03.11.2021 | Jugend

Besonderes Heimspiel für Fortunas U19

A-Junioren treten im DFB-Pokal gegen Dynamo Dresden an

Pokal-Flair am Flinger Broich! Am Samstag, 11:00 Uhr, tritt Fortunas U19 im Paul-Janes-Stadion in der zweiten Runde des DFB-Pokals der Junioren gegen Dynamo Dresden an. Die Rot-Weißen haben somit die Chance, sich für das Viertelfinale des deutschlandweit ausgetragenen Wettbewerbs zu qualifizieren.

  • Foto: IMAGO / Jan Huebner

Auswärtssiege in Runde 1
Beide Teams – Fortuna und Dynamo – waren in der ersten Runde des Junioren-Pokals auswärts gefordert. Und beide waren erfolgreich: Während sich die Flingeraner mit 2:0 bei der SV Elversberg durchsetzen konnten, mussten die Dresdner beim VfL Wolfsburg in die Verlängerung. Nach 120 Minuten gewann Dynamo mit 3:1.

Stabile Defensive
Auf was für einen Gegner sich Fortunas U19 einstellen muss? Auf einen unangenehmen! Die Dresdner haben nach acht Spieltagen in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost erst sieben Gegentreffer kassiert – die wenigsten der Liga. Mit vier Siegen und vier Niederlagen steht Dynamo aktuell auf Tabellenplatz acht. Erst am letzten Wochenende setzten die Gelb-Schwarzen ein Ausrufezeichen, als sie auswärts in Leipzig mit 3:0 gewannen.

Zum ersten Mal ins Viertelfinale?
Zum fünften Mal nimmt Fortunas U19 in dieser Saison am DFB-Pokal der Junioren teil – gelingt den A-Junioren am Samstag der Einzug ins Viertelfinale, wäre es das erste Mal. In der vergangenen Saison gewann die Mannschaft von Trainer Sinisa Suker in der ersten Runde auswärts bei Union Berlin, anschließend wurde der Wettbewerb aufgrund der Corona-Pandemie jedoch abgebrochen. 2019 schied F95 in der ersten Runde im Elfmeterschießen gegen Hannover 96 aus, in den beiden vorherigen Teilnahmen 2015/16 (gegen Bayer Leverkusen) und 2009/19 (gegen den VfL Bochum) war jeweils im Achtelfinale Schluss.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 4. December 2021 um 14:10
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice