05.02.2020 | Traditionsmannschaft

Viel Tradition, eine Menge Tore und spannende Duelle

3. Platz beim Hallenturnier in Velbert

Ende Januar nahm die F95 Traditionsmannschaft wie schon im Vorjahr an einem gut besetzten Hallenturnier in Velbert. Neben starken Firmenteams waren auch drei weitere Traditionsmannschaften mit dabei. Am Ende reichte es zu einem guten 3. Platz Immerhin konnten sich alle (!) Fortunen in die Torschützenliste eintragen.

In der Vorrunde demonstrierten die Rot-Weißen ihre spielerische Klasse. Neben gelungenen Aktionen war vor allem die Torausbeute herausragend. Nach einem hart umkämpften 3:3 gegen den Wuppertaler SV mit ständigem Führungswechsel folgten fünf Siege am Stück - darunter ein 9:0 - gegen teils spielstarke und deutlich jüngere Teams, was den 1. Gruppenplatz bei 24:5 Toren und 16 Punkten bedeutete. Gespielt wurde über 1x10 Minuten.

Treffsichere Torschützen und eine schmerzhafte Verletzung

Kuriosum am Rande: Torhüter Pat Deuß erzielte mit einem gekonnten Heber über das gesamte Feld und über den gegnerischen Torwart hinweg einen Kunsttreffer. Und Routinier Klaus-Dieter Dickmann avancierte zum dienstältesten Torschützen des Turniers. Bitterer Wermutstropfen war allerdings die Verletzung, die sich Pico Niestroj im dritten Gruppenspiel zuzog, wodurch er das Turnier vorzeitig beenden musste.

Aus im Halbfinale und ein versöhnlicher Ausklang

Im Viertelfinale gab es einen souveränen 4:2-Sieg gegen das Team des Veranstalters. Im Halbfinale war dann gegen den späteren Turniersieger Endstation. Die alten Recken der SG Wattenscheid 09 zeigten sich bei ihrem 4:1-Erfolg äußerst kaltschnäuzig und durften am Ende verdientermaßen den Siegerpokal in Richtung Hallendecke heben.

Im Spiel um Platz 3 gab es dann erneut gegen den WSV mit dem Ex-Fortunen Andreas Gensler (1999-2001) immerhin noch einen versöhnlichen 3:1-Sieg im Sieben-Meter-Schießen.

Bei Currywurst, Chili con Carne und Pils wurde nachher noch länger gefachsimpelt – unter anderem mit dem Ex-Fortunen Mike Rietpietsch (1997/98), der als Mitveranstalter für das gelungene Turnier verantwortlich war.

F95 Traditionsmannschaft:
Patrick Deuß (1 Tor!) – Kevin Ameskamp (Gast - 3), Samet Atulahi (2), Klaus Dieckmann (1), Kenan Doric (9), Mesut Güngör (1), Muzaffer Güngör (3), Enrico Kowski (2), Robert Niestroj (5), Jaro Stankiewicz (2). Trainer: Uwe Toex. Team-Manager: Mehdi Schröder.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. Sonntag, 5. April 2020 um 08:46
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice