27.04.2019 | 1. Mannschaft

„Wir lassen die Saison nicht auslaufen“

MIXED ZONE: Die Stimmen nach dem 4:1-Heimsieg über Werder Bremen

Einmal mehr in dieser Saison standen tausende Fortuna-Fans mit einer glücklichen bis ungläubigen Stimmung auf ihren Plätzen, als der Schlusspfiff in der Arena ertönte: Was für ein tolles Spiel der Mannschaft von Friedhelm Funkel! Die Fortunen betonten nach dem 4:1 gegen Werder Bremen unisono, dass die Saison 2018/19 trotz des vorzeitigen Klassenerhalts noch lange nicht beendet sei.

Friedhelm Funkel, Cheftrainer: „Wie wir heute aufgetreten sind war wie die gesamte Leistung in dieser Saison außergewöhnlich. Wir wollten von Anfang an Vollgas gegeben. Der Spielverlauf hat uns natürlich in die Karten gespielt. Wenn man so früh in Führung geht, wächst das Selbstvertrauen weiter. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie diese Saison noch nicht abgehakt hat. Wir wollen weiter punkten – das ist genau der Charakter dieses Teams.“

Florian Kohfeldt, Trainer Werder Bremen: „Nicht nur zu diesem Spiel und zum verdienten Heimsieg, sondern auch zur gesamten Saison: Herzlichen Glückwunsch an die Fortuna. Für uns kam einfach viel zusammen. Wir wollten aktiv ins Spiel gehen, lagen aber nach 45 Sekunden 0:1 zurück. Damit war alles, was wir uns vorgenommen hatten, kaputt. Vor der Halbzeit hatten wir Chancen auf den Ausgleich und hatten insgesamt ein Chancenplus, dennoch war es ein verdienter Sieg der Fortuna. Nach der Emotionalität des Mittwochabendspiels kam diese Partie für uns zu früh – das muss man ehrlicherweise so sagen.“

Kevin Stöger: „Wir wussten, dass wir heute etwas mitnehmen können, wenn wir kompakt stehen und unsere beste Leistung auf den Platz bringen. Man hat in Mainz aus der anderen Perspektive gesehen, was ein schnelles Tor auslösen kann. Heute haben wir die Partie souverän heruntergespielt. Es war ein verdienter Sieg, auf den wir stolz sein können. Man hat schon in der letzten Woche gesehen, dass wir uns nach wie vor voll reinhängen. Da hatten wir etwas Pech – heute war es einmal mehr ein sehr gutes Spiel von uns.“

Kaan Ayhan: „Nicht nur das Ergebnis, auch die Spielweise hat heute gestimmt. Wenn ich nicht jeden Tag im Training sehen würde, dass wir so spielen können, wäre ich tatsächlich etwas überrascht gewesen. Wir haben es vor allem im Spiel mit dem Ball gut gemacht. Wir haben uns durch Seitenwechsel immer wieder Platz verschafft und die Bremer laufen lassen. Ich habe nach dem Klassenerhalt gesagt, dass es eine Herausforderung wird, weiter mit 100 Prozent in die Spiele zu gehen – aber man hat heute und auch in Mainz schon gesehen, dass wir genau das tun.“

Andre Hoffmann: „Wir wollten unbedingt eine Reaktion auf das Spiel in Mainz zeigen. Wir wollten nie das Gefühl aufkommen lassen, dass wir die Saison nur auslaufen lassen. Das ist uns gelungen. Wir waren von der ersten Minute an da und haben das Gesicht gezeigt, das wir über weite Strecken dieser Saison gezeigt haben.“

Lutz Pfannenstiel, Sportvorstand: „Es besteht immer die Gefahr, dass man durch einen frühen Klassenerhalt ein wenig in Lethargie verfällt. Das ist uns aber überhaupt nicht passiert. Es war eine sehr gute Reaktion auf die Niederlage in Mainz. Die Aggressivität war über 90 Minuten zu sehen. Wir haben sehr gut verteidigt und sehr gut gekontert und waren in allen Belangen die bessere Mannschaft.“

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice