04.04.2012 | Jugend

Kantersiege für die U 9

Die Ergebnisse des Nachwuchsleistungszentrums

Die U 9 der Fortuna konnte am vergangenen Wochenende gleich zwei Mal auf ganzer Linie überzeugen. Einen starken Auftritt legten auch die unter 10-Jährigen der Flingeraner hin. In den Duellen mit dem Konkurrenten vom Niederrhein Borussia Mönchengladbach lief es für die Landeshauptstädter indes nicht so gut. Die U 14, U 16 und die U 18 hatten am Wochenende spielfrei.

Die U 9 von Trainer Jari Richardson ließ dem Team der SG Unterrath beim 19:7-Sieg keine Chance und lieferte vor allem in der Offensive ein herausragendes Spiel ab. Am darauf folgenden Sonntag bekam dann die SG Wattenscheid 09 die Stärke der jungen 95er zu spüren. Mit 9:2 besiegten die Flingeraner die Elf aus der Lohrheide und konnten so ein erfolgreiches Wochenende für sich verbuchen.

 

Die U 10 der Fortuna trat beim Bürbacher Hallenmasters an. Unter dem Dach waren die Rot-Weißen eine Klasse für sich. Schlussendlich ohne Niederlage beendeten die "95er" das Turnier und wurden verdient Erster. Nachdem in der Vorrunden-Gruppe B der SV Elversberg (1:0), der Hombrucher SV (3:0) und die "Zweite" der SpVg. Bürbach (5:0) bezwungen wurden, folgten in der Finalrunde der vier Gruppenersten weitere Erfolge. Zunächst war Wormatia Worms beim 2:0-Sieg der Rot-Weißen chancenlos, ehe die Elf von Westfalia Herne mit 7:0 geschlagen werden konnte. Der  FV Stierstadt leistete beim anschließenden 3:2-Erfolg der unter 10-Jährigen zwar erheblich mehr Gegenwehr, als dies die vorherigen Kontrahenten getan hatten, konnte die Landeshautstädter aber auch nicht stoppen. Somit konnten sich die Schützlinge von Trainer Alexis Portselis den Turniersieg sichern.

Und auch den zweiten Härtetest des Wochenendes bestand das Team des 2001er Jahrgangs bravourös. Gegen die U 11 des FSV Gevelsberg setzten sich die 95er binnen 3 x 25 Minuten mit 4:3 (0:1, 2:1, 2:1) durch.

 

Die U 11 kam im Testspiel gegen Rot Weiß Essen zu einem verdienten 3:1-Erfolg und überzeugte mit guten Passstafetten und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Die Essener waren keinesfalls schwach – jedoch konnten sie den Fortunen an diesem Tag nicht das Wasser reichen.

 

Eine bittere Pleite musste die U 12 von Trainer Benjamin Skalnik einstecken. Beim Klassenprimus Bayer Leverkusen verlor die Mannschaft nach schwacher Leistung mit 0:7. Dabei stand es bereits zur Pause 0:5 aus Sicht der Düsseldorfer. Im zweiten Abschnitt besserte sich die Leistung der Skalnik-Elf zwar, an der letztendlich deutlichen Niederlage vermochte jedoch auch dieser Umstand nichts zu ändern.

 

Die U 13 von Coach Selcuk Polat fuhr am ersten Aprilwochenende einen hochverdienten 3:0 Erfolg bei Alemannia Aachen ein. Dabei waren die Düsseldorfer ihrem Gegner fußballerisch nach allen Belangen überlegen und lieferten in diesem Spiel auch taktisch und kämpferisch eine gute Leistung ab.

 

Für die U 15 von Trainer Samir Sisic ging es an diesem Wochenende zum Niederrheinpokalkracher bei Borussia Mönchengladbach. Nach früher Führung, baute die Mannschaft im Laufe der Partie immer mehr ab und musste sich letztlich den starken Gastgebern mit 1:4 geschlagen geben.

 

Fortuna Düsseldorf   
Schmidt - Peitz, Agca, Kröncke, Zündorf – Kadesreuther, Yildiz (46. Wackes), Harouz, Peponis (39. Iyoha) – Boateng (36. Tshimenga), Müller (56. Demirkol)

Tore   
0:1 Müller (9.), 1:1 Simakala (33.), 2:1 Simakala (37.), 3:1 Odendahl (39.), 4:1 Simakala (64.)

 

Die U 17 lieferte sich mit dem Matchkonkurrenten von Borussia Mönchengladbach eine spannende Partie. Allerdings lag das Team von Trainer Toni Molina bereits zur Halbzeit mit 1:3 in Rückstand.  Zuvor hatte Kemal Rüzgar in der 31. Minute mit einem sehenswerten Schuss den Anschlusstreffer zum 1:2 markiert. In den zweiten 45 Minuten zeigten die unter 17-Jährigen große Moral und konnten den Spielstand durch Tore von Fritsch (55.) und Jakupova (79.) noch einmal verkürzen. Ein Konter der Gladbacher führte dann in der Nachspielzeit zum Endergebnis.

 

Fortuna Düsseldorf
Gerhardt – Percoco (67.Jakupova), Remmert, Fritsch, Ruzic - Erdurak, Naciri, Ucar, Lobato (40.Krone) - Rüzgar, Alexandris (57. Blotko)

Tore   
0:1 Schulz (2.), 0:2  Mickels (29.), 0:3 Rüzgar (31.), 1:3 Schuz (39.), 2:3 Fritsch (55.), 2:4 Mickels (61.), 3:4 Jakupova (79.), 3:5 Jansen (81.)


2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Thursday, 23. September 2021 um 17:17
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice