02.01.2014 | Verein

Die Choreos des Jahres

Der Fortuna-Rückblick 2013 – Teil 8

Dass in der ESPRIT arena während der Heimspiele der Fortuna eine ganz besondere Stimmung herrscht, ist spätestens seit der vergangenen Saison in der Bundesliga deutschlandweit bekannt. Auch in dieser Saison erlebten die Zuschauer einige Gänsehaut-Momente, drei davon sogar schon vor dem jeweiligen Anpfiff, als die Anhänger des Traditionsvereins aus Flingern mit tollen Choreographien begeistern konnten.

„Skyline“ beim Bochum-Spiel

Im gerade erst abgelaufenen Jahr 2013 feierte Düsseldorf sein 725-jähriges Stadtjubiläum. Zu diesem Anlass hatten sich die Fortuna-Fans beim Heimspiel gegen den VfL Bochum etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In ein rot-weißes Farbenmeer getaucht erstreckte sich über die gesamte Südkurve die „Skyline“ der Stadt. Neben dem Medienhafen wurde der Schlossturm in der Altstadt genauso abgebildet wie der Fernsehturm. Auch die Tonhalle und das ARAG-Haus durften als Wahrzeichen der Stadt nicht fehlen. Davor „fuhr“ eine aus Tuch gefertigte Straßenbahn ein, auf die die „Ultras“ sich per Spray-Aktion fünf Minuten vor dem Spiel mit ihrem Schriftzug verewigten. „Es ist schon unglaublich, wenn du aus dem Spielertunnel kommst, nach rechts schaust und dieses tolle Bild siehst“, bekam der spätere Siegtorschütze Stefan Reisinger schon vor dem Anpfiff eine Gänsehaut.

10 Jahre Supporters Club Düsseldorf

Die nächsten beiden Choreographien hatten sich die Fans für die letzten Heimspiele in diesem Kalenderjahr aufgespart. Zunächst die Partie gegen den Karlsruher SC: Gerade erst hatte der Supporters Club Düsseldorf – 2003 gegründet – seinen 10. Geburtstag gefeiert, als dieser auch in der Arena zelebriert wurde. Ein riesengroßes Logo des SCD wurde auf der Südtribüne ausgerollt, während im Oberrang rot-weiße Schilder das Bild perfekt machten und im Unterrang Fähnchen in den Vereinsfarben der Fortuna geschwenkt wurden. Eine besondere Aktion zu einem besonderen Jubiläum.

Die Antwort auf das Hinspiel-Derby

Natürlich hatten sich die Düsseldorfer Anhänger auch für das lang ersehnte Rheinderby gegen den 1.FC Köln etwas überlegt – schließlich gab es über 14 Jahre kein Pflichtspiel in der Landeshauptstadt. Schon am zweiten Spieltag trafen beide Vereine in der Domstadt aufeinander. Vor dem 1:1 präsentierten die FC-Fans eine Choreographie mit dem Motto „Rot und weiß sind unsere Farben – nur wir sind würdig diese zu tragen“. Wie es sich unter Rivalen aus dem Rheinland gehört, hatten die Fortunen eine Antwort darauf parat: Nachdem ein Vorhang, der zuvor vor der Südkurve hochgezogen wurde, gefallen war, war zu lesen: „Würdig? Ihr? Wer glaubt ihr zu sein? – Fortuna Düsseldorf! Die Macht am Rhein“. Zudem war im Oberrang das F95-Emblem zu sehen – eine imposante Choreo als beeindruckende Derby-Einstimmung.

2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 18. September 2021 um 22:03
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice