26.04.2021 | Jugend

Junioren-Bundesligen ohne Wertung abgebrochen

Saison für alle F95-Teams von U9 bis U19 beendet

Der DFB hat die A- und B-Junioren-Bundesligen ohne Wertung abgebrochen. Da es in beiden Ligen keine Absteiger gibt, gehen Fortunas U19 und U17 in der kommenden Saison 2021/22 wieder in den höchsten deutschen Spielklassen an den Start. Auch der DFB-Pokal der Junioren wurde abgebrochen.

Weil in den Landesverbänden derzeit keine Qualifikationsspiele für den kommenden DFB-Pokal der Junioren ausgetragen werden können, wird das Starterfeld der Saison 2020/21 auch in der neuen Spielzeit beibehalten. Das bedeutet, dass Fortunas U19 in der kommenden Saison erneut am deutschlandweiten Wettbewerb teilnehmen wird.

In den Junioren-Bundesligen gibt es keine Absteiger, dafür sollen jedoch Aufsteiger zu den Ligen dazustoßen. Die regionalen Spielklassenträger haben bis zum 30. Juni 2021 Zeit, Clubs für die Bundesligen zu benennen. Für die Meldung der Teilnehmer an der Relegation gilt der 14. Juni 2021 als Stichtag. Sollte das Pandemiegeschehen einer Durchführung der Relegationsspiele im Wege stehen, entscheidet das Los.

Die Saison 2021/22 soll weder in den Junioren-Bundesligen noch im DFB-Pokal der Junioren vor dem 8. August beginnen, damit alle Vereine möglichst viel Planungssicherheit erhalten. Die finale Zahl der Teilnehmer und konkrete Spielplanungen werden erst nach Abschluss der Relegationsspiele ab dem 30. Juni möglich sein.

Bereits zuvor hatte der Fußballverband Niederrhein die Saison im Jugendbereich abgebrochen. Dementsprechend stehen bis zur neuen Spielzeit für Fortunas NLZ-Teams keine Pflichtspiele mehr an. Ausgenommen hiervon ist die U23, die noch acht Regionalliga-Partien vor sich hat.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 18. May 2021 um 10:36
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice