fortuna, DSC 99 und BC 05).

Von 1947 bis 1971

Zeit Ereignis
14.09.1947 Fortuna nimmt den Spielbetrieb in der neugegründeten Oberliga West auf
21.08.1949 1. Abstieg aus der Oberliga West in die 2. Liga West
21.05.1950 Wiederaufstieg in die Oberliga West
1951 Die Handballer gewinnen nach 1940 und 1950 zum dritten Mal den Niederrhein-Pokal (Feldhandball). Im Januar 1951 erringen sie den Titel des Westdeutschen Hallenmeisters, obgleich Düsseldorf damals noch keine eigene Halle hatte
15.07.1952 Gründung der Fußball-Amateurabteilung
11.04.1956 Fortuna Düsseldorf Westdeutscher Pokalsieger 1956 nach einem 4:2-Sieg (2:1) gegen R.W. Essen in Duisburg
19.06.1957 Fortuna Düsseldorf Westdeutscher Pokalsieger 1957
Fortuna – Wuppertaler SV 2:1 (0:1) in Duisburg
29.12.1957
2. DFB-Pokal-Endspielteilnahme
FC Bayern München - Fortuna Düsseldorf 1:0 (0:0) Augsburg.
27.06.1958 Fortuna Düsseldorf Westdeutscher Pokalsieger 1958
Fortuna – 1. FC Köln 4:1 (2:0) in Wuppertal
16.11.1958 3. DFB-Pokal-Endspielteilnahme
VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf 4:3 n. V. (3:3, 1:0) in Kassel
23.04.1960 2. Abstieg aus der Oberliga West in die 2. Liga West
28.05.1961 Wiederaufstieg in die Oberliga West
29.08.1962 4. DFB-Pokal-Endspielteilnahme
1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf 2:1 n. V. (1:1, 0:0) in Hannover.
1963 Gründung der Bundesliga - Fortuna kann sich nicht qualifizieren und spielt in der Regionalliga West
26.06.1966 1. Aufstieg in die Bundesliga
03.06.1967 1. Abstieg aus der Bundesliga in die Regionalliga West

Von 1971 bis 1997

Zeit Ereignis
20.06.1971 2. Aufstieg in die Bundesliga
(vorzeitiger Aufstieg nach 3:0-Heimsieg gegen Wacker 04 Berlin)
12.09.1972 Erstes Spiel der Fortuna im für die WM 1974 umgebauten Rheinstadion. Fortuna Düsseldorf – FC Chelsea 0:0, 20.000 Zuschauer
09.06.1973 Erstmalige Qualifikation für den UEFA-Pokalwettbewerb (1973/74)
18.05.1974 Erneute Qualifikation für den UEFA-Pokalwettbewerb (1974/75)
26.06.1977 Fortuna Düsseldorf – Deutscher Amateurmeister 1977
Endspiel um die Deutsche Amateurmeisterschaft:
Fortuna Düsseldorf Amateure – SV Sandhausen 1:0 / 2:2
15.04.1978 5. DFB-Pokal-Endspielteilnahme
1. FC Köln - Fortuna Düsseldorf 2:0 (0:0) in Gelsenkirchen
Da der 1. FC Köln das Double gewinnt, ist Fortuna als unterlegener Finalist für den europäischen Pokalsieger-Wettbewerb 1978/79 qualifiziert.
16.05.1979 Fortuna Düsseldorf – Vize-Europapokalsieger
Endspiel um dem Europapokal der Pokalsieger in Basel
FC Barcelona - Fortuna Düsseldorf 4:3 n. V. (2:2, 2:2)
23.06.1979 Fortuna Düsseldorf – Deutscher Pokalsieger
6. DFB-Pokal-Endspielteilnahme - erstmaliger Gewinn des Pokals
Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC Berlin 1:0 n. V. (0:0, 0:0) in Hannover
04.06.1980 Fortuna Düsseldorf – Deutscher Pokalsieger
7. Pokalendspielteilnahme
Fortuna Düsseldorf - 1. FC Köln 2:1 (0:1) in Gelsenkirchen
17.06.1987 2. Abstieg aus der Bundesliga in die 2. Bundesliga
18.06.1989 3. Aufstieg in die Bundesliga
16.05.1992 3. Abstieg aus der Bundesliga in die 2. Bundesliga
06.06.1993 1. Abstieg aus der 2. Bundesliga in die Amateur Oberliga Nordrhein
12.06.1994 Aufstieg in die 2. Bundesliga
18.06.1995 4. Aufstieg in die Bundesliga
31.05.1997 4. Abstieg aus der Bundesliga in die 2. Bundesliga

Von 1999 bis heute

Zeit Ereignis
17.06.1999 2. Abstieg aus der 2. Bundesliga in die Regionalliga West/Südwest (3. Liga)
01.01.2000 Gründung der Laufabteilung
28.05.2000 Fortuna schafft die Qualifikation für die zweigleisige Regionalliga
03.03.2002 Letztes Spiel einer Fortuna-Mannschaft im Düsseldorfer Rheinstadion.
Vor 21.000 Zuschauern trennt man sich von R.W. Essen mit 1:1 (0:0)
18.05.2002 Abstieg aus der Regionalliga Nord in die viertklassige Oberliga Nordrhein
23.05.2004 Aufstieg in die Regionalliga Nord
10.09.2004 Erstes Spiel der Fortuna in der Multifunktionsarena, die bis Sommer 2009 LTU arena und danach ESPRIT arena heißt.
Fortuna Düsseldorf – 1. FC Union Berlin 2:0 (1:0), 38.123 Zuschauer
31.05.2008 Qualifikation für die neue eingleisige Dritte Liga
3. Platz in der Abschlusstabelle
23.05.2009 Rückkehr in die 2. Bundesliga - direkter Aufstieg durch Belegung des 2. Platzes in der Abschlusstabelle. Gleichzeitig beste Platzierung seit 1999
09.05.2010 Beste Platzierung in der 2. Bundesliga seit 1995; neuer Allzeit-Vereins-Rekord bei den Zuschauer-Zahlen mit durchschnittlich ca. 28.000 Besuchern pro Spiel
15.05.2011 Nach denkbar schlechtem Start in die Saison belegt Fortuna Düsseldorf nach einer viel beachteten Aufholjagd in der Abschlusstabelle der Saison den 7. Platz
16.05.2012 Nach Platz 3 in der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga erfolgt die Relegation gegen den 16. der Bundesliga, Hertha BSC Berlin. Fortuna gelingt im Hinspiel ein 2:1 und im Rückspiel ein 2:2. Damit steigen die Flingeraner nach 15 Jahren Abwesenheit zum nunmehr 5. Mal wieder in die Bundesliga auf.
18.05.2013 Nach zuletzt 12 sieglosen Spielen rutscht der Verein am letzten Spieltag nach einer 0:3-Niederlage gegen Hannover 96 erstmals in der Saison auf den 17. Tabellenplatz und steigt damit nach nur einer Saison wieder ab.
28.04.2018 6. Bundesliga-Aufstieg durch einen 2:1-Erfolg am 32. Spieltag bei Dynamo Dresden. Am letzten Spieltag holte sich die Fortuna durch den 3:2-Sieg beim Mitaufsteiger 1. FC Nürnberg noch die „Felge“ und damit die Meisterschaft in der 2. Bundesliga.