© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

26.05.2017 | 1. Mannschaft

Danke und alles Gute, Alex!

Routinier wird Düsseldorf verlassen

Alexander Madlung spielte zwei Jahre lang im Dress der Fortuna und wird F95 nach Vertragsablauf in diesem Sommer verlassen. Der 34-Jährige kam im Oktober 2015 zu den Flingeranern und absolvierte insgesamt 37 Spiele für die Rot-Weißen.

Während der bereits laufenden Saison 2015/16 nutzte die Fortuna die Gunst der Stunde und lotste den damals vereinslosen Innenverteidiger nach Düsseldorf. In seinem ersten Jahr am Rhein bestritt er 20 Partien für F95 (15 Mal über 90 Minuten). In der abgelaufenen Spielzeit stand er ganze 17 Mal für die Flingeraner auf dem Platz und spielte dabei 14 Mal über die volle Distanz. In seinem letzten Spiel im Fortuna-Trikot am 33. Spieltag in Nürnberg zeigte der erfahrene Abwehrspieler dann noch einmal, wie wichtig er für die Mannschaft von Friedhelm Funkel war. Eine tolle Leistung rundete der ehemalige deutsche Nationalspieler in dieser Partie mit der Beteiligung an der spielentscheidenden Szene ab. Madlungs Kopfball in der 87. Minute landete – abgefälscht von einem Nürnberger – zum 3:2 im Tor des Gegners. Damit hatte der groß gewachsene Verteidiger einen nicht unwesentlichen Beitrag zum Klassenerhalt seiner Mannschaft geleistet.

In seiner 14-jährigen Profikarriere spielte Alexander Madlung 285 Partien in der 1. Bundesliga, 25 Mal im Europacup, bestritt zwei Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft und gewann 2009 mit dem VfL Wolfsburg die deutsche Meisterschaft. Ob und wo der Routinier seine Profikarriere fortsetzt, ist derzeit noch offen.

Fortuna Düsseldorf bedankt sich bei Alexander Madlung für seinen Einsatz und wünscht ihm sportlich wie privat alles Gute.