03.02.2020 | 1. Mannschaft

Wiedersehen auf dem Betzenberg

Angeberwissen: Zahlen und Fakten zu #FCKF95

Flutlichtspiel auf dem Betzenberg! Im DFB-Pokal-Achtelfinale trifft die Fortuna am Dienstagabend, 18:30 Uhr, auf den 1.FC Kaiserslautern. Den Drittligisten kennen einige F95-Akteure sehr gut - mehrere Fortunen haben Vergangenheit in Kaiserslautern.

  • Erik Thommy (vorne) jubelt unter anderem mit Jean Zimmer (links) und Kevin Stöger (rechts) über sein erstes Tor als Profi. Foto: imago images / Ulmer.

Reise in die Vergangenheit I
Am 34. Spieltag der Zweitliga-Saison 2014/15 erzielte Erik Thommy sein erstes Profi-Tor – für den 1.FC Kaiserslautern. Kurios: Gemeinsam mit Thommy spielten in dieser Partie Jean Zimmer und Kevin Stöger für die „Roten Teufel“, die es damals übrigens mit dem FC Ingolstadt und Thomas Pledl zu tun hatten. Zimmer wurde beim FCK ausgebildet und absolvierte insgesamt 66 Pflichtspiele (fünf Tore) für die Profis sowie 59 Partien für die Zweite Mannschaft Kaiserslauterns.

Reise in die Vergangenheit II
Mit Cheftrainer Uwe Rösler und Co-Trainer Axel Bellinghausen haben auch zwei Mitglieder des Trainerteams Vergangenheit auf dem Betzenberg. Rösler lief in der Saison 1998/99 für den FCK auf und erzielte in 28 Bundesliga-Einsätzen acht Tore. Außerdem gelang ihm in der Champions League (!) ein Hattrick für die „Roten Teufel“: Beim 5:2 gegen HJK Helsinki erzielte der ehemalige Mittelstürmer nach seiner Einwechslung drei Treffer. Bellinghausen spielte von 2005 bis 2009 für den FCK und brachte es auf 103 Pflichtspiele und sieben Tore für die Lauterer.

Umkämpfte Erfolge
Zum Start des DFB Pokals trat die Fortuna zum Auswärtsspiel beim Oberligisten FC 08 Villingen an. Nach einem umkämpften Spiel konnten sich die Flingeraner dort nach Verlängerung mit 3:1 durchsetzen. In Runde 2 durfte man dann zuhause gegen den FC Erzgebirge Aue aus der 2. Bundesliga ran. Auch hier setzte sich der Bundesligist durch und siegte mit 2:1 (1:1).

Sieg gegen Bundesligist und Elfmeterkrimi
Für ein echtes Ausrufezeichen konnte der Drittligist aus Kaiserslautern in der ersten Runde sorgen. Hier warfen die Roten Teufel Mainz 05 mit 2:0 (0:0) aus dem Pokal. In Runde zwei wurde es dann richtig spannend: Eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit kassierte der FCK gegen den 1.FC Nürnberg noch den 2:2-Ausgleichstreffer. Im alles entscheidenden Elfmeterschießen verwandelten die Lauterer dann alle Elfmeter und setzten sich mit 6:5 durch.

Zum ersten Mal seit über 20 Jahren…
…könnte die Fortuna am Dienstagabend das DFB-Pokal-Viertelfinale erreichen. Letztmals gelang das F95 in der Saison 1995/96. Damals schafften es Harald Katemann und Co. sogar bis ins Halbfinale, wo man im Wildparkstadion dem Karlsruher SC 0:2 unterlag.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 27. May 2024 um 17:11
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice