03.07.2020 | 1. Mannschaft

Danke und alles Gute, Robin!

Verteidiger aus der eigenen Jugend verlässt die Fortuna nach sieben Jahren

Robin Bormuth hat in Düsseldorf viel erlebt: Als 17-Jähriger wechselte er 2013 in die U19 der Rot-Weißen, zwei Jahre lang spielte er anschließend für die U23 in der Regionalliga West, 2016 schaffte er den Sprung zu den Profis. Dort wurde Bormuth in den letzten Jahren zu einem Vorbild an Trainingsfleiß und Einstellung – und zu einem Liebling bei den Fans. Nach sieben Jahren in Düsseldorf läuft der Vertrag des Innenverteidigers in diesem Sommer aus.

Insgesamt 145 Mal stand Bormuth für die Fortuna auf dem Platz, 60 Einsätze davon absolvierte der baumlange Innenverteidiger aus Groß-Rohrheim für die Profis. Kaum eines dieser Spiele endete, ohne dass sich Bormuth nicht in mehrere harte Zweikämpfe geschmissen hatte – egal, ob es 2014 im Regionalliga-Debüt gegen Wattenscheid 09 ging, oder ob er es 2018 in der Allianz Arena mit Robert Lewandowski zu tun hatte. Der Innenverteidiger, der in seinen ersten Jahren aufgrund von mehreren Robins in der U23 auf dem Platz stets „Franz“ gerufen wurde, weil er laut seiner Teamkollegen einen Außenrist-Pass wie Franz Beckenbauer gespielt hatte, war auch bei den Fans der Rot-Weißen beliebt. Nach den Spielen war Bormuth häufig einer der ersten, der sich für den Support der rot-weißen Anhänger bedankte – selbst nach den Spielen, in denen er zuvor nicht zum Einsatz gekommen war.

Der größte Erfolg in Bormuths Düsseldorfer Zeit war der Aufstieg in die Bundesliga 2018. Mit 22 Einsätzen in der Aufstiegssaison hatte der heute 24-Jährige großen Anteil an der Rückkehr ins Oberhaus. Dabei gelang dem Innenverteidiger ein wichtiges Tor im Saisonendspurt: Am 31. Spieltag erzielte Bormuth den 3:0-Endstand im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt, als er den nahe der Torlinie entlangkullernden Ball in unnachahmlicher Manier mit der Hacke irgendwie über die Linie drückte. Eine Woche später stieg die Fortuna mit Bormuth auf dem Platz im Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden in die Bundesliga auf.

Die Fortuna bedankt sich bei Robin Bormuth für seinen Einsatz in den letzten sieben Jahren und wünscht ihm für seine sportliche und private Zukunft alles Gute.

Die Fortuna verabschiedet derzeit jeden Spieler, dessen Vertrag in diesem Sommer ausläuft. Mit einigen dieser Spieler ist der Verein aktuell im Austausch über eine weitere Zusammenarbeit.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 12. August 2020 um 17:41
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice