17.12.2018 | Verein

Studien- und Gedenkstättenfahrt nach Terezín und Prag

Vom 20. Bis zum 25. März 2019

Nachdem, gemeinsam mit dem Fanprojekt Düsseldorf, bereits zweimal Oświęcim (Auschwitz) das Ziel war, erfolgt vom 20. bis zum 25 März 2019 nunmehr eine Studien- und Gedenkfahrt nach Terezín und Prag. Zum ehemaligen KZ Theresienstadt in Terezín gibt es eine besondere Verbindung, denn vom Güterbahnhof in Derendorf sind zwei große und sieben kleinere Deportationen aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf mit insgesamt über 2000 Personen durchgeführt worden. Zur Fahrt gehört auch ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm. Das Angebot gilt für Mitglieder, Fans und Interessierte.

Das Programm sieht unter anderem eine geführte Besichtigung des Ortes Terezín mit Ghetto-Museum, der Magdeburger Kaserne und des Konzentrationslagers „kleine Festung“ vor. In Prag steht das jüdische Leben in der tschechischen Hauptstadt im Mittelpunkt, es werden mehrere Synagogen besichtigt. Die Abfahrt nach Terezín erfolgt am Mittwochabend, 20. März. Die Rückkehr nach Düsseldorf wird am Montag, 25. März, für den frühen Abend erwartet.

Zum umfangreichen Vorbereitungsprogramm wird Oded Breda zur Vorführung des Films „Liga Terezín“ am 14. Januar 2019 eigens nach Düsseldorf reisen. Der Israeli wurde zum Initiator der Dokumentation, nachdem er vor einigen Jahren erfahren hatte, dass der Bruder seines Vaters ebenfalls in Terezín inhaftiert war. Zu einem weiteren Treffen wird sich die Gruppe im „Erinnerungsort Alter Schlachthof“ an der Hochschule Düsseldorf einfinden. An gleicher Stelle waren diejenigen versammelt, die zur Deportation auf den Abtransport mit Viehwagons warten mussten. In Zusammenarbeit mit der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf werden bei einer dritten Veranstaltung ausgewählte Biographien Düsseldorfer Bürger*innen und geschichtliche Zusammenhänge zur Diktatur im Dritten Reich in Düsseldorf vorgestellt. Alle Teilnehmer*innen sind verpflichtet, an mindestens zwei Vorbereitungstreffen teilzunehmen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Der Preis für Vollzahler wird bei maximal 300 Euro liegen, steht aber noch nicht endgültig fest und richtet sich letztlich nach der Zahl der Teilnehmer*innen. Eine Ermäßigung für Mitreisende unter 30 Jahren wird es geben. Im Reisepreis sind An- und Abreise, sowie weitere Busfahrten, vier Übernachtungen mit Frühstück, ein Abendessen in einem jüdischen Restaurant und sämtliche Gebühren für Führungen und Eintrittsgelder enthalten.

Anmeldung ist per Mail unter fanbetreuung@f95.de möglich, wo es bei Rückfragen auch nähere Informationen gibt.

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice