03.08.2020 | Jugend

Jens Langeneke schließt Ausbildung zum Fußballlehrer ab

U17-Trainer und Ex-Profi erhält höchste Lizenz der Trainerausbildung

Fortunas ehemaliger Spieler und heutiger U17-Trainer Jens Langeneke wurde vom Deutschen Fußball-Bund als Fußballehrer ausgezeichnet. Der 43-Jährige hat somit die höchste Lizenz der Trainerausbildung erhalten.

Der frühere Innenverteidiger lief als Aktiver 216 Mal für die Profis und 58 Mal für die U23 der Fortuna auf. Mit dem Traditionsverein aus Flingern schaffte Langeneke 2009 den Sprung aus der 3. Liga in die 2. Bundesliga und 2012 den Aufstieg in die Bundesliga. Seit seinem Karriereende 2015 arbeitet der gebürtige Lippstädter im Nachwuchsleistungszentrum der Rot-Weißen. Seit 2017 ist Langeneke Trainer der U17 in der B-Junioren-Bundesliga West.

Uwe Klein, Sportvorstand: „Was Jens Langeneke in den letzten Monaten neben seiner Arbeit als U17-Trainer geleistet hat, um die Fußballlehrer-Auszeichnung zu erhalten, ist mehr als beachtlich. Die Fortuna kann stolz darauf sein, mit Uwe Rösler, Thomas Kleine, Nico Michaty, Sinisa Suker und Jens insgesamt fünf Fußballlehrer in ihren Reihen zu haben. Bestmöglich ausgebildete Trainer sind eine Grundvoraussetzung dafür, dass wir die Talente in unserem NLZ professionell fördern und an den Profibereich heranführen können.“

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Dienstag, 22. September 2020 um 16:44
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice