03.09.2018 | 1. Mannschaft

„Wir brauchen keine Angst zu haben“

IM FOKUS: Matthias Zimmermann erneut an einem Tor beteiligt

Gegen den FC Augsburg war er noch der Vorbereiter für Benito Raman, in Leipzig war er selbst erfolgreich: Matthias Zimmermann hat sich an den ersten beiden Bundesliga-Spieltagen in den Mittelpunkt gespielt. Nach der Partie in Leipzig sprach der Neuzugang vom VfB Stuttgart ausführlich über die schwierige Partie gegen den Europapokalteilnehmer – auch wenn ihm nach 90 intensiven Minuten etwas die Kräfte fehlten.

„Ich konnte am Ende nicht mehr laufen und hatte überall Krämpfe“, gab Matthias Zimmermann Einblicke in seinen körperlichen Zustand, und dennoch wirkte er nach der Partie glücklich. Der 26-Jährige erklärte: „Wir haben viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgestellt hatten. Schon vor der Saison haben wir gesagt, dass wir mit Leidenschaft und als Team viel erreichen können.“ Dass dem so ist, hat seine Mannschaft in Leipzig eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Doch natürlich war auch Zimmermann nicht rundum zufrieden: „Eigentlich“, gab er zu, „haben wir zwei Punkte zu wenig geholt.“ Schließlich hatte die Fortuna als Außenseiter mehrere große Tormöglichkeiten, während die Abwehr vor Keeper Michael Rensing den gegnerischen Angriffsbemühungen weitestgehend standhielt. „Vielleicht haben uns die Leipziger sogar ein wenig unterschätzt“, meinte „Zimbo“. Die wichtigste Lehre aus dem Leipzig-Spiel: „Man hat gesehen, dass mit so einer Leistung auch in der Bundesliga einiges möglich ist. Wir brauchen vor keinem Gegner Angst zu haben!“

Womit die Neuverpflichtung vor der Saison wohl nicht gerechnet hatte: Er war bislang an allen Fortuna-Toren in der Bundesliga beteiligt! Nach seiner Vorlage gegen Augsburg folgte in Leipzig sein erstes Tor als Rot-Weißer. „Das war natürlich Wahnsinn!“, strahlte Zimmermann, „der Ball war zwar abgefälscht, aber ich wollte ihn auch in die Ecke schießen. Den Treffer nehme ich natürlich gerne mit.“

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice