24.04.2018 | 1. Mannschaft

„Wir haben alle gebrannt“

Robin Bormuth erzielt gegen Ingolstadt per Hacke sein erstes Saisontor

In der Mixed Zone der ESPRIT arena wurde am Sonntagnachmittag nach dem wichtigen Heimsieg gegen den FC Ingolstadt kurzzeitig laut aufgelacht. „Ich habe gedacht, Robin kratzt den Ball noch von der Linie“, schilderte Niko Gießelmann die Szene vor dem 3:0 mit einem Augenzwinkern. Der angesprochene Robin Bormuth stand nur wenige Schritte entfernt – und sein entrüstetes „Was erzählst Du da?“ sorgte für große Erheiterung. Diese kleine Szene war bekanntlich nicht der einzige Grund für Freude bei der Fortuna.

Neben dem Heimsieg und einer fantastischen Mannschaftsleistung durfte sich Robin Bormuth am Sonntag auch über sein erstes Saisontor freuen. Nach 65 Minuten flog eine Ecke in den Ingolstädter Strafraum, Niko Gießelmann beförderte das Spielgerät an den rechten Pfosten und der Ball kullerte die Linie entlang – bis hin zu Bormuth, der das Leder per Hackentrick ins Netz bugsierte. „Man muss auch mal Glück haben. Ich stand einfach richtig“, bewertete der Innenverteidiger die Situation.

Doch über seinen Treffer wollte Bormuth gar nicht groß reden. Viel mehr stellte der hochgeschossene Abwehrmann – wie übrigens auch seine Teamkollegen – den hervorragenden Auftritt des kompletten Teams in den Mittelpunkt. „Es war die passende Reaktion nach drei Niederlagen am Stück. Wir haben alle gebrannt. Und wir wollten die Fans unbedingt mitnehmen – das ist uns durch das frühe Tor zum Glück gelungen.“

Drei Spiele warten nun noch in der Saison 2017/18 – zunächst geht es für die Rot-Weißen nach Dresden, dann warten mit Holstein Kiel und dem 1.FC Nürnberg zwei Spitzenmannschaften auf die Fortuna. „Wir werden uns nicht auf dem Sieg ausruhen. Wir haben noch drei Spiele vor der Brust, in denen wir genauso performen wollen, wie gegen Ingolstadt.“

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. Sonntag, 5. April 2020 um 12:00
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice