25.04.2013 | 1. Mannschaft

Noch einmal wie im Hinspiel?

Statistik zur Partie Fortuna Düsseldorf – Borussia Dortmund

Aktuell ist das Team von Chefcoach Norbert Meier seit acht Begegnungen sieglos - bei drei Unentschieden und fünf Niederlagen - und liegt auf Platz 15. Kein Team war in diesem Zeitraum erfolgloser. Dagegen hat Borussia Dortmund am Mittwoch seine bislang vielleicht wichtigste Begegnung der Saison beim 4:1-Erfolg im Hinspiel gegen Real Madrid eindrucksvoll gewonnen.

Doch im Hinspiel der laufenden Saison in der Bundesliga gab es für die 95er in Dortmund eine echte Sensation. Stefan Reisinger erzielte auf Vorlage von Robbie Kurse per Kopf den 1:1-Endstand und versetzte damit fast 8.000 Düsseldorfer in Ekstase. Eine Wiederholung ist wünschenswert!

 

Insgesamt gab es 37 Aufeinandertreffen beider Vereine in der Bundesliga. Die Bilanz aus Düsseldorfer Sicht: 14 – 8 – 15 bei 55:69 Toren. Zu Hause weist die Statistik folgende Zahlen auf: 8 – 6 – 4 und 33:25 Tore.

Die Borussia gewann zuletzt 2011 in Düsseldorf - im DFB-Pokalachtelfinale setzte sich der BVB mit 5:4 im Elfmeterschießen durch. Das letzte Bundesligaduell gewann die Fortuna gegen die Borussia am 21. Februar 1997 mit 2:0 (Tore: Sergej Juran und Igor Dobrowolski). Aber: Die Flingeraner gewannen nur dieses eine der vergangenen 14 Pflichtspiele gegen Dortmund.

  

Die aktuelle Bundesliga-Heimbilanz der Fortuna steht nach 15 Partien bei: 5 – 6 – 4 und 22:24 Toren = 21 Punkte (12. Platz).

Dortmund hat auswärts bislang wie folgt gepunktet: 8 – 5 – 2 bei 36:19 Treffern = 29 Punkte (2. Platz).

 

Dortmunds Samstagabend-Bilanz in dieser Saison lautet: Drei hohe Zu-Null-Siege sowie ein Unentschieden beim FC Bayern München.

Die Düsseldorfer Bilanz: Ein Unentschieden gegen Gladbach (0:0) und eine Niederlage auf Schalke (1:2).

 

Schiedsrichter: Michael Weiner (44 Jahre – Giesen / Niedersachsen)

- Seit 1998 Bundesliga-Schiedsrichter

- Seit 2002 FIFA-Referee

In dieser Saison hat der Polizeioberrat bislang zwei Spiele mit Düsseldorfer Beteiligung geleitet:

15. Spieltag: F95 – Eintracht Frankfurt 4:0

23. Spieltag: Schalke – F95 2:1

  

Sperre droht:

- Dani Schahin (4)

- Leon Balogun (4)

- Oliver Fink (4)

- Tobias Levels (4)

 

Die wichtigsten Daten vor dem Spiel:

- Dortmund gewann erstmals in dieser Saison fünf Partien in Folge und hat die Champions-League-Gruppenphase in der neuen Saison bereits sicher.

- BVB-Torjäger Robert Lewandowski traf in jedem seiner letzten zwölf Bundesliga-Einsätze. Bis zum Rekord von Gerd Müller fehlen nur noch vier Spiele. Im Hinspiel ging er jedoch leer aus.

- Dortmunds Marco Reus erzielte acht seiner zwölf Saisontore in der Anfangsviertelstunde - zuletzt gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:0) traf er schon nach 33 Sekunden.

- Lewandowski und Reus erzielten gemeinsam 35 Saisontore - alle Fortunen bringen es zusammen nur auf 34 Treffer (die zwei Eigentore zugunsten der Fortuna nicht mitgerechnet).

- Düsseldorf hat die wenigsten Ballkontakte und gab die wenigsten Torschüsse ab. Dortmund hat die zweitmeisten Ballkontakte und gab die zweitmeisten Torschüsse ab.

- Historisch feierte Düsseldorf gegen kein Team mehr Siege im Oberhaus als gegen Dortmund (14, wie gegen Borussia Mönchengladbach und den VfB Stuttgart).

- Gegen die Borussen feierte die Fortuna ihren höchsten Bundesliga-Sieg (7:0 am 23. September 1983 - gegen St. Pauli gab es ebenfalls einmal ein 7:0 am letzten Spieltag der Saison 1989/90).

- Der BVB hat nur eines der vergangenen fünf Bundesliga-Auswärtsspiele bei der Fortuna gewonnenen: Am 20. April 1996 mit 2:1 - das Siegtor erzielte damals Matthias Sammer.

2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 5. August 2020 um 13:10
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice