31.01.2012 | Jugend

U14 holt Titel beim Futsal-Cup 2012

Die Ergebnisse der NLZ-Teams

Ein erfolgreiches Wochenende haben die meisten Nachwuchsteams der Fortuna hinter sich gebracht. Die U14 konnte sich sogar den Titel beim WFLV U14-Futsal Cup 2012 sichern. Ebenfalls erfolgreich war die U19 der Rot-Weißen, die sich durch einen 7:0-Erfolg beim TV Jahn Hiesfeld das Ticket für das Achtelfinale im Niederrheinpokal sicherte. Aus dem Pokal ausgeschieden ist dagegen die U17 der Flingeraner. Gegen den MSV Duisburg mussten sich die 95er im Elfmeterschießen knapp geschlagen geben.

Die U9 der Fortuna feierte zum Auftakt in die Rückrunde der Saison 2011/2012 einen souveränen Auftaktsieg. Gegen den Lokalrivalen TuRu Düsseldorf setzte sich die Elf von Trainer Jari Richardson ungefährdet mit 8:0 durch.

 

Unglücklich agierte dagegen die U10 von  Trainer Alexis Portselis. In einem hochkarätig besetzten Turnier zeigten die Rot-Weißen über weite Strecken guten Fußball, im Abschluss blieb das Team der unter 10-Jährigen allerdings zu inkonsequent. So reichte es in der Gruppenphase zwar zu Siegen gegen das gleichaltrige Team des deutschen Meisters Borussia Dortmund und gegen die Auswahl von Union Nettetal, das Aufeinandertreffen mit Werder Bremen ging, wie zuvor schon der Vergleich mit dem österreichischen Vertreter Rapid Wien, knapp mit einem Tor Unterschied zu Ungunsten der Flingeraner aus. So mussten sich die Landeshauptstädter in der Endabrechnung mit Platz elf begnügen.

 

Die U12 absolvierte am vergangenen Wochenende gleich zwei Testspiele. Im ersten Match ging es gegen die U13 des TSV Bockum. Das Team der Fortuna ging früh mit 1:0 in Führung, stellte aber nach der Führung komplett das Fußballspielen ein. Folgerichtig fiel der Ausgleichstreffer noch vor der Pause. Kurz vor dem Abpfiff einer von beiden Seiten engagiert geführten Partie  mussten die Flingeraner dann den Gegentreffer hinnehmen, der schlussendlich die 1:2-Niederlage der Rot-Weißen besiegelte.
Das zweite Testspiel fand am Sonntag in Köln statt. Gegen den 1. JFS Köln entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die 95er ihre Torchancen konsequent zu nutzen wussten. Am Ende der Partie stand ein ungefährdeter 5:2-Sieg der Landeshauptstädter zu Buche.

 

Für den Höhepunkt des Wochenendes sorgte die U14, die bei ihrem letzten Auftritt in der Halle drei von vier Gruppenspielen gewinnen konnte und sich am Ende eines spannenden Turniers den Titel sichern konnte. Sowohl gegen den MSV Duisburg (2:0), als auch gegen die Ruhrgebietsteams von Rot-Weiß Essen (3:0)  und Borussia Dortmund (1:0) blieben die 95er ohne Gegentor. Im letzten Gruppenspiel musste sich die Elf von Co-Trainer Jannick Florenz, der für den verhinderten Chefcoach Alparslan Güven, die Mannschaft betreute, mit 2:3 geschlagen geben.
Im Halbfinale traf das Team dann mit dem VfL Bochum auf den Sieger der anderen Gruppe.

Die Mannschaft spielte ruhig, stand gut und gewann verdient mit 1:0. Im Finale haben sich dann alle auf die Revanche gegen den 1. FC Köln gefreut, doch dieser verlor sein Spiel gegen den SG Wattenscheid mit 1:2 und verpasste den Einzug ins Finale.
Im Finale war die Fortuna dem Gegner aus dem Bochumer Westen hoch überlagen. Dennoch stand es nach der regulären Spielzeit 1:1-Uentschieden, so dass die Verlängerung schließlich die Entscheidung bringen musste. Und in der Extrazeit zeigte die Fortuna ihre spielerische Klasse und konnte ihre Überlegenheit bis zum Abpfiff in einen 4:1-Erfolg ummünzen. Als Sieger des WFLV U14-Futsal Cups 2012 qualifizierte sich das Team gleichzeitig für den im März stattfindenden C-Junioren Futsal Cup des DFB.

Die U15 von Trainer Samir Sisic traf im Niederrheinpokal auf das Team von Union Nettetal.
Die Mannschaft bestimmte weite Teile der Partie, ohne dabei den letzten Druck auszuüben.
Am Ende siegte das Team mit 1:0 und ist eine Runde weiter.

 

Gleich zwei Testpartien bestritt die U16 von Trainer Robert Niestroj. Zunächst siegte das Team am Samstag mit 1:0 gegen die von der Ostsee angereiste Elf von Hansa Rostock, ehe es am Sonntag eine 1:3 Niederlage gegen den MSV Duisburg setzte.

 

Für die U17 setzte es am Wochenende im Niederrheinpokal eine knappe Niederlage gegen den MSV Duisburg. Dabei war die Fortuna zunächst kurz nach Spielbeginn durch Muhammet Ucar (3.) in Führung gegangen. In der Folgezeit spielten die Zebras druckvoller und erzielten nach einer guten Viertelstunde den Ausglich (16.). Durch spielerische Ordnung und Disziplin konnte die Fortunen den Angriffsbemühungen des Gegners standhalten und ließen auch in der Verlängerung kaum Torchancen zu. So fiel die Entscheidung erst im Elfmeterschießen zugunsten der Duisburger (4:5).

Fortuna Düsseldorf
Kampmann - Lobato (24. Percoco), Ruzic, Remmert, Fritsch – Heinson (47. Erdurak), Naciri, Jusuf (40. Alexandris), Rüzgar (92. Tepelidis) – Jakupova, Ucar,

Tore:

1:0 Ucar (3.), 1:1...(16.)   
   

Die U19 trat in der ersten Runde des Niederrheinpokals beim TV Jahn Hiesfeld an. Bei eisigen Temperaturen im Dinslakener Stadtteil Hiesfeld siegte die Fortuna souverän mit 7:0 und steht so im Achtelfinale. Dort treffen die Rot-Weißen Mitte Februar auf den Cronenberger SC.  

Fortuna Düsseldorf:
Heller - Hofrath, Rohde, Zur Nieden, Tada(90.Wolf) - De Meo(60.Sahin), Kinjo(46.Wahlfeldt), Karpuz, Walker(63.Tulumovic) - Brisevac, Fejzullahu

Tore:
0:1 Brisevac (7.), 0:2 Walker (20.), 0:3 Fejzullahu (22.), 0:4 De Meo (31.), 0:5 Rohde (34.), 0:6 Fejzullahu (69.), 0:7 Brisevac (81.)

 

 

 

2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sunday, 3. July 2022 um 16:11
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice