14.09.2023 | 1. Mannschaft

„Ein Hauen und Stechen im positiven Sinne“

Pressekonferenz: Cheftrainer Daniel Thioune vor dem Spiel in Rostock

Die Länderspielpause ist vorbei und sehr bald rollt der Ball auch wieder in der 2. Bundesliga! Für die Fortuna geht es am kommenden Samstag, 16. September, ab 13:00 Uhr gegen den FC Hansa Rostock. Was die Rot-Weißen an der Ostsee erwartet, weiß Cheftrainer Daniel Thioune. Hier gibt es seine wichtigsten Aussagen der heutigen Pressekonferenz.

Cheftrainer Daniel Thioune über …

… das Personal:
„Wir hatten ein paar Länderspiel-Abstellungen, es sind aber alle gut zurückgekommen. Die Spielminuten von Ao Tanaka gegen Deutschland habe ich natürlich gesehen. Er ist mit einem positiven Gefühl nach Hause zurückgekehrt – als Torschütze und Kapitän im Spiel gegen die Türkei. Jamil Siebert hat sein erstes U21-Spiel für Deutschland gespielt, Christos Tzolis mit Griechenlands U21 den entscheidenden Treffer gegen Andorra erzielt, Ísak Bergmann Johannesson eine Torbeteiligung gesammelt und Takashi Uchino drei Spiele als Verteidiger zu Null absolviert. Sie alle werden die Reise nach Rostock antreten.“

Andre Hoffmann: „Andre hat seit Beginn der Woche wieder komplett mit der Mannschaft trainiert. Wir warten nochmal die letzte Einheit am Freitag ab, aber für ihn gibt es die Möglichkeit, am Samstag wieder auf dem Platz zu stehen.“

… den Konkurrenzkampf im Kader: „Ich habe 19 Feldspieler im Kader und alle haben den Anspruch, zu spielen. Ich kann und werde es nicht allen recht machen können. Es ist ein Hauen und Stechen im positiven Sinne.“

… Hansa Rostock: „Wir erwarten Power von der ersten Minute an und ein lautes Stadion. Unter Alois Schwartz war Rostock zuhause zuletzt sehr erfolgreich. Rostock ist Tabellenfünfter und hat also schon ordentlich was an Punkten eingesammelt. Wir sind respektvoll und demütig gegenüber dem Gegner. Unsere Auswärtsweste ist Weiß, was die Gegentore angeht. Da wollen wir weitermachen.“

… das zu erwartende Spiel: „Rostock ist weniger eine Ballbesitzmannschaft, sondern sehr aggressiv in den Zweikämpfen. Sie leben von gefährlichen Umschaltmomenten und haben Spieler, die aus allen Situationen Tore erzielen können. Wir müssen uns daran orientieren, dass die Bälle in Rostock auch mal öfter durch die Luft fliegen werden. Wir müssen von der ersten bis zur 90. Minute wach sein.“

… die Startelf: „Bei mir stehen im Kopf schon ein paar Namen auf dem imaginären Zettel. Es ist grundsätzlich kein Geheimnis, dass ich mit den letzten Wochen sehr zufrieden war.“

Emmanuel Iyoha: „Ich war absolut einverstanden mit seinen bisherigen Leistungen – vor allem defensiv. Sein Spiel nach Einwechslung gegen den KSC war so, dass ich mit dem Gedanken spielen kann, ihn wieder von Anfang an auf den Platz zu schicken.“

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Geschäftsstelle:
Arena Straße 1
40474 Düsseldorf

2024 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 20. May 2024 um 16:34
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice