© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  
29.08.2019 | Traditionsmannschaft

13 Treffer für den guten Zweck

Hohe Spendensumme beim Benefizspiel erreicht

Am letzten Sonntag war die Traditionsmannschaft auf der linksrheinischen Seite beim SC West zu Gast. Im Rahmen der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes wurde ein Benefizspiel gegen eine Sponsoren-Auswahl ausgetragen und mit 11:2 gewonnen. Sämtliche Erlöse der Charity-Veranstaltung werden dem Düsseldorfer Hilfsangebot „knack-Punkt“ gespendet.

Bei blauem Himmel, Sonnenschein pur und sommerlichen Temperauren standen sich mittags die beiden Teams gegenüber, um für die gute Sache zu spielen. Nach anfänglicher Gegenwehr des Teams der Unternehmerinitiative Düsseldorfer Sport e.V. (UDS) kam das Spiel der Rot-Weißen immer besser ins Rollen, sodass der Führungstreffer nur eine Frage der Zeit war. Beim 2:0 erwies sich Sven Backhaus als treffsicherer Schütze aus der zweiten Reihe und demonstrierte zielsicher, dass nicht nur Abwehraufgaben zu seinem Repertoire gehören.

Neben dem Platz hat er seit rund 15 Jahren ein anderes Betätigungsfeld gefunden: Die Herstellung und Auslegung von Kunstrasenplätzen. Für die belgische Firma „Domo“ hat er mittlerweile nicht nur in Düsseldorf, sondern bundesweit und auch international hunderte von Kunstrasenplätzen mit einem besonderen Material verlegt. So hat er auch den neuen Kunstrasenplatz beim SC West mitgestaltet. Unter Verwendung einer speziellen Kork-Sand-Abfüllung entstand so ein weicher Untergrund, auf dem die Fortunen bis zur Halbzeitpause weiter glänzen konnten. So wurden bei einer 6:0-Führung die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang hielten die Sponsoren anfangs erneut gut dagegen, bis der Bann gebrochen war. Ein unachtsames Foulspiel im eigenen Strafraum bescherte den Gastgebern dann die Chance vom Elfmeterpunkt aus den Ehrentreffer zu erzielen. Torhüter Patrick Deuß war machtlos und so stand es 7:1. Es folgten weitere sehenswerte Kombinationen und Abschlüsse, bis das Ergebnis zweistellig wurde.  In der Schlussphase kamen bei den Gastgebern drei Nachwuchsspieler (Ben, Felix und Max - alle 11 Jahre) zum Einsatz, die sich das Aufeinandertreffen mit den ehemaligen Fortunen so sehr gewünscht hatten. Trotz energischer Defensivarbeit konnte nur wenige Minuten später der zweite und viel umjubelte Ehrentreffer durch die hoffnungsvollen Nachwuchstalente nicht verhindert werden. Auch hier war Pat Deuß „machtlos“...

Für die Jungen ging ein Herzenswunsch in Erfüllung, sodass die getragenen Trikots nachher mit sämtlichen Unterschriften der alten Recken „verewigt“ wurden.

Durch Spendeneinnahmen kam am Ende des Tages immerhin ein vierstelliger Betrag von über 1.600 Euro zusammen, der nun dem „knack-Punkt“ gespendet wird. Dabei handelt es sich um ein Hilfsangebot des Sozialdienstes Katholischer Frauen und Männer in Düsseldorf (SKFM), der sich an wohnungslose Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 14 und 26 Jahren wendet.

Traditionsmannschaft – UDS & Friends
1-0 (10.): Di Raimondo
2-0 (12.): Backhaus
3-0 (21.): Ameskamp
4-0: (24.): Stankiewicz
5-0 (27.): Ameskamp
6-0 (29.): Steinfort
7-0 (36.): Güngör
7-1 (39.): Schmieder (FE)
8-1 (48.): Sura
9-1 (51.): Ameskamp
9-2 (57.): Nachwuchstalent
10-2 (58.): Sura
11-2 (60.): Toex

Traditionsmannschaft Fortuna:
Patrick Deuß - Kevin Ameskamp (Gast), Sven Backhaus (Kapitän), Benno Beiroth, Giuseppe Di Raimondo, Muzaffer Güngör, Andreas Hecker (Organisation), Jörn Heimann, Bernd Restle, Mehdi Schröder (Team-Manager), Jaro Stankiewicz, Julius Steegmann, Andreas Steinfort (Gast), Michael Sura, Olaf Timmerberg, Uwe Toex, Sascha Walbröhl sowie Egon Köhnen und Andree Zanter (Zuschauer).