04.07.2024 | 2. Mannschaft

U23: Taktische Arbeit im Fokus

Teil 1 des Trainingslagers in Raunheim

Wie bereits in der Sommervorbereitung der letzten Saison bezieht die Zwote derzeit ihr Trainingslager im hessischen Raunheim nahe Frankfurt. Das Team von Jens Langeneke findet beste Bedingungen vor – im Hotel wie auf dem Trainingsplatz des Kreisligisten Alemannia Königstädten. Die Temperaturen spielen in diesem Jahr sogar besser mit. Schmorte die Mannschaft letztes Jahr noch in sengender Hitze, gibt es dieses Mal mit gut 20 Grad und einigen kleinen Schauern hervorragende Umstände, sich den Feinschliff für die kommende Regionalliga-Saison zu holen.

Am Anfang der Woche stand intensive taktische Arbeit auf dem Programm. Akribisch wurden verschiedene Spielzüge einstudiert, auch die Abschlüsse kamen hierbei nicht zu kurz. Mittwochvormittag ging es noch tiefer ins Detail, denn über eine Stunde hat sich die Zwote mit Standardsituationen beschäftigt. Zunächst wurden einige Eckballvarianten einstudiert, bevor ein Freistoß nach dem anderen aus dem Halbfeld in den Strafraum segelte. Es wird interessant zu sehen sein, wann es den ersten Pflichtspieltreffer nach einer dieser Varianten gibt.

Im Testspiel bei Bayern Alzenau gab es für Coach Langeneke Licht und Schatten zu sehen. Die Zwote kam sehr schlecht ins Spiel, ließ nach einigen individuellen Fehlern in der Mitte der ersten Hälfte einen Doppelschlag der Gastgeber durch Barry (20.) und Nsandi (28.) zu. Erst gegen Ende der Halbzeit kamen die Rot-Weißen besser ins Spiel, ohne den Anschluss noch herzustellen. Nach der Pause ging bei der Zwoten insgesamt mehr in der Offensive, dennoch wurde sie ein drittes Mal überrumpelt, als sich Boateng (54.) gegen das gesamte Zentrum durchsetzte und zum 3:0 einschob. Es schien nun jedoch, als wollten die Fortunen diesen Zwischenstand gegen einen Oberligisten nicht auf sich sitzen lassen, denn Ronay Arabaci (63.) stellte mit einem guten Abschluss den Anschluss her. Fortan drängte die Zwote weiterhin, doch mehrere gute Chancen von Kilian Skolik und Lennart Garlipp führten nicht zum zweiten Treffer. Dieser gelang letztlich Tobias Grulke (89.) mit einem sehenswerten direkten Freistoß doch noch, 2:3 aus Sicht der Rot-Weißen hieß aber der Endstand.

Am Donnerstagmorgen übernahm Sportpsychologe Oliver Förster das Zepter auf dem Trainingsplatz und führte die Zwote in einer Art Zirkeltraining durch verschiedene Geschicklichkeitsübungen. So musste das Team in Kleingruppen zum Beispiel einen Ball durch hochhalten in eine Tonne befördern, einen Tennisball mit einem kleinen Behältnis fangen oder sich im Minigolf versuchen. Der Nachmittag steht im Zeichen der verdienten Erholung, bevor es am Freitag in die finale Phase des Trainingslagers geht. (PL)

Aufstellung: Zich – Petritt (46. Grulke), Pöstges (32. Brodersen), Egouli (60. Pöstges), Wagemann (46. Eze) – Savic (32. Brechmann), Adamski (60. Savic), Majetic (60. Quiala Tito) – Garlipp (60. Arabaci), Quiala Tito (32. Skolik), Arabaci (32. Yang)
Tore: 1:0 Barry (20.), 2:0 Nsandi (28.), 3:0 Boateng (54.), 3:1 Arabaci (63.), 3:2 Grulke (89.).

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sunday, 21. July 2024 um 01:08
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice