30.12.2019 | Traditionsmannschaft

Eine Rekordzahl an Spielen und viele Spendengelder

Fortuna-Jahresrückblick 2019: Die Traditionsmannschaft

Fortunas Traditionsmannschaft war im beinahe abgeschlossenen Jahr äußerst aktiv. Oftmals spielte sie bei ihren über 20 Auftritten für einen guten Zweck. Manchmal war sie nur bei Veranstaltungen zu Gast und repräsentierte den Verein. Dabei kamen immerhin fast 30.000 Euro als Gesamtsumme zusammen, die für soziale Projekte oder die Nachwuchsarbeit gespendet werden konnten. Ganz nebenbei wurden aber auch einige sportliche Erfolge erzielt.

Los ging es Anfang Januar mit dem Jahreshöhepunkt in der mit 2.500 Zuschauern ausverkauften Sporthalle in Mülheim an der Ruhr. Das mit Alt-Stars aus Bochum, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und anderen Westclubs bespickte Hallenturnier dürfte in NRW seinesgleichen suchen. Leider erfolgte bei der Premiere das Aus in der Vorrunde.

Eine Woche später sprang in Velbert unter 20 teilnehmenden Teams nach einer souveränen Vorstellung in der Vorrunde am Ende ein undankbarer 4. Platz heraus. Es folgten noch einige Trainingseinheiten in der Halle bei Cosmo Sports im Februar und März, bevor ab Anfang April auf den großen Platz unter freiem Himmel gewechselt wurde.

F95-Legenden hautnah
So standen Duelle mit Sponsorenteams, anderen Alt-Herren- und Traditionsmannschaften oder den Veteranos auf Mallorca an. Ob in der Landeshauptstadt, am Niederrhein, im Bergischen Land, im Ruhrpott oder eben auf der Baleareninsel: Die Auftritte von Fortunas Traditionsmannschaft waren stets ein echter Hingucker - auf dem Rasen, aber eben auch beim Beisammensein im Anschluss an die sportlichen Duelle, wenn bei Bratwurst und Bier (oder bei Paella und Cerveza!) Legenden wie Gerd Zewe, Egon Köhnen, Wilfried Woyke oder Benno Beiroth Autogramme verteilten und aus dem Nähkästchen mit den Fans plauderten. Wobei die Begegnungen zuvor für die Zuschauer stets sehenswert waren, denn es gab keine einzige Null-Nummer; der Torrekord lag bei 13 Treffern in einem Spiel!

Einsatz auch außerhalb des Spielfeldes
Auch bei Partnern und Sponsoren des Vereins waren die alten Recken der Rot-Weißen gerne gesehen. Im April fand eine Talkrunde in der Handwerkspartner-Loge in der Arena mit Sven Backhaus, Sven Demandt, Robert Niestroj, Rudi Istenic und Team-Manager Mehdi Schröder statt. Im Sommer gab es eine Einladung zum traditionellen Saison-Angrillen am 14. September bei den Sponsoren Keuter und Peters in Kaarst.

Im Herbst waren viele Ex-Fortunen am 26. Oktober beim „Private Viewing“ zu Gast, welches von der Fortuna gemeinsam mit der Destination Düsseldorf durchgeführt wurde. Im „Bianco’s Studio“ auf der Hansaallee in Heerdt gab es das Live-Spiel der Profis in Paderborn auf einer Großbildleinwand zu sehen. Eröffnet wurde das gemeinsame Rudelgucken mit einer Talkrunde, die Boris Neisser moderierte, Geschäftsführer der Destination und gleichzeitig offizieller Fortuna-Botschafter.

Ausblick auf 2020
Zu Beginn des Jahres stehen gleich zwei Hallen-Turniere an - am 5. Januar die Teilnahme beim NRW Traditionsmasters in Mülheim sowie am 24. Januar beim „Kick’n Body Soccercup“ in Velbert. Für den 8. Februar ist ein Einlagespiel im Vorfeld der Bundesligabegegnung zwischen dem VfL Wolfsburg und der Fortuna geplant. Im Frühjahr und Sommer ist der Spielplan dann voll mit Auftritten der Traditionsmannschaft; für das Pfingstwochenende ist erneut ein Mini-Turnier auf Mallorca in Planung.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Samstag, 26. September 2020 um 15:37
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice