25.02.2016 | 1. Mannschaft

Die „Löwen“ auf Distanz halten

Vorab-Statistik zur Partie München - Düsseldorf

Am kommenden Samstag (13 Uhr) tritt die Fortuna zum Auswärtsspiel beim TSV 1860 München an. Nachdem die Fortuna das Hinspiel in der ESPRIT arena mit 3:0 für sich entscheiden konnte, möchte die Elf von Cheftrainer Marco Kurz auch das zweite Saisonduell mit den „Löwen“ gewinnen, um den Tabellensiebzehnten damit weiter auf Distanz zu halten. Vor der Begegnung mit dem Traditionsverein aus München-Giesing hat die Redaktion von www.f95.de einige Fakten zusammengestellt.

Bilanz pro Fortuna
Bislang trafen die Rot-Weißen und 1860 München in der 2. Bundesliga elfmal aufeinander. Viermal ging F95 dabei als Sieger vom Platz, viermal endete die Partie unentschieden, dreimal behielten die „Löwen“ die Oberhand.

Gute Ausgangslage für F95
In den letzten sieben Ligaspielen kassierten die Münchner „Löwen“ 16 Gegentreffer und spielten nie zu Null. Im Durchschnitt kassierte die Elf von Coach Benno Möhlmann 2,3 Gegentore pro Spiel. Mit der Fortuna kommt jetzt eine Mannschaft in die Allianz Arena, die bisher in allen elf Zweitliga-Duellen gegen die „Sechzger“ getroffen hat. Eine gute Ausgangsposition also für die F95-Offensive um Nikola Djurdjic & Co.

Dunkle Wolken über München-Giesing
Düstere Wolken brauen sich über der Grünwalder Straße zusammen. Nachdem 1860 München in der vergangenen Saison in letzter Minute über die Relegation den Klassenerhalt gegen Holstein Kiel packen konnten, könnte es für die „Löwen“ in dieser Spielzeit mit dem Ligaverbleib richtig eng werden. Mit nur 15 Punkten steht die Mannschaft von Trainer Möhlmann aktuell auf dem 17. Tabellenplatz. Eine solch schlechte Punkteausbeute nach 22 Spielen hatten die Münchner im Bundesliga-Unterhaus noch nie. Zudem konnte sich seit Wiedereinführung der eingleisigen 2. Bundesliga 1992/93 noch kein Team retten, das nach 22 Spieltagen höchstens 15 Punkte auf dem Konto hatte.

Harmlose „Löwen“
Mit 16 Toren hat 1860 München die schwächste Offensive der 2. Bundesliga. So harmlos waren die Weiß-Blauen noch nie zu diesem Zeitpunkt. Bisher waren die 21 Treffer aus der Saison 2013/14 negativer Vereinsrekord.

„Lebensversicherung“ Okotie
1860-Stürmer Rubin Okotie war in dieser Saison an neun der 16 Münchner Tore beteiligt (sieben Tore, zwei Assists). Allein sechs der letzten sieben „Löwen“-Treffer erzielte der Österreicher selbst. Im Jahr 2016 ist er der einzige Torschütze der Möhlmann-Elf (ein Tor).

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 23 80 10
Telefax: +49 (211) 23 27 71

Direkter Kontakt zu Fortuna

Bereich auswählen und direkt zum Kontaktformular springen

2016 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice