03.03.2020 | Jugend

Berufsberatung für Fortunas Talente

Info-Abend im Nachwuchsleistungszentrum

Für Fortunas älteste Nachwuchsspieler von der U16 bis zur U19 stand am Montagabend kein Training auf dem Programm, sondern ein Berufsinformationsabend: Das pädagogische Team des Nachwuchsleistungszentrums hatte verschiedene Unternehmen und Organisationen eingeladen, die den Talenten der Rot-Weißen Möglichkeiten für eine „zweite Karriere“ aufzeigten.

Nicht jeder NLZ-Spieler wird auch später einmal Bundesliga-Profi – diese Botschaft bekamen Fortunas Nachwuchsspieler am Montagabend einmal mehr aufgezeigt. Deswegen ist es für die Jugendspieler der Rot-Weißen wichtig, sich frühzeitig einen Plan zurechtzulegen, falls es mit dem Traum vom Profi-Dasein nichts werden sollte. Schule und Beruf sollten immer das Standbein und Plan A darstellen, der Fußball hingegen nur das "Spielbein" und Plan B.

Der Traditionsverein aus Flingern unterstützt seine Spieler dabei schon seit Jahren, unter anderem durch Info-Abende wie am Montag. Nach einer kurzen Eröffnung von NLZ-Direktor Frank Schaefer sprach Heinz Niggemeier von der Spielergewerkschaft VdV zu den Fortunen und präsentierte ihnen neue Erkenntnisse zur Laufbahnplanung von Fußballprofis.

Anschließend ging es für die Nachwuchssportler in Kleingruppen zu insgesamt elf Unternehmen und Organisationen. Unter anderem konnten sie sich mit Vertretern von der Agentur für Arbeit, der Stadtwerke Düsseldorf, der Best Gruppe oder der Heinrich-Heine-Universität austauschen. Nach knapp zweieinhalb Stunden verließen die Rot-Weißen das NLZ-Gebäude am Flinger Broich – dieses Mal nicht erschöpft vom Training, sondern mit neuen Ideen für die Zeit nach der Schule im Gepäck.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 12. August 2020 um 17:14
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice