15.10.2013 | Jugend

Fortuna zu Gast in der Hulda-Pankok-Gesamtschule

Unterstützung beim Anerkennungsverfahren zur Eliteschule des Fußballs

Beim 25-jährigen Jubiläum der Hulda-Pankok-Gesamtschule am vergangenen Samstag war auch die Fortuna mit einem Informationsstand auf dem Schulfest vertreten.

Die Rot-Weißen sind seit fast vier Jahren Kooperationspartner der Schule, die derzeit am Anerkennungsverfahren zur Eliteschule des Fußballs teilnimmt. Im Schulverbundsystem mit dem Lessing-Gymnasium wurden vor kurzem die Prüfungsunterlagen beim Deutschen Fußballbund (DFB) abgegeben. Die offizielle Anerkennung durch den DFB erhofft sich Schulleiterin Alexandra Haußmann Ende des Jahres. Zielsetzungen der Eliteschulen des Fußballs sind neben der Erweiterung der Trainingsumfänge durch Trainingseinheiten im Rahmen des Schultages insbesondere eine duale Karriere junger Leistungssportler im Fußball zu ermöglichen - also einen möglichst hohen Schulabschluss parallel zu den sportlichen Herausforderungen zu erreichen.

Als Koordinator des Projektes vor Ort in Düsseldorf wurde Fortuna-Jugendtrainer Christian Lasch eingesetzt, der unter anderem für die schulsozialpädagogische Förderung der Schüler zuständig ist. Er hilft mit, dass sich die Schüler neben einem vernünftigen Schulabschluss auch fußballerisch durch zusätzliche Trainingseinheiten (Frühtraining) innerhalb des Stundenplans weiter entwickeln.

Derzeit werden mehr als 45 Schüler gefördert, von denen gut ein Drittel in verschiedenen Jugendmannschaften der Flingeraner aktiv sind. Lehrer Lothar Wagner, verantwortlich für die Fußballmannschaften in der Hulda-Pankok-Gesamtschule, erhofft sich wie Lasch ein positives Feedback des DFB. Beim Besuch des DFB am 24.09.2013 war die Delegation jedenfalls schon begeistert von dem gemeinsamen Projekt und wird dem DFB-Präsidium bis Ende des Jahres die Anerkennung und damit verbundene Förderung empfehlen. Ein Projekt macht Schule!

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice