16.01.2019 | Verein

Fortuna verstärkt Engagement für Frauen an Spieltagen

F95-Hilfetelefon bei Heim- und Auswärtsspielen – mehr Anlaufstellen für Frauen in Notsituationen

Fortuna Düsseldorf erweitert sein gesellschaftliches Engagement um die Hilfe für Frauen in Notsituationen. Unter anderem richtet der Traditionsverein ab dem Rückrundenauftakt ein F95-Hilfetelefon ein, über das weibliche Fans, die sich im Stadion bedroht oder belästigt fühlen, Hilfe erhalten können. Darüber hinaus beteiligt sich die Fortuna an der Kampagne „Luisa ist hier!“ der Frauenberatungsstelle Düsseldorf und bietet somit mehr Hilfe im Rahmen von Heimspielen an.

Eine Umfrage der Fan-Initiativen UnsereKurve und F_in sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte ergab, dass sich weibliche Fans im Rahmen von Übergriffen und Belästigungen bei Fußballspielen klare Ansprechpersonen und Vernetzung, die Sensibilisierung aller Akteure sowie die Bereitstellung von Handlungsabläufen und Informationsmaterial wünschen. Ein halbes Jahr Arbeit in einer extra geschaffenen Awareness AG und die Ergebnisse der Umfrage dienen Fortuna Düsseldorf als Grundlage, um an einer Verbesserung des Umgangs mit sexistischen Äußerungen, sexualisierter Belästigung und Gewalt rund um Heim- und Auswärtsspiele zu arbeiten. Dementsprechend hat F95 mehrere Maßnahmen in die Wege geleitet.

Ab dem Rückrunden-Auftakt beim FC Augsburg (Samstag, 15:30 Uhr, WWK-Arena) richtet die Fortuna ein F95-Hilfetelefon an allen Spieltagen ein. Betreut wird es durch ehrenamtliche weibliche Fans, die an den Spieltagen ebenfalls vor Ort sind, und entweder selbst einschreiten oder den direkten Kontakt zur Polizei oder anderen Organisationen herstellen können. Das F95-Hilfetelefon können weibliche Fans an Spieltagen unter 0174-1895559 erreichen. Die ehrenamtlichen weiblichen Fans dienen darüber hinaus als direkte Ansprechpartnerinnen vor Ort.

Außerdem unterstützt die Fortuna „Luisa ist hier!“. Die Kampagne hilft Frauen und Mädchen, die sich bei öffentlichen Veranstaltungen unsicher, bedrängt oder belästigt fühlen. Die Frage „Ist Luisa hier?“ dient gewissermaßen als Codewort, denn aus den unterschiedlichsten Gründen ist es für Betroffene manchmal nicht möglich, die Bedrohungssituation konkret zu benennen. Im Rahmen von Heimspielen dienen die eigens geschulten F95-Mitarbeiter an den Merchandising-Ständen und der Infobox, das Team Barrierefrei und die Fanbetreuer als Ansprechpersonen, um betroffenen weiblichen Fans schnellstmöglich Hilfe leisten zu können.

Wichtige Nummern und Informationen für weibliche Fans:

  • F95-Hilfetelefon an Fortuna-Spieltagen: 0174-1895559
  • Das bundesweite Hilfetelefon – Gewalt gegen Frauen: 08000-116016 (rund um die Uhr, kostenlos, in 17 Sprachen)
  • Frauenberatungsstelle Düsseldorf: 0211-685854, persönliche und telefonische Beratung möglich, www.frauenberatungsstelle.de
  • www.luisa-ist-hier.de
2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice